das rauchen aufgeben aber wie

danni20
danni20
30.06.2013 | 17 Antworten
hallo ihr lieben
ich rauch schon seid ca 14 Jahren und ich will das nicht mehr aber wie komme ich davon los in meinem Umfeld sind eig. alle am rauchen bis auf mein mann schwester und das war es eig auch schon wieder wie habt ihr das geschafft
würde mich über Tipps freuen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
headache can bring to burst the posterior
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2013
16 Antwort
Seiddem ich angefangen habe habe icj fast schon wieder versucht aufzuhören über 10 jahre. Irgendwie hab ich auch gerne geraucht als ich mein mann kennengelernt habe habe ich es mit seiner hilfe versucht. Ganz ehrlich ich hab heimlich geraucht. Ih hab immer gesagt wenn ich schwanger bin hör ich auf. So wars... Heite ist mein sohn 5 monate und ich habe nichtmal gezogen. Manchmal würde ich gerne aber da wär ich ganz schön blöd, denn icj weiß da würde ich direkt wieder raucherin sein. Kopf gehört dazu. Für mich war die schwangerschaft der beste grund
Louis13
Louis13 | 30.06.2013
15 Antwort
@Yvonne1982 das würde dann gleich mehr als 50 cent oder en euro kosten. ps . zum glück hab ich mir den trick nicht zeigen lassen. er kriegt einen euro. tatscht dir an die brüste. und gibt ihn dir wieder
Irgendwann92
Irgendwann92 | 30.06.2013
14 Antwort
@irgendwann92 Lol aber das mit der plümer rieke scheint zu stimmen zumindest wenn ich die bewertungen so lese schade das die das nicht beim abnehmen machen
Yvonne1982
Yvonne1982 | 30.06.2013
13 Antwort
so bevor ihr denkt die spinnt doch! http://www.praxis-rieke.de/termine.php und http://web2.cylex.de/firma-home/manuela-pluemer-rieke-5211993.html#reviews
Yvonne1982
Yvonne1982 | 30.06.2013
12 Antwort
@Yvonne1982 XD geil erinnert mich irgendwie an jemanden der mal gesagt hat er bewegt meine brüste ohne sie zu berühren für einen euro
Irgendwann92
Irgendwann92 | 30.06.2013
11 Antwort
@Mrs_Burns klar ich weiß was du meinst aber da muss man eben stark bleiben. es gibt ja leute die den körperlichen entzug schon lange hinter sich haben aber wenn se jemanden mit kippe vor sich sehen es schwer fällt stark zu bleiben . also hauptsache kopf
Irgendwann92
Irgendwann92 | 30.06.2013
10 Antwort
Also ein arbeit kollege hat mal was so einem typen erzählt in rauderfehn der streichelt einem für 50 euro übern kopf und das soll angeblich helfen er hat danach icht mehr graucht irgendwas mit plümer hieß der typ... keine ahnung obs hilft hab das nie gebraucht.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 30.06.2013
9 Antwort
da fehlt nen Wort: NICHT nur Kopfsache, so soll es heißen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2013
8 Antwort
@Irgendwann92 Also es ist nur eine Kopfsache! Die körperliche Abhängigkeit spielt da auch ne Rolle! Sicherlich ist es einfacher dem Körper zu sagen, du kriegst kein Nikotin mehr, weil da wächst ein Kind in Dir heran. Da hat man einfach die größere Stärke nicht den Entzugserscheinungen nachzugeben! Ich will jetzt nicht sagen, ich hätte körperliche Schmerzen gehabt, aber morgens aufzuwachen und nen schwarzen Teint zu haben, weil die ganze Giftstoffe auch über die Haut rauswollten, war wirklich übel! Da muss man stark bleiben! Da wird der Wille ganz schön auf die Probe gestellt! Man muss es wirklich wollen ja, aber es gehört auch Stärke dazu!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2013
7 Antwort
ich finde alles was helfen soll ist schwachsinn. das ist nur ne kopfsache. entweder man will wirklich aufhören oder eben nicht. es gab mal ne situtation in meinem leben da durfte ich nciht mehr rauchen und hab en nikotipfalster gekriegt. das hat gegen die aggressionen usw. geholfen die ich deswegen hatte. aber ich wollte ja nicht aufhören und hab sofort als es wieder ging wieder angefangen. und dann in der schwangerschaft aufgehört wegen meinem kind
Irgendwann92
Irgendwann92 | 30.06.2013
6 Antwort
Ich hab es vor 1, 5 Jahren mit der E-Zigarette geschafft! Hab das Nikotin immer weiter verringert und zum Schluß ohne Nikotin geraucht. Und da hab ich mir nur gedacht, dann brauchste eh nicht mehr! Im November 2011 mit der E angefangen, am 29.01.12 das letzte mal dran gezogen und seitdem zwar 10 kg schwerer, aber rauchfrei!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2013
5 Antwort
Ich habe nach 12 Jahren von heute auf morgen aufgehört. Heute ist mein 1 jähriges!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2013
4 Antwort
Einfach nicht mehr tun! Beschäftige Dich mal mit den resultierenden Krankheiten. Und benutze das Ekelprinzip. Bevor Du eine ansteckt, denke an was ganz ekelhaftes und stell es Dir beim Rauchen vor. Bäh, Rauchen ist so eklig wie madiges Fleisch und der Lungenkrebs erstmal... Hört sich banal an, hilft! Und suche Dir eine ersatzbeschäftigung - stricken, puzzeln, ... Vor allem den anderen beim Rauchen aus dem weg gehen. Müssen sie in deiner Gegenwart Rauchen? Rauchen sie nicht außerhalb der Wohnung?
gabriana
gabriana | 30.06.2013
3 Antwort
Ich habs meinem Kind zu liebe damals aufgegeben und ich hab viel und gerne geraucht, sie meinte mit nem Knappen Jahr Mama du stinkst :-/ das hat mir zum denken gegeben
rosafant1980
rosafant1980 | 30.06.2013
2 Antwort
ich habe es jahrelang versucht. würde dir zu einer akupunktur raten. ich bin schon jahrelang nichtrauber. habe auch 12 jahre geraucht. keine hat mir geglaubt, dass ich jemals das schaffe. habe ich aber! war das beste in meinem leben . wünsche dir viel glück und kraft. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2013
1 Antwort
meine mutter musste damals aus gesundheitlichen gründen aufhören und hat von heute auf morgen aufgehört nach 28 Jahren.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 30.06.2013

ERFAHRE MEHR:

Wann habt ihr aufgehört mit Rauchen?
07.03.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading