Was hättet ihr gemacht - KiGa ruft an weil Kind erbricht Migräne

Julia1907x
Julia1907x
04.04.2011 | 31 Antworten
Hallo zusammen,

heute Morgen rief der Kindergarten an und meinte ich soll meine Tochter Emilia abholen da sie sich übergeben hat.Sie klagte über Kopfschmerzen und darauf wohl gefolgt das Erbrechen.Seit Herbst letzten Jahres wissen wir das die Kleine eine frühkindliche Migräne hat die sich erst mit Kopfschmerzen und dann mit Erbrechen, meistens nur einmalig (nur morgens) äußert, der Kindergarten weiß hierüber Bescheid.Emilia soll nun zwei Tage zuhause bleiben bis sie brechfrei ist.Bis jetzt hat sie nicht wieder gebrochen und scheint so auch fit zu sein so als wäre nichts gewesen.Ich kann sie nicht immer abholen wenn sie migräne hat -.- So wird das mit dem Job nichts.Die Kinderärtzin meint dagegen kann man nichts machen.Entweder wächst es sich raus oder wird mit höheren Alter schlimmer... und nun??? Morgen KiGa ja oder nein?!

Und dann wollte ich ihren Bruder direkt mit nehmen, nein der muss im Kindergarten bleiben ihm geht es ja gut.
Ja, ich glaub ich steh im Wald - ehrlich mal!

Wie hättet ihr den reagiert??!

Liebe Grüße, Julia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
@scottygirl
Ja, aber was nützt eine Arbeit, wenn das Kind krank ist, und sich nicht gut fühlt?Da wird auch keiner von glücklich...Und vorallem mit Migräne, hallo?Wir reden hier nicht von nem Schnupfen oder so...Migräne is schon echt hart...und die Mutti hatte ja gefragt nach den Meinungen anderer...und ich bin der Meinung, ich bleib lieber zu Hause mit meinem Kind als in die arbeit zu gehen und das Kind sich im Kiga abquälen zu lassen....und sie schrieb ja glaub ich auch, das sie das einen Tag hat, und dann ist meistens wieder gut....Migräne ist nun mal ein besonderer Fall, und erfordert besondere Massnahmen.Entweder muss es dann mit dem Chef abgeklärt werden, oder wie schon jemand vorschlud, eine 2 te Person gesucht werden, der sich dann um die Kleine kümmern kann wenn es ihr so schlecht geht.
liselotte85
liselotte85 | 10.04.2011
30 Antwort
kann dich verstehen
ich habe zum glück einen sicheren job und es fällt lediglich geld weg, wenn ich über die angedachten betreuungstage hinaus fehle, aber trotzdem ist es oft keine leichte entscheidung, ob das kind zur kita geht oder nicht. wenn es meiner tochter schlecht geht, lasse ich sie natürlich zu hause, aber wenn sie z.b. zu organisieren, damit sie sich in ruhe zuhause auskurieren kann. gerade, wenn deine kleine regelmäßig migräneanfälle hat, wäre es vielleicht sinnvoll, eine andere betreuungsperson, zu der sie einen guten draht hat, zu organisieren, auf die du im notfall zurückgreifen kannst. mit migräne in die kita stell ich mir schlimm vor. ich weiß natürlich nicht, ob das organisatorisch bei dir möglich ist...
muesli
muesli | 04.04.2011
29 Antwort
@scottygirl
susepuse
susepuse | 04.04.2011
28 Antwort
manchmal denke ich
das es paar hier nicht richtig verstanden haben. job hin oder her was ist da für ne aussage????wenn man nicht arbeiten geht hat mein kein geld und wenn man kein geld hat kann man nichts mehr bezahlen wahrscheinlich schreiben aber nur die leute die wirklich zuhause sitzen und nichts tun man ey was soll der ganze scheiss hier, hier sind muttis die ihren kummer rein schreiben und die werden auch noch runtergemacht. ich glaube ich werder zu diesen thema nichts mehr schreiben weil mich das nur noch aufregt
scottygirl
scottygirl | 04.04.2011
27 Antwort
..
Ich dachte mir auch gerade, mensch dein armes haschelchen hat Migräne und du willst sie nicht abholen???Weisst du wie schlimm sowas ist?da wollen die Ruhe und so...ned in nem lauten KIGA den Tag verbringen!Scheiss auf den Job mensch, wenns deiner Kleinen schlecht geht, dann hol sie ab!Klar kannste sie wieder gehen lassen, wenn sie sich gut fühlt, keine Frage....aber ned da lassen wenns ihr schlecht geht!Wir wissen ja selber wie es uns geht , wenn der Schädel brummt
liselotte85
liselotte85 | 04.04.2011
26 Antwort
Also
ich habe Migräne und das seit meiner Kindheit. Du MUSST dein Kind bei einem Migräneanfall abholen - Job hin oder her!!! Das Erbrechen ist bei der Migräne doch nicht das Schlimmste... wenn es nur das wäre!!! Wenn es ihr morgen wieder ganz gut geht würde ich sie wieder hinbringen und das den Erziehern nochmals erklären. Dass das nichts ansteckendes ist und eine Begleiterscheinung der Migräne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
25 Antwort
@Anna
Ja, ich hab sie schlafen geschickt und die Gardinen zugezogen.Ihr ging es gut und jetzt ebenfalls.Vielleicht eine macht der Gewohnheit, weil ich ihr immer die Gardinen zuziehe wenn sie schlafen geht. Im Krankenhaus haben sie mir damals gesagt das es verschiedene Arten von Migräne geben kann.Sie unterscheiden sich wohl in der Schmerzart. Das mit dem Brechfrei ist ja nun geklärt.Und Nico werd ich das nächstemal mitnehmen.
Julia1907x
Julia1907x | 04.04.2011
24 Antwort
.
Also ich bin nur mit Migräne inm abgedunkeltem Raum-wenns mir nicht gut geht... Deinem Kind gings nach Deiner Aussage gut, war aber trotzdem im dunkeltem Raum???? Wie gesagt es ist Dein Recht Deinen Sohn mit zunehmen! Aber mit dem Brechfrei sind sie im Recht, es sei denn der Kinderarzt bestätigt dir das sie frei von ansteckenden Krankheiten ist!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 04.04.2011
23 Antwort
..
morgenfrüh wieder inden KiGa.Und das hat nichts mit unverantwortlich zutun oder sowas!Aber ich kann eben nicht immer die Kleine raus holen wenn was ist!Und das hat mit erster /zweiter /dritter Stelle überhaupt nichts zutun!!Klar ist es löblich das sie mich angerufen haben auch sehr nett aber sie sahen auch das es ihr gut geht am Telefon sagte sie mir sie habe mehrmals erbrochen ihr ginge es füchterlich schlecht, bitte kommen sie schnell!! Und dann erfahre ich im KiGa selber das sie nur einmal erbrochen hat und wie gesagt Emilia sprag da rum als wäre nichts gewesen!! Ich hab sie abgeholt und ins Bett geschickt, sie hat auch geschlafen.Gerade sitzt sie neben mir mit ihrem Bruder und spielt lautstark...
Julia1907x
Julia1907x | 04.04.2011
22 Antwort
@na julia
dann hast du ja doch was erreicht richtige entscheidung von dir .
scottygirl
scottygirl | 04.04.2011
21 Antwort
..
Also wenn sie richtig dolle Kopfschmerzen hat dann lasse ich mein Kind gern auch zuhause!So ist es ja nicht!Aber als ich heute morgen in den KiGa kam das waren keine 15 Minuten nachdem Anruf weil der KiGa fast um die Ecke ist - da sprang mir eine quitschvergnügte Emilia entgegen, erzählte mir das sie Kopfweh hatte und dann gebrochen hat und es danach wieder i.o war.Also schätze ich und da meinte sie "Nö, zwei Tage brechfrei!" sie sah Emilia selber und meinte noch och so Krank war die dann wohl doch nicht?!?? Ähmm?!? Ich hab nun mit der Leitung gesprochen und die meinten das sie einen Schlafraum haben wo sie Emilia ggf. reinlegen könnten.Und sie darf
Julia1907x
Julia1907x | 04.04.2011
20 Antwort
@helenaund eric
ja da hast du wohl recht. naja ich bin mutti von 2 kindern und mache nebenbei ne ausbildung noch damit ich meine kinder auch was bieten kann was soll ich machen mir bleibt auch nichts anderes übrig.wenn ich nicht mehr arbeiten gehen könnte , könnte ich kein grippenplatz bezahlen und dann müssten meine kinder zuhause bleiben mann mann die welt ist numal ungerecht
scottygirl
scottygirl | 04.04.2011
19 Antwort
Also
erstens den Bruder hätte ich mitgenommen! Das hätte dir doch niemand verbieten können???? Zum Thema Migräne, so leid es mir tut-die Kita hat erstmal richtig gehandelt! Ein brechendes Kind gehört heim! ABER die 2 Tage kann Dir niemand vorschreiben! Wenn es dem Kind morgen gut ist-dann in die Kita! Aber auch da gibts einen Harken-Kitas können nach Durchfall/ Brechen oder ähnlichem ein schriftliches o.k. vom Arzt verlangen!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 04.04.2011
18 Antwort
ich leide seit Jahren unter Migräne
und es ist für einen ERWACHSENEN schon eine tour, geschweige für ein KInd!!! Das gehört devinitiv nach Hause ins Bett und nicht in die Kita!!!! Finde das verhalten der Betreuer völlig in Ordnung!!!!!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 04.04.2011
17 Antwort
@scottygirl
Knapp 70 Prozent aller Mütter in Deutschland gehen NICHT arbeiten! Das sagt schon viel aus, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
16 Antwort
fortsetzung folgt
wird dann weiss ich auch nicht mehr ich find das ziehmlich frech. mach das so wie du es für richtig hälst. sooo endlich mal dampf abgelassen
scottygirl
scottygirl | 04.04.2011
15 Antwort
halllloooooo???????
also so langsam versteh ich die welt nicht mehr. mir kommt es sovior das manche leute nur noch zu hasue sitzen und die kinder hüten. es ist den kindergarten eine pflicht die eltern zu informieren wenn was mit den kind ist aber für was machen die leute ein soziale ausbildung wenn sie noch nicht mal wissen was sie mit ein kind mit migräne zu tun haben. natürlich ist dass die hölle aber es gibt in kindergarten auch ruhige plätze wo man das kind hinlegen kann damit sioch das kind entspannen kann. ich könnte auch verstehen wenn das aufdringlich nach ihrer mutter ruft das sie das kind abholen kann. aber wenn die mutter in kindergarten geht und das kind wie ein wirbelwind wieder rumturnen kann..... naja dann weiss ich auch nicht.und das sie ihr sohn nicht mitnehem darf ist ohl die grösste frechheit . so das musste ich mal los werden bin ganz schön stinkig auf die antworten hier. und noch was wenn ich höre bzw lese das die kinder hier als erster stelle stehen und das jemand vorgewurfen
scottygirl
scottygirl | 04.04.2011
14 Antwort
...
achso nochwas: wenn die mir verbieten würden meine beiden kinder mitzunehmen, würde ich mir das 1. schriftlich von ihr geben lassen, 2. melden und 3. dafür sorgen das das nicht nochmal passiert!! die spinnen wohl die römer!
traumkinder9
traumkinder9 | 04.04.2011
13 Antwort
re
Also mein Kind hat zwar keine Migräne o.ä. aber man kann sich ja hineinversetzen.....und ich persönlich würde mein Kind immer abholen. Gut, das du deinen sohn nicht mitnehmen ``durftest`` kann man schon sagen ok, das hätten die anders machen können. Aber sei doch froh das die dich anrufen wenn was ist. Mein Kleiner ist jetzt mal wo runter gefallen auf den Kopf und Rücken gefallen und die haben mich nicht angerufen....die haben von mir erstmal einiges zuhören bekommen. Und was hier geschrieben wurde wegen den hohen gebühren...also irgendwie kommt das fürmich so rüber das bei manchen die kinder nicht an erster stelle stehen...hmmmm
Becki1000
Becki1000 | 04.04.2011
12 Antwort
hast du schon mal
migräne gehabt? also ich würde das kind jedesmal abholen wenn die mich schon anrufen ... meine tochter leidet auch seid ihren 4 lebensjahr an migräne mit aura... auch wenn sie gebrochen hat danach gings ihr so halbwegs gut aber kopfweh hatte sie immer noch etwas... meine kinderärztin meinte auch damals man solle dann viel ruhe gönnen kein lauten fernseh das zimmer net zu hell und und und... und ja klar kannst du zu hause bleiben hallo? kinder gehen doch vor oder net? wenn net sag doch verwandte bescheid wegen babysitten...wenn dir job so wichtig is. aber dein chef weiss doch das du kinder hast also wird er da wohl rücksicht nehmen müssen...da wär ich als mutter knallhart gute besserung deiner maus
wonny1980
wonny1980 | 04.04.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Kiga die zweite
15.08.2012 | 5 Antworten
Gnatzattacken seid KIGA
14.08.2012 | 8 Antworten
Wie war das bei euch im Kiga?
07.07.2012 | 20 Antworten
kiga platz?
18.06.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading