Ist das normal ..

kaugummiblase27
kaugummiblase27
31.12.2016 | 14 Antworten
hallo, ich weiß das is nicht so ganz passend in einem mamaforum .. jedoch möchte ich geren euren rat wissen ..

ich hatte Anfang Dezember diesen Jahres eine Ausschabung mit Zwillingen. War da 6+3
Ich habe am 1.12 einen Schwangerschaftstest gemacht .. fragt mich mal warum .. es war einfach so nochmal .. um es glauben zu können ..
der strich auf dem test war minimal zu erkennen also wirklich ganz schwach .. und das auch erst nach 20 Minuten.

Sprich mein Hormonhaushalt wird wohl noch nicht so hoch gewesen sein was das Hormon angeht.

Es ist jetzt 4 Wochen her .. und ich habe immer noch sehr sehr starke Schwangerschaftsanzeichen ... Müdigkeit .. Übelkeit .. spannen in den brüsten .. und habe heute nochmals auf einen Test gepinkelt ..
Innerhalb noch vorm durchlaufen .. war die 2te Linie klar und dick zu erkennen .. sie war sofort da .. und nach den 3 Minuten dicker als die Kontrolllinie.

Meine Hormone müssten doch abgebaut haben oder irre ich mich ??? sie waren zum Zeitpunkt der Schwangerschaft noch so gering das der test kaum was angezeigt hat .. und das war damals ein 10ner test .. also sehr sehr sensibel.
heute mit nem 50iger test gemacht .. und es war sofort da .. ich kann es mir nicht erklären .. hat mein Körper trotz Ausschabung noch aufgebaut ???

Ich kann mit Sicherheit sagen das ich nicht erneut hätte schwanger werden können jetzt in den letzten 4 Wochen .. haben komplett drauf verzichtet ... weil ich einfach nicht wollte und zugleich nicht konnte :( .. der schmerz sitzt einfach noch zu tief.
Um so geschockter war ich heute als ich den test gemacht habe .. nicht mit morgenurin .. sondern jetzt vor ca 1 stunde.

könnt ihr mir da weiter helfen ? ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erstmal tut mir dein Verlust sehr leid. Das ist wirklich seltsam mit dem TesT, glaube da kann dir nur der Arzt weiterhelfen. Berichte mal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2017
2 Antwort
hallo du! ich würde nochmals einen arzt drauf schaun lassen. bei meiner fehlgeburt, es war ca. 6. woche, sagte man mir, dass der hcg wert nach 4-6 wochen weg sein muss. ansonsten bestünde die möglichkeit, dass nicht alles restlos draussen ist. das verursacht dann einen weiterhin bestehenden hcgwert. allerdings hattest du eine ausschabung, normal sollte alles draussen sein. lass es nochmals beim arzt checken, sicherheitshalber blut nehmen. dann weiss man exakt wie der wert ist und der arzt kann weiteres untersuchen. wenn eine erneute schwangerschaft ausgeschlossen ist, sollte man das wiegesagt verfolgen
Brilline
Brilline | 01.01.2017
3 Antwort
Tut mir sehr leid. Da ist es leider wahrscheinlich, das noch Reste da sind, häufig Plazentareste, die weiter Hormone produzieren. Kann auch bei einer Ausschabung passieren. Du musst zum Arzt, möglichst in den nächsten Tagen, denn solche Reste müssen raus, sonst kann es zu Infektionen kommen. Alles Gute dir.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2017
4 Antwort
Mein Frauenarzt hat im Moment leider Urlaub und das auch noch die ganze Woche über : ( ... vorallem is meine innere angst das sehr sehr extrem das ich das nochmal mitmachen muss .. ich bin schon weinend in den op .. in die Narkose .. und genau so wieder aufgewacht und hab die angefleht das ich es nicht möchte .. in mir sieht es wirklich noch katastrophal aus was dieses Thema angeht. Deswegen konnte ich mich auch auf keinen erneuten sexuellen kontakt einlassen, was mein Partner aber versteht. Das Reste sind, wie kann ich mir das vorstellen : ( ? Ich weiß das zum Tag der Ausschabung nur 2 Fruchthöhlen entfernt wurden. In der einen Konnte man einen Hauch erkenne, die andere schien leer zu sein. Im Bericht stand auch drin das sie 2 Fruchthöhlen entfernt haben. Der Nachultraschall nach der op .. da sagte der Arzt es ist alles gut und in Ordnung, nichts mehr zu sehen : ( Diese Tests verwundern mich wirklich so extrem und machen mich zugleich traurig. ich weiß nicht ob man hier bilder Hochladen kann ?? Aber der test vom 1.12. war wirklich nur mit lupe zu erkennen .. und kam nach 20 Minuten. Der gestrige Test, hat natürlich Silvester versaut, aber der Test kam noch beim Durchlaufen .. trotz das alles lila war .. sofort die 2te Linie .. die doppelt so dick und stark sichtbar ist als die Kontrollinie. am 1.12 war mein hgc viel viel viel zu niedrig. Es hieß das es keine Intakte Schwangerschaft ist und ein Abbruch ganz ganz dringend von nöten ist : ( Sprich das erklärt diesen Kaum sichtbaren strich auf dem ersten test. Aber wenn sie nicht intakt war .. wie kann es dann sein das mein wert jetzt so ins unermessliche steigt .. das sowas angezeigt werden kann .. Die Fruchthöhlen wurden entfernt.. und ohne Fruchthöhle ist doch auch kein leben möglich.. oder irre ich mich da ? Kann die sich neu bilden ? das doch noch ein Baby da ist ? Ich glaube kaum das es 3 waren .. und das dritte sich nur noch nicht gezeigt hat ... Da in dem Arztbericht auch drin stand .. das alles entfernt wurde und die Schleimhaut komplett mit ausgeschabt wurde : ( Vielen dank aber an euch für die Antworten und ich hoffe das ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht seid, gesundes neues noch nachträglich :)
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 01.01.2017
5 Antwort
in welchem Zeitraum müsste man das merken ? so eine Infektion etc .. ? ich meine 4 Wochen sind schon sehr lang : ( @HeidaUlrichsd
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 01.01.2017
6 Antwort
Habe jetzt ein Bild hochgelegen von den 2 Tests Der dünne ist vom 1.12. Ein Tag vor Ausschabung. Der andere ist von gestern. Damit man den Unterschied sieht und meine Unsicherheit erklärt.
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 01.01.2017
7 Antwort
... ich hatte mich mal belesen ... wie entsteht HCG ? ... da steht , dass nach einer Fehlgeburt , das HCG noch ca 19 Tage nachweisbar ist ... und nach einem Schwangerschaftsabbruch das HCG 30 Tage und länger nachweisbar sein kann ... vielleicht ist das die Erklärung für den positiven Test ? ...
130608
130608 | 01.01.2017
8 Antwort
das er nachweisbar ist sicherlich. das dachte ich mir auch schon da er ja "minimal" auch während der Schwangerschaft vorhanden war. Jedoch müsste er ja noch deutlich aufgebaut haben trotz Ausschabung. Habe getestet gestern um zu sehen .. ob die 2te Linie jetzt ganz verschwunden ist. Mit einer minimalen hätte ich vielleicht noch gerechnet .. eben wieder nach 20 Minuten wie beim ersten test. Aber das sie innerhalb vom durchlaufen schon explodiert ist .. das es nimmer besser geht .. damit habe ich gar nicht gerechnet. @130608
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 01.01.2017
9 Antwort
Oh, ich möchte eigendlich gar nicht so ins Detail gehen. Wird dir such nicht wirklich helfen oder gut tun. Das der hcg noch bis zu 4 Wochen nachweisbar ist, ist klar, nur sollte er nicht steigen. Wenn er steigt, müssen noch SS Reste voehanden sein. Ich glaube, ich habe dich falsch verstanden. Ich dachte der hcg stiegt. Das kannst du aber nicht nur an der Intensität der Linue ausmachen. Aldo dicke Line heisst nicht immer mehr hcg als dünne Linie. Warum können noch Reste da sein. Eine Ausschaubung wie auch eine Saugcurettage wird nicht unter Sicht durchgeführt. Stell dir vor du musst eine Apfelsine mit einen kleinen Stäbchen durch ein kleines Löchlein sauber ohne Reste auskratzen. Ist nicht so leicht wie man vermutet. Das aber ein drittes Baby diesen Eingriff überstanden hätte, so es denn da gewesen wäre, ist unwahrscheinlich. Das sich was nachbilden kann, ist auch unwahrscheinlich. 2 Möglichkeiten: Hcg ist noch nicht komplett abgebaut. Oder es befinden sich noch Reste Der Hcg Wert sollte bestimmt werden und abhängig davon muss entschieden werden, welche der Möglichkeiten am wahrscheinlichsten ist. Wie lange es dauert, bis eine Infektion entsteht. Das kann schnell gehen oder gar nicht passieren, und alles dazwischen ist möglich. Häufig in den ersten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2017
10 Antwort
3 bis 8 Wochen. Wenn du kein Fieber oder Blutungen hast kannst du warten bis dein FA wieder da ist. Vor der Narkose brauchst du keine Angst haben, sollte eine neue Ausschabung nötig sein. Es dauert ja nur 10 min, du schläft nur 20-30 min. Wenn du die erste Narkose gut vertragen hast, wird man es genauso wieder machen. Die OP ist minimalinvasiv, kaum Risiken. Das das von Gefühl her eine Katastrophe ist ... ja, das ist so. Da kann man wenig machen, ausser weinen, irgendwann wird es dann wohl besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2017
11 Antwort
ich hatte zwischenzeitlich blutungen .. jedoch sehr schwach .. eher schmierblutungen .. jedoch ist das seit ca ner Woche komplett weg .. und war auch nur 3-4 Tage .. seid dem so unangenehm es ist das zu schreiben .. hab ich da unten aber einen extremen "druck" .. wie als wenn es eben angeschwollen ist .. aber ohne schmerzen oder sonst was .. nur diese ss-anzeichen verwundern mich auch sehr .. Übelkeit .. Müdigkeit .. brustspannen .. ziehen in den leisten .. und vorallem meine nase kann absolut nichts mehr riechen .. die kleinsten gerüche nehme ich so stark wahr .. wo andere sagen .. ne se riechen nix .. Kenne das aus meiner ersten Schwangerschaft von meiner tochter noch .. vorallem .. ja .. umfang am bauch nimmt auch zu .. es ist nicht ersichtlich für fremde .. aber ich selbst merke den unterschied schon ..
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 02.01.2017
12 Antwort
Lass das von FA anschauen. Das hat nichts mit hcg noch nicht ganz abgebaut zu tun. Leichte Blutungen können nach einer Ausschabung pasdieren, aber bei dir war es dann zwei oder drei Wochen nach der Ausschabung das die Blutung begann, das ist nicht typisch. Wenn sich an den Symptomen seit zwei drei Wochen nichts geändert hat, kannst du auf deinen FA warten. Wenn die Symptome über die letzten Tage zugenommen haben, würde ich zur Vertretung gehen. Wenn du Fieber bekommst, ins Krankenhaus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2017
13 Antwort
nein soweit geht es mir gut .. blutungen sind wieder komplett weg .. nur noch ganz leicht wassermäßig mal hellrosa .. nach der Operation direkt war es nur mal ganz ganz dunkles blut .. also kein firsches .. Beschwerden hab ich so rein körperlich sonst keine. Nur die ss-anzeichen eben. Aber keine schmerzen weiter. Fieber auch nicht.
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 02.01.2017
14 Antwort
War heute bei einem vertretungsarzt .. der konnte mir nicht wirklich weiter helfen .. er sagte nur das es ihm unerklärlich ist : ( genau so sagte er das nach 2-3 Wochen spätestens der wert komplett hätte abgebaut sein müssen. Er hat mich auch nochmal auf einen test machen lassen der sofort fett positiv zeigte. Dabei sagte er .. im Blut ist es länger nachweisbar .. und im Urin dürfte nichts mehr sein. Auf dem Ultraschall hat er jedoch nichts gesehen. Nur eine dicke Schleimhaut. Aber keine Entzündungen oder sonst was von der Op. Seine Vermutung war eine ELSS .. jedoch konnte er das ausschließen nach der Untersuchung. Er hat dann noch so Spekulationen aufgestellt, dass die Ausschabung zu früh stattgefunden hat und sich evtl etwas nachgebildet haben könnte, was dann jetzt 4/5te Woche wäre und das man da auch noch nichts sehen würde. Er hat selbst nach antworten gesucht da ihm das so völlig fremd war. Er hat jetzt aber auch Blut abgenommen und ich soll in 2 Wochen zur nachuntersuchung
kaugummiblase27
kaugummiblase27 | 04.01.2017

ERFAHRE MEHR:

Druck nach unten 31 SSW normal?
12.09.2010 | 8 Antworten
sind schmerzen in der 19 ssw normal
04.06.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading