Mandel-OP

Schnucki-05
Schnucki-05
06.11.2009 | 1 Antwort
Hallo Ihr Lieben,
meine Tochter (4Jahre) hat am Montag eine Mandel-OP. Es werden ihr die Rachenmandeln rausgenommen und die Gaumenmandeln werden verkleinert. Nun soll sie dafür 4 Tage im Krankenhaus bleiben.
Ich bleibe natürlich immer bei ihr.
Habt ihr sowas auch schon durch gemacht und wie lange musstest ihr im Krankenhaus bleiben.
Gab es irgendwelche Komplikationen? Ich kann dieses Wochenende bestimmt nicht ruhig schlafen.
Ich danke euch für eure Antworten.
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Mandel-Op
ich bin AH bei einem HNO-Arzt der auch operiert. War schon des öfteren bei OPs dieser Art dabei. Du fragst nach Komplikationen, die kann es immer und bei jeder OP auch wenn sie noch so routiniert ist geben. Du darfst jetzt wirklich nicht an die Komplikationen denken. Im Grunde, sollte der HNO der es macht ausreichend Erfahrung darin haben. Nebenwirkungen der Narkose können natürlich sein, Übelkeit, Erbrechen, dass ist aber normal. Du musst eigentlich eher nach der OP aufpassen zu Hause. Eine Woche keine Haare über Kopf waschen, nicht zu heiss und nicht zu kalt abwaschen. Alles was die Durchblutung anregt, kann da zu Nachblutungen führen. Viel ungesüssten Kamillentee zu trinken geben und keine Kohlensäure weder im Wasser noch Cola. Aber Kinder, so habe ich nach 13 Jahren die Erfahrung gemacht, stecken das wirklich gut und schneller weg als Erwachsene. Hat dich dein Arzt aufgeklärt was du nach der OP beachten sollst?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mandelentzündung
08.04.2010 | 6 Antworten
mandel op
08.03.2010 | 13 Antworten
Mandelop ambulant?
12.02.2010 | 5 Antworten
Eitrige Mandelentzündung
05.02.2010 | 3 Antworten
Mandelverkleinerung
18.01.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading