Angina bei einjährigen kind, was an essen anbieten?

Nancyh
Nancyh
02.12.2008 | 6 Antworten
Hey.. Meine einjährige Tochter hat Angina(Mandelentzündung), was kann ich ihr zu essen anbieten? Ich habe Angst, dass sie zuviel abnimmt. Jetzt kommen auch noch Zahnschmerzen dazu, die nächsten Zähne bahnen sich an, da hat sie nur Appetit auf kaltes, das gebe ich ihr ja auch, das was sie möchte, habt ihr gleiche Erfahrungen gemacht? Wie lange hat die Angina bei euern Kindern gedauert? Wann war sie auskuriert?

Vielen Dank, im Voraus für eure Antworten.
LG, Nancy.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Angina
Du kannst ihr Frucht und Getreide Gläschen geben. Da die Früchte darin ja kalt sind. Mit Milchprodukten solltest Du aufpassen, da sie ja wahrscheinlich Antibiotika bekommt, oder? Aber ein Brot mit Leberwurst, oder am Abend ein Brot mit Käse wäre ok. Biete ihr doch mal ein Stück Salatgurke an. Die ist schön kühl und sie kann sie lutschen, wenn sie noch nicht richtig kauen kann. Oder auch mal eine Gewürzgurke in die Hand drücken. Meine beiden haben das geliebt. Viel Glück und gute Besserung. Wenn sie nicht viel ißt macht das nichts. Achte bloß darauf, dass sie viel trinkt. Gruß Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
5 Antwort
-
Also von kalten solltest du eigentlich abstand halten. Ich hatte früher selbst sehr oft Angina, die sind bei kalten Sachen meist noch schmerzahfter gewesen. Und man kann ja total schlecht schlucken. Würde es mal mit ner warmen suppe, etc. versuchen. Die Arme, gute Besserung
MausiIn
MausiIn | 02.12.2008
4 Antwort
Hast du Penezillin bekommen
Dann wird es wohl in drei Tagen besser werden. Unsere haben schon öfter Angina gehabt, sie haben immer Ospensaft und Pakemedsaft bekommen. Essen ist nicht so wichtig aber achte darauf, dass sie genug trinkt. Unsere Kinder haben nur Suppe gegessen, aber als sie wieder gesund waren haben sie wieder allles raufgeschaufelt :O)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
3 Antwort
ach ja zum
essen gabs auch kalte sachen.. habe hakt einfach kartoffeln kalt werden lassen und alles immer schön zedrückt damits gut runter ruscht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
2 Antwort
....................
oh je gute besserung, probier ihr doch hühnerbrühe mit reis zu geben das lässt sich leicht schlucken oder am besten du fragst deinen KiA. na wenn sie antibiotika bekommt müsste in ein paar tagen schon besser sein :-)
emilysmami2007
emilysmami2007 | 02.12.2008
1 Antwort
mein kleiner
hatte auch mit knapp 14 monaten eine angina. er hat dann antibiotika bekommen und dann ist es sehr schnell gegangen. er hat innerhalb von zwei tagen wieder besser gegessen. wir hatten aber leider dann fast zwei monate mit immer neuen infekten zu tun.. aber das ist ganz normal bei dem wetter sagt mein kia. wir sind ja auch viel draußen und die kalte luft tut dann ihr übriges. gute besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

streptokokken-angina
08.03.2012 | 5 Antworten
Kind krank!
07.10.2011 | 14 Antworten
wie fängt eine angina an und
22.06.2011 | 5 Antworten
hilfe angina
10.03.2011 | 6 Antworten
Angina bei Kleinkind
02.03.2011 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading