schon 3 wochen husten- brauche ein wundermittel :-(

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.08.2016 | 16 Antworten
so um den 20ten rum habe ich ne erkältung und husten bekommen, bis zum 25ten war es dann so schlimm das nix mehr ging und ich mußte mich dann 1 woche vor meinem urlaub krankschreiben lassen- war mir super peinlich aber was will man machen- am 1august sind wir dann nach frankreich ins disneyland gefahren, husten nach wie vor da und schlapp etc.... die woche hab ich mich dann irgendwie über wasser gehaltn- zumindest konnte meine familie mich im disneyland nicht verlieren, die mussten nur dem husten nach.sonntag sind wir dann zurück da konnt ich nicht mal auto fahren weils mir so mies ging....gestern dann wieder beim arzt weil keinerlei besserung in sicht, kurzatmig, schlapp usw usw usw...jetzt antibiotika bekommen und wieder bis ende nächster woche krank geschrieben...husten wird nicht besser, vom antibiotika wird mir immer schlecht und ich muß ko. aber gut da muß ich jetzt durch...brauche mal nen wundermittel womit ich den scheiß weg bekomme...mache ständig erkältungsbäder, reibe mich ein usw usw nix hilft...es ist zum schreien!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@Brilline ja ich hoffe es einfach, fühlt sich zmindest an als ob sich seit heut der ganze schleim mal löst, gestern war der husten recht trocken und heute kann ich ständig schleim abhusten...- so hat ich mir meinen urlaub auch nicht vorgestellt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2016
15 Antwort
ah eins aus der makrolidsorte..die wirken eigentlich sehr gut und umfassend :) wenns nun besserung zeigt dann durchhalten :) das wird :)
Brilline
Brilline | 12.08.2016
14 Antwort
@Brilline roxithromycin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2016
13 Antwort
das kann gut sein....24-48 std ist so die zeit in der das AB greifen sollte...das würde passen... welches bekommst du denn?
Brilline
Brilline | 12.08.2016
12 Antwort
@130608 also wenn dann wäre das ganz neu und plötzlich aufgetreten- bin eigentlich gegen garnix allergisch- und bisher hatte ich auch nie probleme mit der atmung...aber ich bilde mir ein durch das antibiotika- heut ist der 3te tag- beginnt es langsam besser zu werden, fühle mich schonmal nicht mehr als hätte mich nen laster angefahren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2016
11 Antwort
Allergie wurde ausgeschlossen ? gibt ja viele Blühpflanzen oder Gräser... Asthma ? bei mir hatte so das Asthma angefangen ...``eine vermeintlich wochenlange Erkältung ``...und bei meiner Mutter , sie hatte öfters Pneumonien ...bis sich rausstellte , dass die Ursache unerkanntes Asthma ist / war... gute Besserung...
130608
130608 | 12.08.2016
10 Antwort
dajana: genau das mein ich ja. der mensch besteht natuerlich aus beidem. psyche und körper und man muss beides anschaun. aber sowas pauschal bei ner akuten geschichte rauszuhaun ist wie du sagst fahrlässig
Brilline
Brilline | 12.08.2016
9 Antwort
@Brilline Du, da iust oft was dran..."jemandem was husten" etc...aber natürlich MÜSSEN immer erst die klassischen körperlichen Ursachen geklärt sein. Ich schau bei meinem Patienten immer auf Beides...nur so kann es klappen. Aber natürlich sind Pauschalaussagen wie von Daven schlicht fahrlässig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2016
8 Antwort
daven: solche aussagen hab ich ja gefressen..mit solchen aussagen richtet man wenn leute sich drauf einlassen grossen schaden an, wenn das körperliche nicht korrekt behandelt wird. es ist zwar absolut richtig dass seele und körper ein wechselspiel haben. soll heissen wenn ich psychisch zb völlig am ende bin, bin ich sicherlich auch anfällig für körperliche dinge. und werde körperlich auch wieder stabiler wenn die psyche ausgeglichen ist. dem stimme ich voll zu. aber bei einem gescheiten infekt so zu tun wie wenn der weggeht nur weil man die psyche mal schnell beackert, das ist körperverletzung echt. zumal erwiesen ist, dass die psyche wenn das problem gelöst ist erst mal einige wochen benötigt um sich zu regenerieren. fluffy: das ist normal früh löst sich der schleim, sammelt sich ja quasi über nacht ;) der quälende husten kommt nachts meist, wenns dann ein trockener reizhusten ist, weil der bitzelt und nervt auch im liegen. gut weiter trinken :) schleimlöser nehmen. evtl noch mal doc. du kannst dir auch son vernebler in der apotheke holen, die sind nachts sehr gut :)
Brilline
Brilline | 12.08.2016
7 Antwort
Im seelischen "etwas nicht aussprechen" "ärger keine Luft machen" Was liegt in der Richtung auf deiner Seele? Finden und beseitigen dann geht auch der Husten
daven04
daven04 | 12.08.2016
6 Antwort
@Brilline Husten ist immer total verschleimt. Seit gestern wird er trockener und weniger- zum Glück, nachts komischerweise huste ich null, immer erst morgens nach dem Trinken löst sich alles
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2016
5 Antwort
huhu fluffy ich spielte ebenso wie dajana auf evtl verschleppte pneumonie an. das kommt so häufig vor, dass beim abhören ne evtl pneumonie nicht entdeckt wird. was gar nicht mit der unfähigkeit eines arztes zu tun haben muss, oft sind die dinger schlecht zu hören. daher immer noch röntgen, blutbild usw. denn so wie du es beschreibst, ist das ganze schon extrem und sollte genauer gecheckt werden. klar gibt es infekte, grade ne bronchitis, die ewig dauern können und einen auch krankheitsgefühlsmässig fertig machen, es muss net immer gleich ne pneumonie sein, aber lass es genauer klären. ansnsten: wie ist der husten?? trocken oder richtig verschleimt??? eventuell muss auch das AB gewechselt werden. wenn dir durch das AB schlecht wird, kann es helfen ca 1 stunde vorher omeprazol zu nehmen, magensäureblocker. und gut dazu was essen zum AB. hustentee von heumann sagte ich dir schon, wirkt beruhigend aber auch schleimlösend. weiss aber nun nicht, wie dein husten ist? bei viel schleim hilft noch soledum zum einnehmen. und trinken trinken trinken...:)
Brilline
Brilline | 12.08.2016
4 Antwort
Abhören reicht nicht. Blutbild, Thoraxröntgen...auch ohne Rauchen kann man ne Pneumonie kriegen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2016
3 Antwort
@Brilline War ja gestern beim Doc, alles abgehört, Bronchien sind betroffen deswegen auch eitriger Auswurf ab und an und da ich Nichtraucher bin s hon mein ganzes Leben ist alles andre fast auszuschließen- zumal ja auchnase komplett zu ist und läuft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.08.2016
2 Antwort
Grundsaetzlich sagt man ein husten der mehr wie 3 wochen geht gehoert weiter abgeklaert!!! Roentgen der lunge etc. auf jeden fall dringendst noch mal doc. Ansonsten hilft bei mir immer super bronchialtee von heumann. Sowohl trinken als auch inhalieren
Brilline
Brilline | 11.08.2016
1 Antwort
huhu fluffy81: wenn dir vom Antibiotike schlecht wird, dann würde ich da dem arzt melden, damit du es wechseln kannst. denn es bringt dir leider sonst nicht viel. die erkältung wegbringen, kann ich dir leider keine tipps geben, denn das bin ich selber. Was mir allerdings geholfen hat bzw. hilft - DAMPFBAD ... ob das gut oder schlecht ist für den körper weiß ich nicht, aber ich fühle mich danach immer besser. als mama kommt man leider nicht viel zur ruhe - schlafen ist immer gut. geht bei mir aber leider auch nur wenn die kids im bett sind. ansonsten zugluft vermeiden, ... viel trinken. Gute besserung :-))
keisimaileen
keisimaileen | 11.08.2016

ERFAHRE MEHR:

11 wochen alt ,husten
28.11.2013 | 10 Antworten
Dringend! Kirschkernkissen bei Husten?
23.11.2011 | 2 Antworten
kann es sein das durch starkes husten
03.10.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading