Milchzucker

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.03.2011 | 11 Antworten
Meine Tochter bekommt zur Zeit was fürs Immunsysthem, hat ihr der Artz verschrieben. Der Nachteil ist, da es in dem Präparat so viel Eisen gibt, hat meine Tochter extreme Verstopfungen davon. Wie kann ich ihr die ganze Sache erleichtern? Kann ich ihr mit dem Milchzucker helfen? Wie viel kann ich ihr davon geben? In ihr Joghurt mischen? Oder wie macht ihr das? Danke schon mal für die Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@prixli
Ich durfte bei meiner Tochter bis sie 1 Jahr geworden war jeden Abend nachhelfen : Wenn klappt oder nicht sag mir bescheid würd mich freuen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
10 Antwort
.....
meien kleine hat auch jeden tag in jede flasche milchzucker bekommen...
Sunny6554
Sunny6554 | 13.03.2011
9 Antwort
@Fabienne2008
Super, danke für den Tipp, mein KA meinte dass sie sich an die Zäpfchen gewöhnen, diese Glyceringzäpfchen, davon sollte man nicht zuviel nehmen.
pixili
pixili | 13.03.2011
8 Antwort
@pixili
So viel ?? Sgate auch dein Kinderartzt das die Kinder sich daran gewöhnen und es nachher ohne hielfe es nicht mehr können sondern dann nur noch damit ?? 1 Teelöffelchen reicht voll kommen aus ansonsten ein guter Tipp von mir : REIBEKUCHEN und mit etwas mehr Fett .Meine Tochter hatte schlimme Verstopfung bis sie 1 Jahr war musste jeden abend nachhelfen weil sie sich an die Hielfe Milchzucker usw auch zu schnell dran gewohnt hatte Seid dem sie dann mit einem 1 Jahr REIBEKUCHEN bekam ging es von da an super .Probier es einfach mal aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
7 Antwort
Ich
geb ihr 1 Teelöffelchen ins Mittagessen, 1 kleines Löffelchen ins Obst und ein kleines Löffelchen in ihren Trinkbecher. Mein KA meinte bei jeden Essen oder Trinken was ich ihr anbiete kann ich ein wohlgemerkt kleines gestrichenes Löffelchen Zucker ins Essen oder Trinken geben.
pixili
pixili | 13.03.2011
6 Antwort
HMM
Trinkt sie schon Wasser ????Wenn ja gib ihr mal morgen früh eine flasche oder nen becher kaltes Wasser habe gehört das soll auch helfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
5 Antwort
@pixili
also 1 TL täglich?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
4 Antwort
@MAPA28
meine Tochter ist 1 Jahr und 8 Monate
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
3 Antwort
Mach ich bei meiner Tochter auch immer
sie hat seit sie Brei bekommt auch immer mit dem Stuhlgang zu kämpfen. Ich geb ihr immer 1 Teelöffelchen ins Essen, ins Trinken und es klappt eigentlich ganz gut. Viel Glück euch.
pixili
pixili | 13.03.2011
2 Antwort
huhu
wie alt ist deinetochter?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
1 Antwort
Huhu
Meine Tochter hatte schon immer mit Verstopfung zu tun ich hab immer Messerspitze ins Trinken getan nur das hielf bei meiner Tochter nicht aber vieleicht bei euch . Bin bis zum 1 Teelöffel gegangen ging trotzdem nicht dann solltest du wenn auch nicht klappt ein Artzt aufsuchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Dosierung Milchzucker
22.11.2011 | 9 Antworten
Extra Milchzucker für Säuglinge?
24.09.2010 | 6 Antworten
Hilft Milchzucker auch gegen Blähungen?
26.06.2010 | 10 Antworten
Milchzucker,wieviel?
07.01.2010 | 5 Antworten
Wie viel Milchzucker bei Verstopfung?
07.12.2009 | 2 Antworten
Milchzucker und Kümmelzäpfchen?
20.05.2009 | 8 Antworten
Milchzucker
19.02.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading