kann das auch ne leichte depression sein?!?!?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.10.2016 | 7 Antworten
bin ja langsam am verzweifeln. habe schon lange lange- bestimmt 3 jahre- das problem das ich immer recht müde und antriebslos bin, habe insg. 12 kilo zugenommen, mitlerweile existiert auch keine lust auf sex mehr und ich ertappe mich immer mal wieder bei "dunkleren gedanken" sprich ängste was ist wenn ich zb nen unfall habe, krebs kriege, einem der kinder was passiert oder oder oder. anfangs dachte ich es liegt am job, den habe ich mitlerweile gewechselt und habe die traum jobs schlechthin- bomben bezahlung und echt nix zu tun (happy02) . danach dachte ich ok vll ists die schilddrüse- habe hashimoto- habe den wert testen lassen, der war sogar zu scharf eingestellt, habe also die dosis minimal gesenkt.... nix geholfen. dann dachte ich ok vll liegts an der pille- grad wegen der absoluten unlust mitlerweile, mein mann leidet echt drunter- somit pille abgesetzt und zur frauenärztin, die meinte ganz trocken- treiben sie sport dann wirds auch besser...werde wohl mal die ärztin wechseln!!! aber ende vom lied, gebracht hats nicht viel, die unlust ist zumindest etwas besser aber mehr auch nicht. es gibt tage da liege ich nur hier rum und kann mich zu absolut nix aufraffen, dann gibts wieder tage da stehe ich auf und nerve alle den ganzen tag mit meinem elan und bin nur am tun und machen. diese tage werden aber irgendwie immer seltener und das miese wetter tut sein übriges. morgen habe ich nochmal einen hausarzt termin und frage mich ob es vll auch einfach ne leichte depression sein kann.... hatte bis letztes jahr echt viel scheiß an der backe und seit einem jahr läuft alles eigentlich echt bombig aber ich kann mich einfach nicht recht freuen. da ich noch nie mit so etwas zu tun hatte bin ich auf diese idee eigentlich auch nicht gekommen aber ich weiß sonst langsam keinen rat mehr, mich nervt es ja mitlerweile selbst aber was ich dagegen tun kann weiß ich auch nicht.... im urlaub war garnix, da waren wir jeden tag 12 stunden auf den beinen im disney park und es ing mir super, hier angekommen gings wieder im alten trott weiter (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Suuupi. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2016
6 Antwort
@Schnurpselpurps ne hab ich nicht ausser ab und an kopfweh....aber haben vermutlich den grund gefunden, meine ärztin hat nochmal blut abgenommen und der tsh wert ist zu niedrig, die vertretungsärztin hatte vor 8 monaten die dosis runtergesetzt auf 112er und jetzt hab ich 125er bekommen und wir kontrollieren in 4-6 monaten obs noch nen bisschen höher muß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2016
5 Antwort
Hast Du Schmerzen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2016
4 Antwort
es kann auch eine ``Winterdepression `` sein ...gerade in der dunkleren Jahreszeit geht man auch nicht so viel an die frische Luft , es fehlt Tageslicht...oder so wie unten schon beschrieben wurde....die Symptome können auf vieles hin deuten... sprich mit Deinem Hausarzt... ...ich hatte auch schon solche Phasen in den letzten Jahren...und hatte extrem zugenommen ...das ist ein Teufelskreis...und wenn man sich letztendlich entschließt , einen Psychologen aufzusuchen , dann hat man sehr lange Wartezeiten ..... was ich für mich persönlich gefunden habe ...ist... täglich ein paar Yoga- Übungen und tägliche ca . 30 minütige oder auch längere geführte Meditation ....dadurch hat sich die Denkstruktur verändert , ich fühle mich gut und hat mir super beim abnehmen geholfen ohne zu hungern und ohne die Geduld zu verlieren...Alles Gute...
130608
130608 | 24.10.2016
3 Antwort
hallo du ich würde mal auf eine angststörung untersuchen lassen. ich kann dir aus eigner erfahrung und mit medizinischem hintergrund sagen, dass grade diese verstärkten ängste anteil einer generalisierten angststörung sein können. depressionen, angststörungen usw sind oft miteinerander verbunden und lassen sich nicht so klar trennen. reines burn out würde ich nun ausschliessen, da dies deutlich akuter dann zuschlägt. können aber auch heirvon anteile sein. auf jeden fall würde ich das ganze dem hausarzt schildern und mir eine überweisung zu einem psychologischen psychotherapeuten alles liebe
Brilline
Brilline | 24.10.2016
2 Antwort
das hört sich für mich nach einem beginnendem burn out an. das was du beschreibst sind eindeutige sympotme dafür. evtl redest du mal mit einem arzt darüber der solche symptome wirklcih ernst nimmt. oder wendest dich an eine selbsthilfegruppe.
Sabi77
Sabi77 | 23.10.2016
1 Antwort
Hallo. Könnte es evtl mit dem Recht kalten Herbst zutun haben? Manchmal braucht man auch Veränderungen, sei es ein neues Outfit, nen anderen Haarschnitt oder ne räumliche Veränderung aber vllt deko oder einfach mal umräumen, Tapetenwechsel oder ein neues Möbelstück. Einfach positiv denken, vllt auch mal ein Tagebuch erstellen, wann diese Lustlosigkeit Auftritt und evtl ein tagesplan, der aber auch umsetzbar sein sollte. LG und Kopf hoch
teeenyMama
teeenyMama | 23.10.2016

ERFAHRE MEHR:

Depression ja oder nein?
13.08.2012 | 3 Antworten
37 SSW und leichte blutung
11.01.2012 | 19 Antworten
SCHLECHTE MUTTER
11.06.2011 | 12 Antworten
Depression
27.05.2011 | 14 Antworten
kleine depression?
23.03.2011 | 14 Antworten
schwangerschafts depression
09.02.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading