Mit Rauchen aufhören

frauwentzke
frauwentzke
13.05.2014 | 7 Antworten
Nach der FG hab ich wieder angefangen zu rauchen -leider. Jetzt möchte ich definitiv aufhören bis wir Anfangen zu versuchen ein Baby zu bekommen. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich? (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Na ja, nicht nur aufhören, bis Ihr anfangt ein Baby zu bekommen, sondern auch danach :-) Kann Dir keine Tipps geben, denn ich habe noch nie geraucht. Fand es schon immer ekelhaft. Meine Schwester hat einfach gesagt - DAS WAR es! Und hat das Geld für Zigaretten einfach immer in eine Spardose geworfen. Sie war einfach standhaft!
deeley
deeley | 13.05.2014
2 Antwort
@ ich meine, das bis dahin aufgehört haben will, danach fang ich bestimmt nicht mehr an
frauwentzke
frauwentzke | 13.05.2014
3 Antwort
schachtes wegschmeissen, aufhoeren, fertig. ich hab einige raucher in meinem bekanntenkreis. alle, die es geschafft haben aufzuhoeren, haben es genau so gemacht. keine ersatzstoffe, kein langsames reduzieren, sondern einfach keine mehr anzuenden. dazu gehoert ein starker wille, klar. aber jeder, der "hilfsmittelchen" braucht ist vom kopf her einfach noch nciht soweit, wirklich aufhoeren zu wollen.
ostkind
ostkind | 13.05.2014
4 Antwort
Ans Baby denken . Warum das so war, weiß ich nicht genau, ich glaube es hatte auch was mit den Gefäßen zu tun, die bei Rauchern ja enger sind. Heißt: So früh aufhören wie es nur geht. Jede Zigarette VOR einer Schwangerschaft ist auch schon Gift für den Körper, und du willst dein Baby ja gut versorgen. Vielleicht kannst du jede Zigarette durch nen super leckeren Saft ersetzen oder so ;) Bin nie Raucherin gewesen, aber ich kann mir vorstellen das der Gedanke ans Kind einem da hilft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2014
5 Antwort
Das ist nur eine Kopfsache, glaub mir. Ich habe 15 Jahre lang geraucht und habe vor 2 Jahren von einem Tag auf den anderen aufgehört. Das geht, wenn man es selbst wirklich will. LG
nienja78
nienja78 | 13.05.2014
6 Antwort
http://www.frauenzimmer.de/cms/kinderstube/schwangerschaft/vorsorge/rauchen-in-der-schwangerschaft-schock-video-erregt-gemueter-im-netz-3b117-b1e6-13-1900412.html schau dir das video an...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2014
7 Antwort
Am besten ist es, wenn du sofort aufhörst. Kein reduzieren. Du rauchst heute Abend deine letzte Zigarette. Alleine, ohne Fernseher, Handy oder sonst was. Du konzentrier St dich nur aufs rauchen. Nimmst nen paar Züge mal nur auf backe und du wirst merken, wie ekelhaft die Zigarette eigendlich "schmeckt". Und morgen früh packst di einfach keine Zigarette mehr an. Du baust über Nacht dein Nikotin ab und in 1-2 Wochen brauch dein Körper es auch komplett nicht mehr, weil sich DIW synapsen auch dran geoqhnt haben. Es ist also hauptsächlich ne kopfsache. Du hast mit der Zigarette in deinem Gehirn viele Verbindungen geknüpft. Es ist also nun die Aufgabe, diese zu durchbrechen. Zigarette gehört wahrscheinlich zum Kaffee, nach dem Essen, bei Stress, in Gesellschaft, bei Langeweile usw usf. Nun trinkst du nen Kaffee halt ohne Zigarette, gehst nach dem Essen keine mehr rauchen, in Gesellschaft kann man auch gemütlich beieinander sitzen ohne sich eine anzumachen, bei Langeweile lenk dich ab. Diese Verbindungen muss du jetzt erneuern ohne Zigarette. Denn du brauchst diese nicht, du hast es dir selber antrainiert, dass du denkst, dass du sie brauchst. Ich wünsche dir viel Glück und standhaftigkeit, dass du es packst ;) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2014

ERFAHRE MEHR:

35 ssw aufhören zu rauchen
26.03.2015 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading