frage zähne- wurzelbehandlung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.11.2015 | 3 Antworten
war heut morgen beim notdienst weil ich das gefühlt hatte an die decke zu springen....zu meinem grandiosen glück hatte der zahnarzt notdienst der vor 23 jahren dafür verantwortlich war das ich seither absolute zahnarzt panik habe und sofort heule sobald ich nur eine praxis betrete die nicht meinem jetzigen zahnarzt gehört....nachdem er den falschen zahn aufbohren wollte hat er dann doch mal auf mich gehört und bei dem nachgesehen der mir die schmerzen bereitete.ende vom lied war ein fast abgestorbener nerv, ein netter gestank im zahn und er hat dann nach bitten und betteln mal betäubt und den wurzelkanal gesäubert, ein medikament reingemacht und zugemacht. jetzt pocht es wie sau- stechen ist weg aber meine backe ist dick- da wo er auch gespritzt hat- und sobald ich irgendwas mache pocht es unerträglich im zahn. ist das normal das es danach so pocht?hatte bei meinem zahnarzt schon einige wurzelbehandlungen aber die dauerten im vergleich zu 10 min heute meist anderthalb std und danach war nix, kein pochen, null. kommt das daher weil der zahn entzündet war oder kann ich mich jetzt auf neue beschwerden heut nacht einstellen????morgen früh gehe ich gleich zu meinem arzt damit der gucken kann
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Das kann auch ne entzündete wurzelspitze sein..son pochendes Gefühl hatte ich jedenfalls damals..so an sich tat der zahn aber nicht weh..das Wochenende Gefühl sprach ich eher nebenbei an...und dann wurde gleich geröntgt...entzündete wurzelspitze die zudem schon zystisch war... Der zahn wurde aufgebohrt und blieb dann auch offen, bis zur eigentlichen Behandlung n weilchen später.. Es stank auch arg durch den eiter der ablief..damit der ablaufen konnte blieb der zahn offen und ne Weile später wurde dann ne wurzelspitzenresektion gemacht.. Jetzt, ein bisschen über ein Jahr später, wird der Zahn überkront.. Er verfärbte sich immer mehr, was ja klar war, da der zahn eben tot war... Morgen also auf jeden Fall nochmal zum doc und nachschauen lassen...auch wenns nich sowas is, sondern evtl nur verschlossene gase durch die füllung oder die füllung an sich...wenn da n beruhigungsmedikament drin is, kann das auch davon kommen
gina87
gina87 | 29.11.2015
2 Antwort
@Solo-Mami ne die schmerzen zum an die decke gehen hatte ich heut morgen, jetzt ist es ein unaufhörliches drückendes pochen im zahn, wenn ich dran fasse fühlt er sich so "taub" an also irgendwie tuts leicht weh und irhendwie auch nicht- ganz komisch zu beschreiben. so schlimm wie heut nacht und heut morgen ist es bei weitem nicht aber der ganze oberkiefer drückt jetzt irgendwie. verschlossen hat er den zahn nachdem er ein medikament rein gemacht hatte, gehe morgen früh gleich zu meinem der soll sich das angucken, ich hoffe der andere hat nicht schon wieder mist gebaut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2015
1 Antwort
normalerweise dürftest du keine Schmerzen mehr haben ... dicke Backe wegen der Betäubung ist normal, läßt in ein paar Stunden nach ... Wenn du jetzt Schmerzen hast wo du an die Decke gehst - hat der Zahnarzt den Zahn gleich verschlossen ??? Dann können es Gase sein, die sich gebildet haben ... hatte das auch mal, bin die Wände hoch gegangen. Besorge dir noch Schmerztabletten für heute Nacht, weil das kann echt fies werden. Morgen unbedingt noch mal öffnen lassen, so dass die Gase entweichen können ... dann läßt der Schmerz in Sekunden nach ... wenn das der Grund sein sollte
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.11.2015

ERFAHRE MEHR:

Zähne, Baby, weinen, fieber
25.03.2016 | 5 Antworten
wurzelbehandlung
08.08.2012 | 14 Antworten
Habe fürchterliche Zahnschmerzen
26.12.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading