Nächtliches Nasenbluten - was tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.06.2011 | 2 Antworten
Hallo zusammen,
mein Sohn (2, 5) hatte letzte Nacht starkes Nasenbluten, es gab 3-4 je fast handtellergroße Flecken im Bett, er ist aber nicht aufgewacht. Er hatte schon öfters Nasenbluten, aber nie so stark.

Wer hat Erfahrung damit, woher kommt das und ist es behandelbar?
Vielen Dank für Eure Infos!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
achja ...
Blut am besten mit kaltem Wasser auswaschen, die Ränder kannste mit der rauen seite eines Schwammes ausbürsten, falls die Flecken angetrocknet sind. Danach normale Gallseife raufmachen und in der Maschine wie gewohnt waschen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.06.2011
1 Antwort
Kleinkinder haben öfters mal Nasenbluten
Leichtes Nasenbluten vergeht meist innerhalb kurzer Zeit durch kräftiges Zudrücken der Nasenflügel. Starkes Nasenbluten jedoch erfordert Dein Eingreifen. Setz das Kind hin und lassen es den Kopf nach vorne beugen, um das Blut nicht in den Rachen fließen zu lassen. Damit verhinderst Du bei Nasenbluten Übelkeit. Wenn es schläft und nicht mehr so stark blutet, kannst Du dein Kind weiter schlafen lassen. Ansonsten: ein kühlen Lappen ins Genick legen zum Abkühlen des Blutes und zur Verengung der Gefäße. Wenn das Nasenbluten zu oft vorkommt, dann besprich das bitte mal mit Deinem Kinderazt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Nasenbluten und übelkeit
04.04.2015 | 5 Antworten
extremes Nasenbluten in der Nacht
28.04.2014 | 3 Antworten
ständiges nasenbluten seit der 33 ssw
24.07.2013 | 5 Antworten
nächtliches hundegebell
16.01.2012 | 4 Antworten
Nasenbluten beim Baby (10 Monate)
22.08.2011 | 2 Antworten
nasebluten beim schreien
08.08.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading