Arbeitsunfall und linke Handkante geprellt/gequetscht

JACQUI85
JACQUI85
18.07.2013 | 2 Antworten
ich habe mir beim Arbeiten letzten Samstag ziemlich blöd meine linke Handkante gequetscht/geprellt.
War dann direkt im KH und hab verband bekommen und bis Dienstag krankgeschriebeb worden.
So Dienstag ncohmal beim Arzt weil es nicht besser war sondern schlimmer.
Der Arzt meinte es habe wohl ins Gelenk geblutet. Sollte weiterhin salbenverband drum machen udn halt schonen.
So morgen muss ich wieder zum Arzt.
Es schmerzt immernoch, ich versuche schon so wenig wie möglich die Hand zu nehmen, aber ohne geht halt auch net ganz. Haare waschen ist eine Tortur mit einer Hand.
Ausserdem arbeite ich im Baumarkt, muss schwere Sachen hochnehmen, aber auch leichte...
Auch meinte der Arzt so könne ich nicht arbeiten gehen.
Nun meine Frage, wer hatte sowas schon, egal ob hand bein oder so. Wielange wart ihr daheim?
Wie waren die schmerzen zeitmässig, wenige Tage, Wochen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hatte das am fuss und war nach einer Woche wieder auf Arbeit mit extrem starken Verband hab ich 2 Tage durchgehalten und musste weitere 4 Wochen zu Hause bleiben war in der Gastro tätig und immer mit einer krücke serviert... Mir wurde mit Kündigung gedroht war noch in Probezeit also hab ich es versucht... Ich weiß wie dumm das war zu guter letzt wurde ich dann in den 2 Wochen entlassen... Höre auf den ärztlichen Rat ich bin nur um haaresbreite an einer op vorbei geschlittert. Es braucht eben die Zeit die es braucht und wenn du zu früh wider anfängst machst es nur noch schlimmer
Jacky220789
Jacky220789 | 18.07.2013
2 Antwort
eingentlich ist es bei einem arbeitsunfall kein problem wenn man mal länger krank ist, denn der ausfall und behandlung wird über die unfallkasse des betriebsabgerechnet. ich hatte mal einen unfall auf dem weg zur arbeit im bus zur bahn, der busfahrer ist sehr schnell angefahren und da bin ich hingenallt auf beide knie...bin dann bis zu bahn gefahren, ein knie war auf das andere direkt blau, habe in der arbeit angerufen, info direkt zu durchgangsdoc oder kkh. bin dann zum darzt. 3, 5 wochen krank geschrieben, starke verstauchung beidseitig, links miniskuszerrung, schnienbein nervig sind nur die fagebögen wie es wann es wo es passiert ist. aber die gesundheit geht vor.
Urmel86
Urmel86 | 19.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Vibrieren Linke Brust
06.04.2015 | 3 Antworten
Linke Bauchseite dicker als rechte ?!
13.10.2014 | 17 Antworten
ziehen linke Seite - normal?
30.01.2014 | 2 Antworten
linke brustwarze juckt
23.07.2012 | 5 Antworten
Schmerzen linke BauchUnterseite? 15 SSw
02.07.2011 | 4 Antworten
Kind verweigert linke Brust
30.10.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading