polypen-op, schnitte in ohr und evtl paukenröhrchen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.03.2011 | 17 Antworten
hallo ihr lieben

waren vorhin beim hno und jetzt stehts fest, dass der kleine am 4.4. operiert werden soll.
er hat seit november probleme mit polypen. und jetzt wurde festgestellt dass er auch probleme mit den ohren hat. laut dem hno müsste er unsagbare schmerzen haben (macht aber keinerlei andeutungen) ..

und er meinte, man müsste in den ohren schnitte zur belüftung machen. und evtl soll er paukenröhrchen gesetzt kriegen.

mir macht das grad alles a bissel angst, wenn ich ehrlich bin. seit november hieß es, nur polypen und jetzt auf einmal noch die ohren ..

überleg schon, ob ich nicht noch zu nem anderen hno geh .. bei dem heut war ich das erste mal, weil wir ja umgezogen sind ..

würd mich über erfahrungen/meinungen freuen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
mein kleiner hat das gleiche
und wird am 07.04. operiert. gestern erfahren und heute schon einen termin festgelegt. paukenröhrchen setzen, polypen raus und mandeln verkleinern. habe auch ganz schön angst. mein noah ist 19monate. lg
nancyciara
nancyciara | 18.03.2011
16 Antwort
mein kleiner hat das gleiche
und wird am 07.04. operiert. gestern erfahren und heute schon einen termin festgelegt. paukenröhrchen setzen, polypen raus und mandeln verkleinern. habe auch ganz schön angst. mein noah ist 19monate. lg
nancyciara
nancyciara | 18.03.2011
15 Antwort
Hey
Hallo ich habe diese OPschon zweimal durch mit meinem Sohn der ist jetz 5 Jahre bei der ersten wurden nur polypen gemacht und Trommelfellschnitt beidseitig...und knapp ein jahr später hiess es dann die Mandeln ganz rausnehmen und wieder Ohren mit machen diesmal hatten sie wieder beidseitg geschnitten und so das es ca. ein halbes Jahr dauerte bis es zu war...damit eben genug ablaufen konnte so zusagen.also Schlimm war es nicht bei der ersten OP durfte er am selben Tag wieder mit heim bei der zweiten war er allerdings 6 Tage zwecks der Abheilung...ich kann nur aus erfahrung sprechen das, das mit den Ohren immer wieder kommt auch mit den Paukenröhrchen habe nur schlechtes gehört und mit dem Hals is alles supi seit dem bessere Aussprache und eben endlich richtig essen oder Schlucken können...LG Lydia
mutti0702
mutti0702 | 03.03.2011
14 Antwort
...
mhh also die rötung kann von heut auf morgen kommen, sogar innerhalb von stunden. wir waren mit lenny mal nen dienstag beim arzt, da war nix, abends hatte er schmerzen und haute sich immer gegens ohr, wir ins kh und da hatte er dann ne entzündung, denke also nicht das dein arzt das nicht gesehen hat und ich denke mal das er das auch nur machen wird wenn es erforderlich ist. die op wird eigentlich meist zusammen gemacht, also nur polypen wird selten gemacht, er wird da sicher mal rein sehen und schauen was ist, deswegen der schnitt. wenn alles gut ist und nix abläuft kommen auch keine röhrchen rein. vielleicht meinte er mit dicht auch weil da alles so dicht beieinander ist und das ein abwasch wäre. geh noch zu nem anderen arzt wenn es dir mit dem gedanken damit besser geht. hör auf dein bauchgefühl. mein rat wäre nur wenn er eh operiert wird zumindestens auch mal ins ohr schauen lassen .
ani1983
ani1983 | 03.03.2011
13 Antwort
Hno
Ärzte haben bessere Geräte als ein Kinderarzt!
SrSteffi
SrSteffi | 03.03.2011
12 Antwort
@ani1983
ja er meinte, weil da alles dicht ist. ich finds halt nur komisch, weil das hätte der kinderarzt ja auch sehen müssen, zumindest dass da was gerötet ist oder sonstiges.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
11 Antwort
@baf719
ja dann ist es wirklich komisch, ich glaub heutzutage wird das auch schonmal vorsorglich gemacht. also wenn er mit den ohren nix hat dann würde ich das nicht machen lassen, hast du ihn gefragt wieso er das machen will?
ani1983
ani1983 | 03.03.2011
10 Antwort
hi
Jule ist 20 Monate alt und hat hat eine brochtitis nach der anderen. Bei Jule sollen ach die polypen raus. Haben Dienstag einen Hno Termin.
Bienchen76
Bienchen76 | 03.03.2011
9 Antwort
Jeder
gute Hno Arzt schaut bei Kindern während der Op in die Ohren. Sind also nur Polypen geplant, schaut er da trotzdem nach. Das wird aber auch vorher besprochen. Wenn nix ist, wird nix gemacht, ist doch was, wirds gleich mitgemacht.
SrSteffi
SrSteffi | 03.03.2011
8 Antwort
@ani1983
mit den ohren hatte er noch nie was. das erstaunt mich eben. und vorgestern beim kinderarzt war mit den ohren auch alles in bester ordnung....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
7 Antwort
...
hi wir waren heute auch beim hno, mein kleiner hat seit 6 wochen eigentlich ununterbrochen ne miottelohrentzündung auf beiden ohren, davor hatte er aber auch schon mal eine. der arzt meinte letzte woche schon das wir das wohl operieren müssen und er die polypen raus und die röhrchen rein bekommt. lustigerweise haben wir heut den op termin bekommen und das ist wie bei euch der 4.4. die op ist reine routine und dauert nicht lange, dieser schnitt dient dazu damit alles rauslaufen kann was sich noch dahinter befindet, er ist also schon erforderlich und wird bei meinem sohn auch gemacht. die röhrchen werden im gleichen zuge mit eingesetzt und die polypen entfernt. klar kannst du dir noch ne meinung einholen aber was soll der andere arzt dir anderes sagen? wenn dein kleiner oft was mit den ohren hat und oft nen schnupfen dann ist das erforderlich und muss gemacht werden. er darf danach nicht tauschen und der kopf sollte nicht lange ins wasser.
ani1983
ani1983 | 03.03.2011
6 Antwort
@silvie1912
ja, mein kinderarzt meinte, erstmal so probieren, operiert ist schnell. aber es wird einfach net besser. jetzt war er ein paar wochen krank, da konnte nicht operiert werden und jetzt aufeinmal sind die ohren auch noch dabei :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
5 Antwort
Hallo,
ich bin gerade mit meinem Sohn von der HNO Ärztin untersucht.Es war nun keine schlimme OP aber ich würde auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen. Eine OP mit Vollkarnose ist doch immer ein großer Eingriff für so kleine Mäuse! Ich wünsch Euch alles gute!
Jule2000
Jule2000 | 03.03.2011
4 Antwort
...
ich hab ebenfalls einen verdacht auf polypen bei meiner tochter, da sie generell beim schlafen mit offenem mund schläft und schnarchen tut, gestern war ich zur u7a mit ihr und unser kinderarzt sagte auch das wir ihre ohren mal beim hno auch mal anschauen lassen sollten.
lissi08
lissi08 | 03.03.2011
3 Antwort
..........
Meiner Tochter wurden auch die Polypen rausgenommen und ebenso Schnitte im Ohr, keine Röhrchen. Schnitte haben gereicht, die wachsen auch nach einer Woche wieder zu, Röhrchen brauchen ca 6-12 Monate um herauszufallen. Bei meiner Tochter habe ich auch nichts weiter bemerkt, sie sagte das sie ab und an Schmerzen hat und der Arzt meinte alles OK. Beim KA Wechsel wurden wir umgehend zum HNO geschickt. Hatten es erstmal so probiert, wurde dann aber doch operiert. Das Trommelfell ist in der Zwischenzeit auch geplatzt. Ich bin froh das wir es gemacht haben. Sie hört jetzt auch viel besser.
silvie1912
silvie1912 | 03.03.2011
2 Antwort
Das
ist nicht schlimm mit dem Schnitt im Ohr, die Sache ist in 3 min erledigt für beide Ohren.
SrSteffi
SrSteffi | 03.03.2011
1 Antwort
Eine
2 meinung kann nie verkehrt sein, ich würde damit dann aber nicht lange warten. Grüße
Moire
Moire | 03.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Mandel und Polypen Op
09.02.2012 | 4 Antworten
Polypen raus und röhrchen in den Ohren
08.11.2011 | 4 Antworten
bin unendlich traurig und geschockt
09.06.2011 | 14 Antworten
Polypen op wielange schmerzen?
14.05.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading