Schilddrüse=Kehlkopf

elli2011
elli2011
09.08.2015 | 8 Antworten
Hallo habe mal ne frage kann man bei einer Schilddrüsen sono auch Kehlkopfkrebs feststellbar?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo...also ich bin kein Arzt und auch nicht spezialisiert auf diesem Gebiet, aber: Ich würde ganz klar sagen nein. Man könnte allenfalls ein Tumor am Kehlkopf feststellen, was nicht automatisch Krebs bedeutet. Wobei ich mir da auch nicht sicher bin, wie gut der Kehlkopf sonographisch überhaupt darstellbar ist. Sollte der Verdacht vorliegen, müsste von dem Tumor Gewebe entnommen werden und histologisch, also unterm Mikroskop untersucht werden. Dort würde man sehen, ob es eine bösartige Zellveränderungen, also Krebs ist. Um das Gewebe zu entnehmen müsste man ähnlich wie bei einer Magenspieglung, also endoskopisch vorgehen. Mehr wüsste ich dazu jetzt auch nicht.
sophie2689
sophie2689 | 09.08.2015
2 Antwort
Äh ok ja so meinte ich es ob man bei ner schilddrüsensono hält auch Tumore an andere stelle feststellen könnte.
elli2011
elli2011 | 09.08.2015
3 Antwort
Ich frage nur hatte im Mai Schilddrüsen sono und alles war ok.war dann auch beim hno Taste Hals ab auch ok habe nur jetzt wieder so ein einseitiges Kratzen, globusgefühl und so und bei google kam Dan Kehlkopfkrebs aber ich dachte bei ner sono am Hals hätte man was gesehrn
elli2011
elli2011 | 09.08.2015
4 Antwort
@elli2011 Ähm...soviel zu Doktor Google..... Kratzen im Hals und Globusgefühl sind sicher keine wirklichen Anzeichen für Kehlkopfkrebs. Klar, kann das bei Kehlkopfkrebs auftreten, aber man muss ja nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen. Du hast ganz einfach auch Halskratzen und Globusgefühl bei einer einfachen Mandelenzündung oder generell bei Halsschmerzen.Logisch...wenn ein Infekt oder eine Entzündung da ist, schwillt es halt an und tut weh... Vielleicht einfach mal auf Klimaanlage verzichten, bzw. richtig einstellen und 5 Min vor Fahrtende ausschalten. Das ist die häufigste Ursache zu dieser Jahreszeit für Halsschmerzen. Sollte es anhalten, kannst ja nochmal deinen Arzt dazu kontaktieren...
sophie2689
sophie2689 | 09.08.2015
5 Antwort
Ja mit den Mandeln habe ich oft zu tun aber nie mit solchen symthome
elli2011
elli2011 | 09.08.2015
6 Antwort
Hast du deine Schilddrüse schon einmal genauer untersuchen lassen? Vielleicht ist sie auch nur nach innen vergrößert? Bei mir war das der Fall, ich hatte regelmäßig Bronchitis, Halsschmerzen, Atemprobleme. Als dann regelmäßige Kreislaufprobleme hinzukamen, kam der5 Verdacht auf, das etwas an der Halswirbelsäule "klemmt". Beim MRT wurde dann neben dem verengten Halswirbel eine stark nach innen vergrößerte Schilddrüse festgestellt. Bei genauerer Untersuchung beim Endokrinologen wurden dann Knoten drin festgestellt und halt die extreme Vergrößerung nach innen, die auf die Luftröhre drückte. Nun ist die Schilddrüse raus, Bronchitis hatte ich letzten Winter keine. Also nicht immer Doktor Google befragen und sich in Angst und Panik versetzen lassen, sondern lieber mal bei echten Ärzten Rat suchen und genauere Untersuchungen anstreben .
Antje71
Antje71 | 10.08.2015
7 Antwort
Hatte schilddrüsenultraschall und Blutbild und alles wsr ok
elli2011
elli2011 | 10.08.2015
8 Antwort
Röntgenbild Lunge und halswirbelsäulecauch alles super
elli2011
elli2011 | 10.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Weicher Kehlkopf?
20.03.2014 | 4 Antworten
Schwanger werden und Folio?
03.07.2012 | 34 Antworten
Untersuchung der Schilddrüse!
17.06.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading