Häufige Mittelohrentzündung

sabrinaGe86
sabrinaGe86
27.09.2011 | 12 Antworten
Meine Tochter 4 Jahre hat nun ihre 4. Mittelohrentzündung in diesem Jahr und der HNO verschteibt immer nur antibiotika ... gibt es noch andere Möglichkeiten die beschwerden zu lindern oder Vorbeugende Maßnahmen? Wie sieht es mit einer Kur aus ??? Hat da jemand schon erfahrungen mit ???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ist ja kein WUnder
Antibiotika hilft zwar aber unterdrückt das alles nur.. daher kommen die MIttelohrentzündungen immer und immer wieder..
Baby_Xx
Baby_Xx | 27.09.2011
2 Antwort
Heilpraktiker oder
antroprosophischer Arzt , versuche es mal mit natürlichen Methoden...eine Kur wirst du deshalb nicht bekommen
JonahElia
JonahElia | 27.09.2011
3 Antwort
hi
is der hörtest nach einer mittelohrentzündung immer ok? dann gibts nichts anderes als antibiotika fürchte ich. versuch bei jeder aufkeimenden erkältung sofort regelmäßig nasenspray zu geben... das vermeidet mittelohrentzündungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2011
4 Antwort
@sabrinaGe86
ich habe dasselbe problem mit meinem sohn gehabt er hatte mittelohrentzündungen mindestens 4 mal im jahr voll ätzend habe auch nur antibiotika bekommen davon ist es zwar immer gut weggegangen kamm aber relativ schnell wieder
Annabel86
Annabel86 | 27.09.2011
5 Antwort
@amysmom
nasenspray würde ich so gut wies geht vermeiden, das ist nämlich nicht gut auf dauer für so kleine wegen dem schleimhäuten ect. und grad wenn sies so oft hat......
Annabel86
Annabel86 | 27.09.2011
6 Antwort
Bis zum 4. Lebensjahr hatten wir jeden Monat was
anderes was Antibiotika bedurfte. Mittelohrentz., Bronchitis, Lungenentz. und Angina wechselten sich ständig ab. Mein Hausarzt meinte dmals bis sie 4 sind muss sich das gebessert haben und 12 mal im jahr dürfen kinder erkranken und 8 mal davon so krank das sie antibiotika bekommen dürfen. Ohrentropfen geben, zäpfchen und ohren spülen mit lauwarmen wasser um den druck zu lindern und evtl verklebungen auszuspülen. das haben wir gemacht und schon einen tag später war es leichter zu ertragen zumindest druck war raus. inhalieren hilft auch bei ohren.
Amancaya07
Amancaya07 | 27.09.2011
7 Antwort
hallo
ich habe vergessen zu schreiben das ich mit chistine zum HNO gegangen bin da ihr schnupfen mal wieder grün war... und der stellte dann die moe fest. sie hatte keine schmerzen und überhaupt war sie fit
sabrinaGe86
sabrinaGe86 | 27.09.2011
8 Antwort
@Annabel86
nee...is nicht ganz richtig. ne erkältung lässt die nasennebenhöhlen anschwellen und daher kommen die ohrenschmerzen. spray/tropfen helfen da wirklich sehr gut...aber natürlich nur über wenige tage angewendet. unser zweiter liegt seit letzter woche montag auch wieder mit ner bronchitis flach und heute wurde ihm blut abgenommen, weil das antibiotikum nicht anschlägt. polypen sind schon raus wegen der ohren, aber nun werden wir wohl doch nen röhrchen legen lassen, weil er ständig mit den ohren hat. lg
SusiTwins
SusiTwins | 27.09.2011
9 Antwort
Therapeutikum Gladbeck
geb mal bei google ein.....informier dich mal, ob eure KK antroprosohische Medizin übernimmt....bekommen dort ...Globulis, alles zum Inhalieren von Weleda und Wala....wirklich alles...das ist dann vorbeuged, bevor Antibiotika ins Spiel kommen muss
JonahElia
JonahElia | 27.09.2011
10 Antwort
@Annabel86
unser arzt steht da eher auf dem standpunkt besser kaputte schleimhäute als asthma oder hörverlust aufgrund chronischer bronchitis oder mittelohrentzündungen. finde die argumentation eigentlich recht schlüssig und von daher mach ich es so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2011
11 Antwort
ganz ehrlich
wenn dein kind deswegen ständig antibiot. bekommt ist das eine natürliche reaktion, dass die entzündung immer wieder kommt. die unterdrücken nur. rate zu einem homöopathen. habe die besten erlebnisse damit gemacht. meiner war auch ständig krank
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 27.09.2011
12 Antwort
@amysmom
kaputte schleimhäute ist nicht viel anders als asthma, und was hat asthma mit den ohren zutun??atmet dein kind durch die ohren?? man kann auch ganz viele anderes sachen dagegegen unternehmen als ständig dem kind nasenspray reinzudonnern
Annabel86
Annabel86 | 28.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Mittelohrentzündung
22.02.2013 | 13 Antworten
Mittelohrentzündung ohne Schmerzen?
25.01.2013 | 11 Antworten
Baden nach Mittelohrentzündung
26.12.2011 | 13 Antworten
mittelohrentzündung
05.06.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading