Hand-fuss-mund-krankheit muss nochmal fragen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.06.2009 | 11 Antworten
hallo mamis.
die kita meines sohnes informierte mich gerade über o.g. krankheit. wer von euch hat erfahrungen damit gemacht? wie lange waren eure mäuse damit zu hause? was sagte denn der kia?

danke für eure antworten ..

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
was ist denn das für ne krankheit hab von der noch nie was gehört wie äußert die sich und ist das ansteckend.
JocelineShirley
JocelineShirley | 30.06.2009
2 Antwort
@JocelineShirley
ist eine Viruserkrankung - sehr leicht und schnell über Husten/Schnupfen übertragbar. Blöderweise ist das betroffene Kind ne Woche vor Symptom-Erscheinungen hochgradig ansteckend ... Kinder fühlen sich schlecht, sind matt und haben Ausschlag an Händen, Füßen und rund um den Mund. der Ausschlag entwickelt sich zu Bläschen weiter Gott sei Dank hatten wir noch nie so einen Fall - weiß also nicht wie lang sowas in der Regel andauert ... ein Arztbesuch ist auf jeden fall unumgänglich
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.06.2009
3 Antwort
...
das hatte bei eric auch schon jemand mal in der krippe aber gott sei dank auch nur der eine kleine das ist wie ausschlag wohl irgendwie so weiß ich und der kleine war knapp zwei wochen zu hause lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2009
4 Antwort
oje
mein mittlerer Sohn hatte die Krankheit... er hatte den ganzen Mund voller Bläschen... total irre, er konnte drei Tage kaum essen und trinken ging grad so....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2009
5 Antwort
http://www.babycenter.de/toddler/gesundheit/hfm_krankheit/
Was ist die Hand-Fuß-Mund-Krankheit und muss ich mir deshalb Sorgen machen? Das Virus , das gemeinhin als Hand-Fuß-Mund-Krankheit bekannt ist, greift normalerweise Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren an. Manchmal bekommen es auch Babys. Es ist hochgradig ansteckend und leicht übertragbar. Es verbreitet sich beispielsweise über Niesen und Husten. Kaum überraschend ist die Tatsache, dass die Krankheit häufig in Spielgruppen oder Kindergärten auftritt. Das Virus verbreitet sich auch über Fäkalien, also ist Hygiene daheim sehr wichtig. Obwohl das Virus sehr unangenehm ist, ist es nicht lebensbedrohlich. Dummerweise ist ein Kind eine Woche vor dem Erscheinen der Symptome am ansteckendsten, die Krankheit ist also nur schwer zu vermeiden und man kann sich kaum davor schützen. Üblicherweise beträgt die Inkubationszeit zwischen drei und sechs Tage. In manchen Ländern wird das Virus Coxsackie genannt, nach der Stadt Coxsackie im US-Bundesstaat New York. Dort wurde das Virus das erste Mal entdeckt. Woher weiß ich, dass mein Kind es hat? Anzeige Ein Baby oder Kind mit Hand-Fuß-Mund-Krankheit wird sich schlecht fühlen. Das sichtbare Anzeichen des Virus ist ein roter, juckender Ausschlag, der in kleine, weiß-graue Bläschen übergeht. Diese treten - wie der Name schon sagt - an den Händen, Füßen und im und um den Mund auf. Ihr Kind könnte auch Halsschmerzen haben, leichtes Fieber und sich unwohl fühlen. Die Blasen können sehr schmerzhaft sein - unter Umständen will Ihr Kind nicht gestillt werden oder wird das Essen verweigern, weil ihm der Mund so wehtut. Sollte ich zum Arzt gehen? Wahrscheinlich wollen Sie das tun, obwohl der Arzt wenig unternehmen kann. Aber wenn das Fieber über 39 Grad Celsius steigt oder nach fünf Tagen noch nicht verschwunden ist, dann sollte der Arzt aufgesucht werden - eventuell ist eine zweite Infektion vorhanden. Achten Sie auf Anzeichen einer Dehydrierung bei Ihrem Kind. Manchmal wird ein Baby nichts schlucken, weil das so sehr schmerzt. Wenn Ihr Kleines also nicht isst oder trinkt und innerhalb von sechs bis acht Stunden keine Windel nässt, dann sollten Sie zum Arzt. Wie kann ich am besten für mein krankes Kind sorgen? Obwohl Sie voraussichtlich ein bis zwei Wochen warten müssen, bis das Virus von selbst verschwindet, können Sie das Leiden Ihres Kindes ein wenig lindern. Geben Sie ihm - ausschließlich nach Rücksprache mit dem Arzt! - Kinder-Paracetamol. Auch ein Zahngel kann wenigstens teilweise die Schmerzen nehmen. Um eine Dehydrierung zu vermeiden, stillen Sie Ihr Baby regelmäßig, und geben Sie ihm viel Wasser und verdünnten Saft. Ein Kleinkind könnte Freude an einem Wasser- oder Fruchteis haben. Dadurch bekommt es die notwendige Flüssigkeit und es beruhigt die wunden Stellen im Mund. Vor allem kalte Getränke und Speisen sowie Bananen lindern den Schmerz. Während Ihr Kind das Virus hat, geht es ihm schlecht und Sie werden mit den Kräften am Ende sein - aber seien Sie versichert: Sie werden es beide überleben. Wenn mein Kind das Virus hatte, kann das dann wieder vorkommen? Ja. Wie bei einer Erkältung wird Ihr Kleines zwar gegen das spezielle Virus immun sein, das es hatte. Aber leider gibt es viele Abformen der Hand-Fuß-Mund-Krankheit. Können sich Erwachsene anstecken? Nur selten sind von dem Virus gesunde Erwachsene betroffen, wenn überhaupt. Ein Erwachsener kann das Virus bekommen und sich krank fühlen, aber den Ausschlag bekommt er nicht. Was ist mit Schwangeren? Es gibt kein spezielles Risiko für werdende Mütter, aber in seltenen Fällen kann der Fötus betroffen sein. Wenn eine Schwangere in Kontakt mit einem infizierten Kind kommt, sollte sie regelmäßig ihre Hände waschen. Wenn sie dem Kind die Windeln wechseln muss oder sonstige Pflege vornimmt, empfehlen sich Gummihandschuhe . Aktualisiert im Mai 2006
sinead1976
sinead1976 | 30.06.2009
6 Antwort
habe gerade heute von dieser Krankheit erfahren
von meiner freundin der sohn, er wird bald 3 klagte gestern schon, es ginge ihm nicht gut und war wohl sehr leidlich. er bekam noch am ganzen körper ausschlag. heute ging sie mit ihm zum arzt und ihr wurde mitgeteilt, dass er die hand-fuss-mund-krankheit hätte und diese auch ansteckend sei - er muß mindestens eine woche zu hause bleiben. er hat den ausschlag sogar im mund. es sei eine virenerkrankung. ich habe davon allerdings auch noch nie was gehört.
puppie06
puppie06 | 30.06.2009
7 Antwort
erst
mal danke für die vielen infos. dann werde ich morgen mal den kia aufsuchen, zumal mein kleiner einen ausschlag hat aber weder fieber, noch fühlt er sich unwohl oder schlapp und unleidlich schon gar nicht. er isst sehr gut und ist supi drauf. ich dachte nämlich es ist ne schwache form von windpocken . aber ich brauche ja vom kia die bestätigung. also vielen dank noch mal an alle...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2009
8 Antwort
hallo
was ist denn das für ne krankheit hab von der noch nie was gehört wie äußert die sich und ist das ansteckend.
JocelineShirley
JocelineShirley | 30.06.2009
9 Antwort
hallo
was ist denn das für ne krankheit hab von der noch nie was gehört wie äußert die sich und ist das ansteckend.
JocelineShirley
JocelineShirley | 30.06.2009
10 Antwort
hallo
was ist denn das für ne krankheit hab von der noch nie was gehört wie äußert die sich und ist das ansteckend.
JocelineShirley
JocelineShirley | 30.06.2009
11 Antwort
hallo
was ist denn das für ne krankheit hab von der noch nie was gehört wie äußert die sich und ist das ansteckend.
JocelineShirley
JocelineShirley | 30.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Hand-Mund-Fuß Krankheit und Arbeit
22.10.2017 | 3 Antworten
Hand Fuß Mund Krankheit ansteckung
23.05.2014 | 4 Antworten
Hand-Mund-Fuss-Krankheit
19.07.2013 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading