HILFE! Antibiotika Eingabe!

youngMAMA
youngMAMA
25.01.2011 | 18 Antworten
Meine Tochter hat seit vorgestern zwischen 40 und 41 Fieber. Gestern waren wir beim Kinderarzt. Homöopathisch angehaucht, haben Belladona bekommen wegen Halsentzündung. Fieber blieb so hoch und meine Tochter (3 Jahre) schrie die letzte halbe Nacht vor Ohrenschmerzen, trotz Schmerzmittel (Ibu).
Heute beim Ohrenarzt gewesen, meine Tochter hatte schon 16 Mittelohrentzündungen und hat Anfang letzen Jahres Paukenrührchen bekommen.
Das Ohr, das ihr so schrecklich weh tut war nicht einsehbar, also dicht vom Ohrenschmalz und ob da jetzt eine Mittelohrentzündung ist war nicht festzustellen, weil es heut unmöglich war das freizusaugen (meine Tochter hat sich zu dolle gewehrt).
Jetzt haben wir ein hoch dosiertes Antibiotika bekommen, hilft sowohl gegen Halsentzündung als auch gegen Mittelohrentzündung. Jetzt habe ich alles mögliche versucht es ihr zu verabreichen, im Saft, sogar in Eissorbet gemixt, mit Bestechung versucht. Sie hat es 3x ausgespuckt und danach heftig gebrochen.
Das Fieber ist wieder auf knapp 41 und ich hab sie jetzt mit Fieberzäpfchen schlafen gelegt.
Was soll ich tun?
Sie muss das Medikament doch irgendwie nehmen. Ich hab sogar Opa kommen lassen, der mithilft, sie festhält, aber das war echt eine einzige Quälerei und hat nichts gebracht, ausser dass sie wieder brechen musste und total hysterisch wurde (logischerweise).
Bitte helft uns!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
habt ihr vom fiebersaft so eine spritze damit geht es eigentlich echt gut...oder wenn sie danach ne leckere belohnung wie schoki bekommt, ich weiss ist nicht so gesund, aber so nimmt sie es vielleicht.... wenn sie was essen würd könntet ihr es ja mit etwas apfelmus geben....
rudiline
rudiline | 25.01.2011
2 Antwort
...
hab es wie gesagt schon mit Bestechung versucht, Eis, Zirkusbesuch...Es hat nichts geholfen, sie ekelt sich zu sehr. Wir haben auch eine Spritze, aber sie spuckt es sofort aus.
youngMAMA
youngMAMA | 25.01.2011
3 Antwort
@youngMAMA
dann würde ich bei so hohem fieber in die klinik fahren, nutzt ja nix... da muss sie eben das antibiotika über die vene bekommen....wenn du ihr das sagst? vielleicht nimmt sie dass dann um nicht ins kh zu müssen....
rudiline
rudiline | 25.01.2011
4 Antwort
Vom Fiebersaft
die Spritze nehmen und , in den Mund bzw. in die Wange geben. Meistens schlucken sie dann. Und ne kleine Belohnung fällt dann sicherlich auch noch ab.
MoniqueK
MoniqueK | 25.01.2011
5 Antwort
Misch es ihr heimlich mit in ein Getränk.
Am Besten in Tee. Dann machst du dir auch nen Becher zurecht und dann trinkt ihr um die Wette. Das wird sie ablenken und sie wird nich merken, dass es da drin is. Ich schätze mal, sie nimmt es vielleicht nich so, weil ihr der Hals weh tut, also gib ihr lauwarmen Tee. Der lässt sich schnell trinken und tut nich weh.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
6 Antwort
Also ...
ich weiß, dass ich auch mal ganz fieses zeug als kind nehmen musste. Meine Mama hat dann einen Löffel mit Zucker voll gemacht und das Medikament auf den Zucker gegeben, dann schmeckt es nicht ganz so schlimm... sonst wüsste ich leider auch keinen rat :(
teeenyMama
teeenyMama | 25.01.2011
7 Antwort
...
das Problem ist, dass sie nicht blöd ist und "die Medizin" nun schon überall wittert. Jetzt schläft sie vom Fieber tief und fest. Ich glaube, ich fahre morgen nochmal mit ihr zum HNO, habe grad im Internet nen Tip gefunden: es ist möglich, beriets 3-jährigen Antibiotika in Tablettenform zu geben. Da ist der Geschmack nicht relevant. Mal gucken ob das geht.
youngMAMA
youngMAMA | 25.01.2011
8 Antwort
...
das haben wir in ähnlicher form hinter uns... das zeug war sowas von eckelhaft da konnt ichs verstehen das unser sohn es immer weit von sich haben wollte... das winzige bisschen was er nehmen musste haben wir ihm immer in ganz kleine portionen geteilt und dann mit fanta runterspülen lassen, dann gings...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 25.01.2011
9 Antwort
---------
Das ist wirklich heftig, dass es seine Maus so oft trifft! Wenn sie das Medikament nicht nehmen, hilft alles nichts. Unser Jüngster erbricht auch, wenn er Medizin nehmen muss. Er muss nicht mal würgen. Es kommt direkt wieder hoch. Zum Glück war er noch nicht richtig krank. Meine Große konnte auch bereits mit drei Jahren Tabletten nehmen.
Noobsy
Noobsy | 25.01.2011
10 Antwort
...
ganz ehrlich ... fahr mit ihr ins Kkh und sage denen, dass sie die Medis verweigert, dass das Feiber 41 Grad ist und sie langsam auch austrocknet. Ja ist keine schöne Sache da zulegen aber viell. lassen sie euch die Nacht da und geben ihr die Medis über Infusion oder so. Kannst bestimmt am nächsten tag wieder heim. Ich würde mir da Hilfe suchen, anstatt in einem Forum ... nur so eine Idee ...
MeGi2007
MeGi2007 | 25.01.2011
11 Antwort
bei
fast 41 Fieber und Medis Verweigerung....Würde ich auch ins KH Fahren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
12 Antwort
meiner
wollte so rosa zeug auch erst nicht nehmen, wir haben dann ewig rumprobieren müssen und er trinkt es mit hipp bio schorle birne still und strohhalm.... alles andere war scheins zu süß...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
13 Antwort
ich würde auch mit ihr ins kh fahren
sie muss ja das antibiotikum nehmen.
Smilieute
Smilieute | 25.01.2011
14 Antwort
-----------
Meinst du Augmentin? Meiner hat davon auch gebrochen! Dann musst du morgen nochmal zum arzt und um ein neues bitten weil sie das ja anscheinend net verträgt!
Kilian09
Kilian09 | 25.01.2011
15 Antwort
Würde auch ins kh fahren..
Ganz einfach deswegen, weil Antibiotika wirklich stressig für manche kinder ist. hat sie auch claritromycin bekommen ? bei diesem habe ich auch immer schwierigkeiten bei meinem jüngsten. Hat auch erbrochen und ich musste ihn zweimal umstellen, weil beim zweiten antibiotikum bekam er dann heftigen durchfall und das dritte hat er mir dann in alete banane genommen, ich glaub, das war eritromycin... Ich würde aber angesichts des hohen fiebers auch erst mal ins kh fahren weil der Spatz erbricht nicht aus trotz, sondern das ist für die kleinen wirklich grausig... alles liebe
madduda
madduda | 25.01.2011
16 Antwort
kh
fahr mal ins kh ist besser
yasmina27
yasmina27 | 25.01.2011
17 Antwort
haben seit der
geburt das gleiche problem nun is sie fast 2 und es ist immernoch das gleiche.... sie muss tierisch würgen und spucken wenn sie es so nehmen soll. Unsere tricks sind entweder in nen schluck zu trinken, zbsp. multisaft von hohes c der ist sehr geschmacksintensiv und überdeckt den geschmack wohl ziehmlich gut oder in nen halben fruchtzwerg reingemixt....
niesfish
niesfish | 25.01.2011
18 Antwort
aber
wir mussten auch schon einmal deswegen ins KH und dann musste sie es iv bekommen
niesfish
niesfish | 25.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Antibiotika in der Schwangerschaft
16.06.2016 | 9 Antworten
Alternativen zu Antibiotika
13.12.2014 | 18 Antworten
Antibiotika auch als Zäpfchen
02.01.2013 | 9 Antworten
Unter Antibiotika in die Sauna?
20.09.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading