Kindertod ohne Schutzimpfung?

mamischatz777
mamischatz777
19.04.2009 | 7 Antworten
Zitiert aus:
http://www.melhorn.de/Impfen/


Kindertod ohne Schutzimpfung?

Hauptargument für das Impfen ist immer der Hinweis auf irgendwelche einzelnen Todesfälle, verbunden mit der eindringlichen Warnung, dies könne dem Nichtgeimpften nun auch geschehen.

Natürlich können und sollen solche Todesfälle nicht angezweifelt werden, aber in der Regel kennt keiner der vor Ort impfenden Ärzten die genauen Umstände dieses Todes und weiß nichts über den Gesundheitszustand oder das soziale Umfeld des gerstorbenen Kindes.

Bekannt ist nur, woran der Tote starb. Der Hinweis darauf genügt aber gewöhnlich zum Angstmachen. Reicht üblicherweise aber den meisten Müttern schon, um dem putzmuntereren eigenen Kleinstkind, das in behüteter Atmosphäre fernab von jenem Ort gedeiht, wo das verstorbene, angeblich ungeimpfte Kind starb, nun nicht etwa nur eine Einzelimpfung verabreichen zu lassen, sondern gleich eine Mehrfachimpfung. Dabei ist der übliche Hinweis, es sei für das Kind eben bei der Mehrfachimpfung nur ein einziger Einstich, als wenn es mehrfach in Abständen geimpft würde. Aber die Angst der Kinder kommt eben auch häufig daher, weil - ähnlich der Drohung vor dem 'bohrenden Zahnarzt' - alle Welt so viel Aufhebens um einen solchen Vorgang macht. Da muss es nicht verwundern, wenn das unwissende Kleinkind die emotionale Aufgescheuchtheit der Mutter gefühlsmäßig natürlich übernimmt und schreit, ohne eigentich zu wissen, warum und wovor.

Aus meiner Sicht ist das alles ein unverantwortliches Tun, denn es werden damit Kinder einem Impfrisiko ausgesetzt, obwohl sie in ihrem, gewöhnlich sehr behüteten und umsorgten Alter mit Erregern dieser schwerster Krankheiten gewöhnlich niemals in Berührung kämen!

Der kürzliche Anruf eines Rundfunksenders aus München, was ich denn raten würde, nachdem derzeit in Ostbayern doch eine Masernepidemie ausgebrochen sei, ändert an meinen Ausführungen nichts.

So wird fälschlich immer so getan, als würden nur jene Kinder an Masern erkranken, die nicht geimpft seien. Das ist unwahr! Machen Sie sich bewusst, dass in Ländern mit striktem Impfzwang selbstverständlich immer wieder Masernerkrankungen bei geimpften Kindern ausbrechen!

Masern waren in meiner Kindheit noch eine 'Kinderkrankheit' und wurde eigentlich erst dadurch zum Problem, weil mit den Jahren die Abwehrlage vieler Kinder - u.a. auch durch die heutige Impfwut! - insgesamt schlecht geworden ist. Mangelndes Trinken von reinem Wasser und falsche Ernährung kommen hinzu. Solche Körper können aber nicht wirklich gesund sein und sind in der Folge eben anfällig!

Nur wäre die richtige Lösung dann nicht das Impfen, sondern die Beseitigung der sozialen und wirtschaftlichen Misstände in der BRD!
Ohnehin erkrankt nicht jedes Kind, das wirklich mit Masern in Berührung kommt, deshalb auch sichtbar daran! Das hängt vielmehr in jedem Einzelfall ausschließlich von der individuellen Auslangslage des Kindes ab!

Lassen Sie sich daher auch nicht durch die heute üblichen Panikmeldungen verrückt machen, mit denen verschreckte Mütter und deren Familienanhang heute impfwillig gemacht werden!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Oh nein
nicht schon wieder so was. Sorry aber, seitdem in Afrika z.B. umfassende Impfmaßnahmen eingeführt wurden, sind die erkrankungen und Todesfälle drastisch gesunken. Und was bitte ist daran schlecht? das gleiche gilt übrigens auch für deutschland. masern sind hier so gut wie ausgerottet.
Ashley2008
Ashley2008 | 19.04.2009
2 Antwort
Ohhh Mädels bitte
nicht diskutieren. Das bringt doch nix. Außerdem ist Euch schon mal aufgefallen, dass diese Dame meistens nur Sonntagsabends auftaucht? Muss gestehen, hab schon drauf gewartet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
3 Antwort
.........................
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
4 Antwort
Yeah!
Go, Gehfrei, Go!!! Nisch ümfen, is nüsch gutt! Du willst dein Kind früher haben, weil dir dein Bauch zu groß wird und du hässliche Streifen kriegst? Das muss nicht sein! Trinkt einfach den Wehencocktail! Noch fragen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
5 Antwort
MYYYYYYYYYYYYYYYYRTHEEEEEEEEEEEE
Du bist zu geil! Ich lach mich hier grad kringelig! :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
6 Antwort
Also,
ich finde IMPFEN spitze. Und es ist ehr unverantwortlich nicht zu IMPFEN. Bei uns im "Osten" gab es eine IMPFPLICHT und das war gut so, da konnte es niemand schleifen lassen, so wie das heute der Fall ist!! Und, woher weißt du denn, mit was für Erregern dein Kind in Berührung kommt? Sitzt es in einem Sterilen Sauerstoffzelt oder wie. Sorry, aber dass was du da schreibst ist absoluter Müll!!
vivianjulie
vivianjulie | 19.04.2009
7 Antwort
ACH DIE SCHON WIEDER
meine Kinder sind geimpft und ich finds gut ...
aykamaus
aykamaus | 20.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading