Welche Globuli bei Asthma bronchiale?

Nadine-1984
Nadine-1984
25.08.2009 | 7 Antworten
Hallo,
mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Jahre und hat seit er 1 Jahr alt ist immer wieder starke Asthma Anfälle, die durch Allergien entstehen. Er muss seit er 1 Jahr alt ist mit dem Pari Boy inhalieren und seit letztem Jahr hat er Sprays. Ich habe leider erst in 2 Monaten einen Termin bei einem Homöopathen. Vielleicht kennt sich jemand von euch ja mit diesen kleinen Wunderkügelchen aus und kann mir helfen.
Danke schon mal im voraus.
Gruß Nadine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Hallo ihr zwei,
wollte eigentlich keinen Stress hier entfachen. Ich habe mir auch nichts schlimmes bei meiner Frage gedacht. Ich habe mit diesen Wunderkügelchen leider nicht wirklich erfahrung, und wollte nur mal wissen, ob es dagegen wirklich etwas gibt. Mein Sohn hat mehrere wöchentliche Klinikaufenthalte hinter sich. Letztes Jahr wurde dann ein Allergietest gemacht. Er ist auf alles mögliche Allergisch . Jetzt inhaliert er seit fast einem Jahr zwei mal täglich Kortison, und es gibt nicht wirklich eine Besserung. Ich hhoffe, das es mit dem hom. Weg vielleicht eine Besserung gibt, wenn es schon in der Schulmedizin nicht wirklich einen gibt. Habe heute nochmal dort angerufen und eschon in einem Monat einen Termin bekommen. Lg Nadine
Nadine-1984
Nadine-1984 | 26.08.2009
6 Antwort
@Maulende_Myrthe
Ich versteh schon was du meinst. "Meine" Hom. wo ich anfangs war macht das wirklich gut - und sowas macht halt auch nen guten Hom. den man sich dann leisten kann auch aus! Zuerst die Anamnese, die ersten Behandlungen wenn man was hat macht sie und will das Kind auch immer nochmal sehen etc. Sie gibt auch zu wenn sie nicht weiterkommt und die Grenzen der Hom. erreicht sind etc. Wenn sie sieht, dass das Kind gut reagiert, dann kann man - wenn man will - das nächste Mal selsbt ein mittel und die Potenzen vorschlagen und sie gibt ihre Meinung dazu. Und so führt sie einen nach und nach ein was man wann wie geben sollte. Und jetzt - jetzt reicht meist ein kurzer Anruf: Er hat dies und jenes - kann ich das geben? Aber nochmal wg. der falschen Potenz. Beispiel: Luffa - bei Schnupfen: In D4 fördert Luffa die Bildung von Nasensekret, in D6 wird der Nasenfluss reguliert und ab D12 wird der Fluss aus der Nase vermindert. Prima wenn man dann die falsche Potenz gibt, oder?
taunusmaedel
taunusmaedel | 25.08.2009
5 Antwort
@taunusmaedel
Na ja, ok. Das leuchtet mir auch ein. Ich hab jetzt auch keine schlimmen Krankheiten, wogegen ich sowas nehme. Ich verwende Globuli, wenn ich Halsschmerzen, Schnupfen oder sowas halt habe. Ich gebe sie auch meiner Tochter und offenbar hab ich immer das richtige Mittel in der richtigen Potenz erwischt. Könnte es nicht sein, dass Homöopathen deswegen sagen, dass es gefährlich ist, weil sie sonst arbeitslos wären oder wenigstens weniger verdienen würden? Ich stell das einfach so in den Raum ohne Anspruch auf Richtigkeit. So ein Experte bin ich tatsächlich nicht. Aber bei mir und bei ganz vielen anderen wäre es dann echt so, dass ich dann keine homöopahtischen Mittel nehmen würde, wenn ich bei jedem Schnupfen zum Homöopathen rennen und den fragen müsste. Das wäre mir schlichtweg zu teuer, wenn nicht unbezahlbar und lästig noch dazu. Ich frag bei Kopfschmerzen meinen Hausarzt ja auch nicht, ob ich Aspirin nehmen darf, wenn du verstehst, was ich meine.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009
4 Antwort
@Maulende_Myrthe
Ich wollte dich nicht angreifen. Nicht das falsche Mittel - aber die falsche Potenz kann schlimme Nebenwirkungen hervorrufen. Und bei Asthma gibt es knapp 20 verschiedene Mittel. http://homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/asthma.htm Auch ich habe viel in Büchern gelesen, war sogar auf Schulungen und Kursen. Für mich selbst reicht eine Empfehlung - aber für andere. Neee... weil ICH schon gesehen hab dass auch Globuli falsch angewendet unangenehme NEbenfolgen haben können. Es ist nicht unbedingt so, dass sie einfach nur "nicht wirken" - sondern durch die Erstverschlimmerung kann sich das Krankheitsbild auch völlig verändern. In deinen Büchern und auch wenn man gute Seiten im Netz aufsucht, findet man auch überall . Sondern auch: Wodurch wird es besser, wodurch schlimmer. Wann gibts Probleme u.a. mehr.
taunusmaedel
taunusmaedel | 25.08.2009
3 Antwort
@taunusmaedel
Danke für deine informierenden Worte. Ich nehme seit Jahren homöpathische Mittel, bevor ich andere Sachen probiere und habe eine umfangreiche Hausapotheke an Globulo. Wenn ich bei jedem Zipperlein zum Homöopathen rennen würde, wäre ich jetzt arm. Ich habe Bücher, in denen ich nachsehe, welche Beschwerden zu welchen Globuli passen und dann probiere ich sie. Es mag sein, dass man sich in Einzelfällen schaden kann, aber es ist ebenfalls allgemein bekannt, dass "die falschen" Globuli einfach nicht wirken, wenn sie nicht passen. Ich persönlich habe noch nie negative Nebenwirkungen verspürt. Und wenn Nadine weiß, dass es allergiebedingtes Asthma ist, dann wird sie es wohl wissen. Ansonsten hast du natürlich Recht, dass ich als Laie hier kaum eine Ferndiagnose stellen kann. Das hab ich auch nicht getan. Ich hab ihr lediglich gesagt, was man bei Asthma und Allergien nehmen kann. Denke, soviel sollte ich zu meiner Verteidigung vorbringen dürfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009
2 Antwort
Globuli
Es gibt keine Globuli die "Gegen" was wirken. Sie wirken grob gesagt wie ein Reiz, der die Kräfte der Selbstheilung aktiviert und damit die körpereigenen Heilkräfte zum Einsatz bringt. Man muss gucken wie ein Kind reagiert, wie es aussieht, sich verhält, etc. - danach bestimmt man das Mittel das am besten passt! Und wenn hier jetzt jemand schreibt: Nimm XY kann es für dein Kind grad das verkehrte Mittel sein dass nicht nur nicht die gewünschte Wirkung sondern grad das Gegenteil erzielt! Und Asthma muss keine Folge einer Allergie sein Und es gibt unheimlich viele Sachen die helfen können. Warte den Termin beim Hom. ab - alles andre bringt dir und deinem Kind nix. Eher das Gegenteil! Oder ruf an dass du einen früheren Termin brauchst oder such dir einen andern der Kinder bevorzugt Termine vergibt bzw. dazwischen schiebt. ABER BITTE NICHT AUFGRUND FERNDIAGNOSEN VON LAIEN!!!
taunusmaedel
taunusmaedel | 25.08.2009
1 Antwort
CALCIUM CARBONICUM D 12
Ich hab selber mal gegoogelt und das gefunden. Ansonsten kannst du auch Apis D6 geben, das ist allgemein bei Allergien und das Asthma ist ja eine Folge der Allergie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Erfahrung Belladonna D6 Globuli
07.10.2011 | 3 Antworten
abnehm globuli
20.01.2011 | 10 Antworten
Abnehm Globuli
16.01.2011 | 10 Antworten
Abnehm-Globuli / Figur - Globuli?
15.01.2011 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading