Hat jemand Erfahrungen mit einem Krampfanfall bei Kindern?

brunoanjamax
brunoanjamax
10.09.2009 | 3 Antworten
Hallo,

ich habe letzten Samstag zusammen mit meinem Mann unseren süßen Sohn Max(2.5 Jahre)in seinem Zimmer am Boden liegend vorgefunden, er war ca 1 Minute allein und hatte gespielt.Er wurde kurz blau und dann furchtbar müde, wir hatten Mühe ihn wach zu halten.Hatten erst vermutet, das er was verschluckt hatte, aber dann fing er an mit Zucken und Zittern.Wir haben gkleich den Notarzt gerufen und unsere Nachbarn als Unterstützung.Der Arzt war schnell da und vermutete erst eine Erkältung.Im Krankenhaus Leisnig, wo wir dann im KW gefahren sind erwartete uns ein sehr netter Arzt.Als wir ihm vom Zucken berichteten, hatte er schon die Vermutung, das es sich um einen Krampf handeln könnte.Vormittags mußte Max noch etwas Blut abgenommen werden und da passierte es dann das zweite Mal an diesem Tag.Es war der Horror für mich, das zu sehen.Nach 3 Minuten reagierten sie dann mit einer Rektiole und Max schlief sich dann erst mal aus.EEG und EKG waren in Ordnung.5 Tage später durften wir wieder raus und haben ein Notfallmedikament bekommen.Wer hat auch Kinder mit Krampfanfällen und kann uns etwas die Angst nehmen.Es muß ja nicht noch mal passieren, aber das weiß halt keiner.Bitte schreibt mir mal eure Erfahrungen und Tipps.

Danke Anja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
....
haben dies auch schon durchgemacht aber unser zwerg hat sich nach kurzem blau anlaufen und einer art ohnmacht sehr schnell erholt...ohne medikamente...liessen ihn aber auch von kopf bis fuss durchchecken da wir die vermutung hatten das ich ihm evtl meine epilepsie vererbt habe was sich bisher nicht bestätigte...gsd....wurde euer schatz denn darauf auch schon getestet???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
2 Antwort
Krampfanfall
Meine Tochter hatte ihren ersten Krampfanfall kurz vor ihrem 3. Geburtstag. Ich hab Sie früh in ihrem Bett gefunden und das war für mich ein fürchterlicher Anblick. Leider hat Sie heute noch ab und zu Anfälle. Wir haben auch das Notfallmedikamnet Diazepam zu Hause und zusätzlich wurde Sie noch mit Medikamente eingestellt. Ich weis wie Du Dich fühlst aber man kann leider nicht viel dagegen machen. Am Betsen nicht dran denken denn so ein Anfall kommt eh wann er grad will.
wassermann73
wassermann73 | 10.09.2009
1 Antwort
was hat er gekriegt? Diazepam?
das ist auch schlafmittel bzw beruhigungsmittel.
Niki82
Niki82 | 10.09.2009

ERFAHRE MEHR:

influenza impfung (krampfanfall)
19.07.2012 | 2 Antworten
CefuHEXAL hat jemand erfahrungen damit?
19.07.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading