Entwicklungsverzögerung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.09.2011 | 19 Antworten
Hallo liebe Mamas,
finde es immer wieder mal deprimierend. Meine Kleine ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate und spricht verdammt wenig. 10 einzelne Wörter und an 2-Wort-Sätzen: Mama/Papa bitte, Tür zu, Tür auf. Sie sagte auch schon ihren Namen wenn man sie fragte, aber das tut sie garnicht mehr :-( Ab und an, eh nicht zu oft, übe ich mit ihr so Sachen: "wo ist deine Nase", oder "wo ist der Bär/Ball ect." Aber sie hat noch kein einziges mal dort hin gezeigt. Auch die Wörter die sie kann, spricht sie nicht oft, Mama und Papa sagt sie jeden Tag, ja und nein auch (wobei sie auch mal nein sagt, obwohl sie ja meint) Finde es langsam wirklich deprimierend und habe keine Ahnung was ich noch mit ihr tun kann, will sie ja auch nicht überfordern. Wie war das bei euren Kindern so? Habt ihr Ideen was ich noch machen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Wenn du das Gefühl hast, es ist etwas nicht in Ordnung, geh dem nach. Hast du schonmal mit dem Kinderarzt darüber gesprochen? Wenn dein Kind in die Kita geht, was sagen die Erzieherinnen?
Backenzahn
Backenzahn | 18.09.2011
2 Antwort
lass
sie in einem sozialpädagogischen zentrum untersuchen.. die können dir dann sagen, ob sie entwicklungsverzögert ist.... bei meinem sohn wurde es mit 3 festgestellt, da war er auf dem stand von 1, 5-2 er sprach auch nur ein paar wörter.. mama sagte er das erstemal bewußt, da war er fast 2.... heiß, ball, auto teddy ich glaube dann wars das auch schon mit wörtern.... meine tochter dagegen konnte ihren ersten 3 wort satz mit 12 monaten und sprach mit 2 fast wie ne 3-jährige nu ist sie 3 und spricht immer noch ihrem alter voraus... also kein vergleich zu meinem großen
butterfly970
butterfly970 | 18.09.2011
3 Antwort
Mach Dir nicht solche Sorgen
Halte Dir vor Augen was dein Kind alles kann und nicht was es nicht kann Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich. Und vieles liegt im Normbereich. In den nächsten 3-6 Monaten kann es schon ganz anders aussehen und es können welten zwischen dem Heute und Morgen liegen Sprech mit Deinem Kind ganz normal, erklär ihm die Welt. Zeig ihm was schön ist, sing mit deinem Kind oder lies Geschichten vor und der Rest kommt ganz von alleine LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.09.2011
4 Antwort
vielleicht
hat sie Dinge, in denen sie weiter ist als andere? Unser Sohn konnte vor ein paar Monaten noch nicht so viel sprechen, wie ein jüngeres Kind bei seiner Tagesmutter, aber er konnte einen Haufen Lieder tonlich richtig singen. Jetzt lernt er langsam Farben, was der andere Junge schon vor 6 Monaten konnte. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. LG
Sicuri
Sicuri | 18.09.2011
5 Antwort
sprechen
um sie herum alle die selbe sprache , oder ist sie regelmäßig mit fremdsprachlern zusammen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
6 Antwort
.
Man sollte ja nicht vergleichen, aber bislang ist mir nichts aufgefallen was sie besser könnte als ein anderes gleichaltriges Kind. In eine Kita geht sie noch nicht, erst ab Oktober. Bei der U7 sagte der Kinderarzt schon das er eine Entwicklungskontrolle machen möchte, im Dezember, weil es ja da schon auffiel. Ich rede auch immer mit ihr, singen tu ich auch oft für sie.... Weiß langsam nicht mehr weiter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
7 Antwort
@ohoh
nein, sie ist fast ausschließlich mit deutschsprachigen zusammen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
8 Antwort
dann
warte mal die entwicklungskontrolle ab... dein arzt hat es ja scheinbar schon bemerkt .. er wird dir dann, falls es nötig ist eine frühförderung empfehlen/verschreiben... ansonsten immer schön mit ihr bilderbücher lesen/gucken, singen, fingerspiele machen und und und....
butterfly970
butterfly970 | 18.09.2011
9 Antwort
vielleicht
blickt sie auch einfach nicht, was du von ihr willst, mit zeig auf den ball, zeig auf deine nase... oder vielleicht fragt sie sich auch einfach wozu... ;-) machs ihr doch mal vor und versuchs dann mit bestechnung, dann siehst du obs sies könnte wenn sie will... ich red auf meinen ein seit er 6 monate alt ist, und seit er 2 ist hat er eigentlich nicht aufgehört zu reden... nur seit er warum für sich entdeckt hat ist die mitarbeit ein bißchen schwierig geworden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
10 Antwort
@ohoh
Klar, wenn sie es nicht zeigt, dann zeige ich es. Sogar mit der Bestechung hab ich es versucht :
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
11 Antwort
vielleicht ein kleiner trost für dich..
meine tochter is grad 2 geworden und spricht noch weniger als deine.. mama.. papa
schneestern83
schneestern83 | 18.09.2011
12 Antwort
teil 2 :)
auszublenden.. was oft nicht leicht ist.. aber genauso war es mit dem laufen ja auch.. also kopf hoch! das wird schon noch werden! :) liebste grüße... silvi mit bummel-hanni :)
schneestern83
schneestern83 | 18.09.2011
13 Antwort
@schneestern83
Danke dir :-) Zum Glück habe ich bislang keine negativen Erfahrungen gemacht mit anderen Eltern und Vergleichen. Sämtliche Leute sagen so Sachen wie "das wird schon" oder "dafür ist sie aber ganz schön aufgeschlossen" usw. Manchmal kommen die Bedenken halt hoch und müssen raus ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
14 Antwort
@Eni1980
ja ja.. das kenn ich ;) vor allem wenn du hier manchmal von den supermüttern und ihren wunderkindern liest.. und was die alles schon können.. echt seltsam das die dann noch net studieren mit 2 oder so.. es kotzt mich manchmal ganz schön an.. von daher ist es auch für mich beruhigend hier mal auf "leidensgenossen" zu treffen.. seis beim laufen.. oder sprechen.. oder was danach noch so kommt.. :) unsere ergotherapeutin meinte im übrigen das meine kleine die feinmotorik besser drauf hat als grobmotorik.. sie fummelt z.b. locker ne doppelschleife am schuh auf
schneestern83
schneestern83 | 18.09.2011
15 Antwort
@schneestern83
Naja, die Kommentare dieser Übermamas überlese ich meist ;-) muss schon echt heftig sein das ich mich mal zu nem Kommentar auf sowas hinreißen lasse. Hat euer Kinderarzt von sich aus zu der Ergotherapie geraten? Unser Kinderarzt meinte bei der U7 das es gut möglich ist, das 3 Monate später alles ganz anders ist und außer das, was wir eh schon machen, sollen wir nichts weiter machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
16 Antwort
@Eni1980
ich weiß gar nicht mehr ob das bei der u7 war.. aber ich hab dem doc von mir aus gesagt das sie noch nicht läuft..
schneestern83
schneestern83 | 18.09.2011
17 Antwort
@schneestern83
Meine war ja dann gleich so draufgängerisch und wollte sofort rennen ;-) Richtig gelaufen ist meine mit 15 Monaten, einzelne Schritte mit 14 Monaten. Da meinten dann alle das sie sicher ganz schnell ganz viel reden wird, weil sie ja schon so "spät" gelaufen ist ;-) Ab Oktober geht sie in eine Kita, bin mal gespannt ob dort dann der Knoten platzt. So, es ist schon spät, muss dann mal ins Bettchen. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder hier online :-) Gute Nacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
18 Antwort
...
So ein Blödsinn das ist doch net Entwicklungsverzögert!! Meiner hat erst mit 2 1/2 in der Kita richtig losgelegt!! Meine nichte erst mit drei und auch das ist normal...
linda1986
linda1986 | 19.09.2011
19 Antwort
@linda1986
Es war ja eine Frage und keine Feststellung ;-) Danke für deine Antwort. Meine Tochter kommt im Oktober in die Kita, da habe ich ja noch Hoffnungen :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading