Kind ständig erkältet

bine1979
bine1979
26.01.2011 | 15 Antworten
Hallo,
meine Tochter geht seit September in den Kindi. Seither ist Sie ständig erkältet. Husten, Schnupfen, Ohrenweh und ganz bleich. Ich bin langsam wirklich verzweifelt weil Sie überhaupt nicht mehr richtig gesund wird. Ich schick Sie auch immer erst in den Kindi wenn sie nicht mehr hustet oder schnupft, aber nach 2 Tagen fängts glaich wieder an. Im Kindi sind auch ständig kranke Kinder und meist von den Müttern die nicht arbeiten gehen. Das nervt mich wie Sau, weil ich muß jedesmal Urlaub machen wenn Sie krank ist. Habvt ihr einen Tip wie ich Ihr Immunsystem mal bisl hochfahren kann?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wieso urlaub nehmen?
die kleine is doch keine 12 jahre da wirst du doch auf ihr krankgeschrieben...
wonny1980
wonny1980 | 26.01.2011
2 Antwort
@wonny1980
Ich bin selbständig und kann ich der Zeit nicht arbeiten. Also eigentlich unbezahlter Urlaub. Ich werde nach Std. bezahlt. Komm ich nicht gibts kein Geld.
bine1979
bine1979 | 26.01.2011
3 Antwort
...
leider ist es so, dass die Kinder erstmal ALLES mitnehem was da so kommt...wirklich ALLES! Ich habe ein Jahr im Kindergarten für meine Ausbildung gearbeitet und kann mich nicht daran erinnern mal zwei Wochen am Stück gesund gewesen zu sein, und wenn es nur nen Schnupfen war!
kleine_Ziege26
kleine_Ziege26 | 26.01.2011
4 Antwort
aso das wusst ich net
schon mal mit oma, opa ect. mann gesprochen? oder babysitter der dann da is? würde aber das thema im kindergarten mal ansprechen vllt. sind da ja noch mehr von deiner sorte die das net richtig finden ... bei meiner maus war´s damals so im kindergarten das alle die schnupfen , husten ect. hatten mussten um arzt ob die eltern wollten oder net... dann erst mit bescheinigung vom arzt durften die kinder wieder rein, vorher aber net ...
wonny1980
wonny1980 | 26.01.2011
5 Antwort
...
...es gibt da diesen Rotbäckchensaft in versch. Varianten. Auch zur Stärkung der Abwehrkräfte. Den hab ich als Kind schon bekommen. Außerdem gibt es von Hevert dieses Sinusitis Hevert SL. Ist homöopathisch und auch für ganz kleine geeignet. Das stärkt auch die Abwehrkräfte. Schnupfen und Husten ist ja oft nicht so schlimm, daß die kleinen daheim bleiben müssen. Ich gehöre auch zu den Müttern, die es nicht als schlimm ansehen und den kleinen dann nicht abschotten. Gut, er geht noch nicht in den KiGa, aber ich bin freiberufliche Tagesmutter und kann einfach nicht jedesmal die Mütter anrufen, wenn meiner hustet oder schnupft und absagen. Die müssen sich ja dann selber um ne andere Betreuung kümmern. LG
Biene_321
Biene_321 | 26.01.2011
6 Antwort
...
normalerweise ist sie ja im Kindi wenn ich arbeiten bin und 2mal die Woche nachmittags bei Oma und Opa. Babysitter gibts keinen und mein Mann ist den ganzen Tag unterwegs beruflich. Im Kindi hab ich das schonmal angesprochen, weil ein Kind da war das offensichtlich Fieber hatte und alle anderen Kinder angehustet hat, da hieß es nur die Mutter hat das Kind gebracht weil Sie ein Baby zuhause hat. Ja toll, aber der ist ja nur 4 Std. im Kindi, was ist mit der Zeit die er dann zuhause ist? Wenn ich das hör. Ehrlich. Unglaublich!!! Der hat 2/3 der Kinder angesteckt. Nun ist das ganze soweit das eines der Kinder sogar ins KH musste wegen Lungenentzündung. Da hört doch der Spaß auf. Leider erreicht ich da nicht viel. Deshalb muss ich eine andere Lösung finden.
bine1979
bine1979 | 26.01.2011
7 Antwort
vllt. nen tipp von mir
ich habe meiner maus damals immer tägl. sanostol gegeben bis zu 3 jahre
wonny1980
wonny1980 | 26.01.2011
8 Antwort
Homöopathie
Welche Medizin hast du ihr bisher gegeben? Homöopathie stärkt die Selbstheilungskräfte. Das ist viel besser als Schulmedizin. Wenn meine Kinder was haben, was selten ist, dann gebe ich ihnen homöopathische Globuli. Da gibt es z.B. den großen GU Kompass - Homöopathie von Sven Sommer. Da stehen alle Symptome dirn und deren Mittel. Ich kann es nur jedem empfehlen.
oekohoppel80
oekohoppel80 | 26.01.2011
9 Antwort
hab ich zuhause...
aber der ist so klebrig oder gibts da noch nen anderen?
bine1979
bine1979 | 26.01.2011
10 Antwort
@bine1979
wie ich schon geschrieben habe: Rotbäckchensaft. Den kann man dann auch verdünnen. LG
Biene_321
Biene_321 | 26.01.2011
11 Antwort
...
geb immer was homöopahtisches, weil sie von den Säften die die Schulmedizin bietet immer spucken muss. Da hab ich schon verschiedene versucht wegen dem Husten, aber den spuckt sie schneller wieder als sie ihn trinken kann. Leider gibts hier immer nur Saft. Tropfen könnt ich mischen mit Fruchtsaft, so mach ichs mit den homöopahtischen immer
bine1979
bine1979 | 26.01.2011
12 Antwort
ok, den werd ich mal....
kaufen und versuchen ob uns das weiterbringt. Vielen Dank schon mal.
bine1979
bine1979 | 26.01.2011
13 Antwort
Vorschlag für die Stärkung der Abwehrkräfte
Hallo, hier ist Christin. nehmen sie schon Nahrungsergänzungsstoffe für die Stärkung des Immunsystems für ihr Kind? ich nehme seit einem monat Produkte von FitLine. deren wirkung ist enorm schnell u. gut. habe keine kopfschmerzen mehr, fühle mich fit u. voller energie und für kinder in diesem alter gibt es auch was. Sind sie an nähren informationen interessiert? lg. Christin
Wraske
Wraske | 26.01.2011
14 Antwort
@bine1979
Wir haben Kindervital von der Firma Floradix. Das gibt es im Reformhaus. Das ist ohne Zucker und Süßstoff.
oekohoppel80
oekohoppel80 | 26.01.2011
15 Antwort
Ständig krank
Unserem Schätzchen geht es genauso seitdem sie im Kiga ist! Sie nimmt an Krankheiten alles mit, was gerade rumgeht! Wir haben jetzt vom Kinderarzt "Symbioflor1" empfohlen bekommen! Gibt es in der Apotheke!
Ponylein171
Ponylein171 | 26.01.2011

ERFAHRE MEHR:

ständig schreiendes Kind, 13 Wochen alt
17.02.2012 | 22 Antworten
Kind deckt sich nachts ständig auf
27.11.2011 | 13 Antworten
kind ständig blass u hat augenringe
21.07.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading