Fieberkrampf!

Merlepups
Merlepups
15.04.2011 | 13 Antworten
Hallo Mamis,
ich möchte mich mal mir dem Thema Fieberkrampf auseinander setzen.
Erfahren wie ihr damit umgegangen seid, wo euer Kind einen hatte.
Wie ich sehe, ob es einer ist, was zu tun ist....
Einfach alles.
Ich freue mich über jede Nachricht und versuche zu Antworten, bzw. ne neue Frage zu stellen.
Liebe Grüße Meli
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
meine tochter
heute 13 jahre hatte damals unter 5 jahren insgesammt 7 fieberkrämpfe gehabt 5 im kh und 2 bei mir bei ihr schlägt heute noch kein zäpfchen oder fiebersaft an ... immun sagen die ärzte ... bei uns liegts in der familie an den genen so laut ärzte... aber sprechen über einzeleinheiten kann ich nicht
wonny1980
wonny1980 | 15.04.2011
12 Antwort
@fluffy81
Danke für deine Auskunft, ich hoffe nicht das ich soetwas mal mit erlebe lg
Merlepups
Merlepups | 15.04.2011
11 Antwort
@Merlepups
Bitte. Ich drück euch die Daumen, dass es nicht soweit kommt bei eurer kleinen. Es ist zwar nichts schlimmes - sagen jedenfalls die Ärzte- aber ich wünsche es trotzdem keinen. Alles gute für euch lg Sabbel83 PS: vlt. hilft dir ja der Link zum Mamiwebmagazin. Da steht eigentlich alles drin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011
10 Antwort
@Merlepups
ja ich hoffe auch das passiert nie wieder...aline hatte bisher in ihrem leben nur 3mal fieber, über 39, 5 ist sie die ersten beiden male nicht gegangen bzw beim 2ten mal war das fieber nach 2std wieder verschwunden- ursache war der backenzahn- naja..und beim 3ten mal hat sichs dann richtig gelohnt.....zum glück neigt sie wie gesagt nicht zu fieber und ab5 wächst sich das ja eh aus also hoffe ich mal das sie bis dahin nicht mehr groß fieber bekommt, bisher wars immer 1mal im jahr und das reicht mir auch schon ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011
9 Antwort
@Merlepups
Schau mal hier hab ich gerade gefunden. http://www.mamiweb.de/familie/fieberkraempfe-bei-kindern/1
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011
8 Antwort
@sabbel83
2 mal gleich?? kann ich mir nicht vorstellen. weiß ich nicht muss ich mal nachhaken, von meinem verlobten aus nicht. vielen dank für die auskunft, danke
Merlepups
Merlepups | 15.04.2011
7 Antwort
@merlepups
Gibt es denn so einen Fall bei euch in der Familie? Der Arzt im KH meinte: Die wahrscheinlichkeit einen Fieberkrampf ist höher, wenn es in der Familie schon mal vorkam. Naja was soll ich sagen, mit 7 monaten hatte ich meinen Fieberkrampf. Ich wusste nicht, dass die Veranlagung vererbbar ist. Naja das EEG was wir nach 2 wochen hatten, hat zum Glück nichts ergeben. Ob er es nochmal bekommt konnte uns keiner sagen. Seit dem sollen wir schon 38, 2 fiebersenkende mittel geben. Ich merke bei unserem Zwerg immer er das Fieber, wenn er schon bei 39, 5 angekommen ist. Selber früher. Das macht mir immer wieder angst und ich mache nachts kein auge zu. Aber es soll den Kindern keinen schaden zufrügen. Also der Doc meinte selbst wenn es mal nachts passiert, sollte der Krampf sich in kurzer zeit von allein lösen. Ich hatte auch die erste Zeit angst aber jetzt im laufe der zeit geht es. Vlt. war es bei deiner kleinen ja nur ein einfaches muskelzucken???! Das kann sein wenn der körper sich entspannt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011
6 Antwort
@fluffy81
Oh mein Gott, schrecklich ich senke immer ab 38, 0 im kkh sagten sie mal zu mir das sei auch schon fieber, da ich ja mit zäpfchen und saft arbeite kann ich beim saft die menge regulieren was man beim zäpfchen leider nicht kann, ich wünsche dir das das nicht nochmal passiert und deiner süßen immer gut geht, lg
Merlepups
Merlepups | 15.04.2011
5 Antwort
@sabbel83
Tief durchatme...genau wie meine, man merkt es gar nicht das sie Fieber hat, weil sie eigentlich recht mobil ist. man merkt es an der Temperatur. Ich hatte vor kurzem son Fall mit Muskelkrämpfe, sie schrie wie wild und war nicht zu beruhigen, jede bewegung die sie tat, tat ihr unheimlich weh, ich hatte aber kein fieber gemessen sie schlief danach wieder ganz ruhig, ich hab richrig angst sie wenn sie fieber hat in ihr bett zu bringen, wer weiß ob sie mal einen bekommt und bekomme es nicht mit, gott wer das schrecklich
Merlepups
Merlepups | 15.04.2011
4 Antwort
aline hatte vor
etwa 4wochen nachts einen bei knapp 41fieber, sie ist mit 37, 9 ins bett und nachts gegen 2 bin ich wach geworden da sie neben mir anfing mit dem ganzen körper "zu wackeln", habe dann das licht angemacht und gesehen was los war, sie war allerdings dabei nicht mit dem ganzen körper unter spannung sondern ihr körper war eher schlaff, sie hatte ihn aus dem schlaf heraus, er dauerte keine 2minuten und danach lag sie erstmal stark röchelnd und wie ohnmächtig im bett, ich gab ihr ein zäpfchen und rief den notarzt- beim ersten fieberkrampf zu empfehlen- der kam ein paar min später da war sie schon wieder wach und völlig ansprechbar, wir überprüften nochmal die temperatur die immer noch bei 40, 6 war und mußten dann nach marburg in die kinderklinik zur beobachtung mitkommen, dort waren wir dann noch die darauf folgende nacht und konnten dann wieder heim da kein zweiter auftrat, vor 2wochen wurde dann ein überprüfungs eeg gemacht und wenn sie jetzt fieber bekommt muß ich eben ab 38, 5 schon senken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011
3 Antwort
@Merlepups
Es ist irgendwie komisch bei unserem Zwerg. Da er eine sehr geringe Körpertemperatur hat . Nach dem Mittagsschlaf hatte er dann 40, 8 und wir haben wieder zäpfchen gegeben. Er war dann recht mobil als es wirkte. Nach ca. 2 Stunden wurde er müde und wollte nur noch auf den schoß. Dachte dann gut machste Abendbrot und dann fiebersaft und ab ins bett. Naja als ich aus der küche zurück kam, krampfte er. Es stieg dann noch bis auf 41, 2 grad an aber zum glück im KH wo wir unter kontrolle waren. Mussten 6 Tage drin bleiben weil das fieber nicht wieder runter ging. Also wir kämpften wirklich mit 3 stündiger medis gabe. Er bekam nachher zäpfchen für 5 jährige.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011
2 Antwort
@sabbel83
Gänsehaut überall, wie hoch war der Fieber? Glaube das es schwer ist darüber zu reden. Meine kleine hat sehr oft Fieber den ich gott sei Dank immer zum senken bekomme
Merlepups
Merlepups | 15.04.2011
1 Antwort
Fieberkrampf
ist glaub ich nicht zu übersehen. Meiner hatte letztes Jahr kurz vor seinem 2. Geburtstag einen. Allerdings einen "unkomplizierten". Er lag einfach nur starr auf der Couch und hatte einen sehr "kalten" Blick drauf. Er hatte seinen kopf zur seite und seine Augen schräg nach oben gedreht. Dazu sind seine lippen leicht blau angelaufen. Auch als man ihn auf den Arm genommen hat, hat er seine Position nicht verändert. - oh man ist das jetzt komisch darüber zu schreiben- Ich hatte panik und vor lauter Verzweiflung ihm Fiebersaft mit einer Pipette in den Mund gespritz.- Fehler- Er löste seinen Krampf dadurch. Im KH hatten sie mir dann gesagt, dass diese Reaktion von mir zum ersticken führen kann.... Darüber denkst du in diesem Moment nicht nach. Ich möchte nicht wissen wie ein Koplizierter Krampf aussieht. Es war so schon eine Fahrt durch die Hölle für uns. lg Sabbel83
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2011

ERFAHRE MEHR:

fieberkrampf in der Nacht? im schlaf?
19.07.2011 | 14 Antworten
fieberkrampf oder schüttelfrost
09.03.2011 | 2 Antworten
Fieberkrampf im Schlaf
23.05.2008 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading