Zahnfüllung

elli2011
elli2011
21.05.2013 | 14 Antworten
Hallo was habt ihr für Zahnfüllung drin?ich habe grössten teil Amagan drin, nun war ich heute wieder beim Zahnarzt wo ich gebohrt wurde.nun soll ich mir für den Zahn einen Füllung aussuchen.Entweder Kunststoff 60 euro der Zahn oder halt wieder Amagan das kostet nix.Er meinte auch wenn ich Kunststoff nehme empfehlt er mir alle neu zu machen.was meint ihr?Was habt ihr an füllungen?und habt ihr eure Amaganfüllungen rausnehmen lassen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich habe auch grössten teils Kunststofffüllungen. Die kosten zwar aber die halten auch lange. Amalgam hab ich keins drin, mache Füllungen sind mit so einen billigen Material gefüllt. Kertan oder kerlag heißt das irgendwie. Das war auch kostenlos beim Zahnarzt.
-kico-
-kico- | 21.05.2013
2 Antwort
Ich bin selber Zahnarzthelferin und habe selber oft mit Ärzten gearbeitet, die immernoch gerne Amalgam verwenden.Auch ich spreche mich für Amalgam aus, wenn der Patient eine konstenfreie, langlebige und qualitativ gute Füllung wünscht.Sollte der Patient gesund sein, keine anderen Metalle im Mund haben und nicht so sehr auf die ästhetik der Füllung achtet, stellt eine Amalgamfüllung kein Problem da. Eine Entfernung aller Füllungen kann schnell enorm kostenintensiv werden, da bei Kunststofffüllungen nach Fläche abgerechnet werden.Die Krankenkassen bezahlen dass Füllmaterial nicht. wenn du bis jetzt mit deinen Amalgamfüllungen gut zurecht gekommen bist, dann bleib ruhig weiterhin dabei, außer du möchtest sie nichtmehr:) lg
Lia23
Lia23 | 21.05.2013
3 Antwort
@-kico- das könnte ketac cem gewesen sein ;D @elli2011 ich bin auch zmf und stimme lia zu. solange du keine probleme damit hast, und es auch nicht schlimm findest, amalgam zu "sehen", dann spricht nix gegen eine derartige fllg. es gibt aber die "zement"-füllung aber eine weitere alternative ! ich selbst habe auch 2 solche füllungen. allerdings waschen die sich schnell aus und müßen schneller als amalgam und kunststoff wieder erneuert werden !
mama-mia82
mama-mia82 | 21.05.2013
4 Antwort
mein mann macht das auch demnächst! also komplettsanierung ;) hat auch 5 zähne mit amalganfüllung, die sollen raus - also net die zähne . er nimmt dann auch so kunststoff oder keramik, aber das ist sauteuer. ich habe bis heute noch keine einzige füllung oder loch. habe wohl zähne aus granit wohl erblich, mein papa hat auch mit jetzt 53 erst eine stelle, wo gebohrt werden musste...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2013
5 Antwort
ich hab zum größten teil auch Amalgam drin und hab damit keine Probleme..zwei zähne haben bei mir auch sone "Zement" füllung, wohl weil von diesen beiden zähnen soviel fehlt und das da die bessere Wahl war , aber die mussten auch schonma erneuert werden, weil was weggebrochen war.. vorn an nem Schneidezahn unten an der Rückseite hab ich wegen sichtbereich ne kleine kunststofffüllung bekommen, die mich 12€ kostete und gar nich auffällt dort.. meine Freundin ließ sich fürn haufen Geld all ihre füllungen durch Kunststoff ersetzen und bekam dazu dann noch sowas wie ein bleaching, weil sie lange ne feste Spange hatte und sich ihre zähne stark vefärbten..die kunststofffüllungen sieht man bei ihr aber auch..außer das es teuer war und es nun heller is, is nix anders..sie hatte mit den amalgam-füllungen zuvor auch keine probleme
gina87
gina87 | 21.05.2013
6 Antwort
ich würd eher die kostspieligere variante nehmen.ist zwar wirklich teuer jedoch hast da keine überhöhte chance probleme zu bekommen.ich kenn nicht nur einen die probleme bekamen mit abagan! und mit der anderen variante ruhe hatten.aber das musst du selbst wissen...:) alles gute
piccolina
piccolina | 21.05.2013
7 Antwort
Also meine sind mittlerweile alle gegen Ketac Cem ausgetauscht. Habe da nicht einen Cent für bezahlt. Und ich habe die während der Ausbildung von 99-2002 tauschen lassen. Da hat sich absolut nichts ausgewaschen. Es mussten seither lediglich zwei erneuert werden, weil sich an kleinen Stellen neue Karies bildete. Das Problem hatte ich bei Amalgam aber auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2013
8 Antwort
@Einzelstueck Ketac ist allerdings eher eine Übergangslösung, als Dauerhafte Füllung sind sie eher ungeeignet, da diese eine Durchschnittshaltbarkeit von etwa zwei Jahren haben.da würd ich den ZA evtl. nochmal drauf ansprechen. lg
Lia23
Lia23 | 21.05.2013
9 Antwort
@Lia23 danke für die Info. Hat mein Lehrherr selbst gemacht. Und das war auf meinen Wunsch. Habe gesagt, dass wir sie dann beim nächsten Tausch gegen vernünftige Kunststoff tauschen. Das war aber bisher halt nur bei dem einen 6´er und einen 7´er nötig. Mein Mann trägt seit bestimmt 10 Jahren nen Interims, weil er mit nichts anderem klar kommt. Und der hält auch Bombe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2013
10 Antwort
@Einzelstueck ok, du sitzt an der Quelle Dann bin ich ma ruhig*g* Ich hab schon Patienten gehabt, die jahrelang mit nem Provi rumgetanzt sind, hielt auch bombig;) Sachen gibts*g* Ich arbeite allerdings trotzdem lieber mit Amalgam als mit Ketac ich weiß auch nicht, hab wohl nen Hang zu allem was glänzt^^ Ich persönlich hab nur Kunststoff drinne-auch alle vom Chefe persönlich gelegt. lg
Lia23
Lia23 | 21.05.2013
11 Antwort
das scheint aber eine grosse füllung zu sein oder ein teurer zahnarzt hab bisher ca 25 euro zubezahlt, hab alles kunststoff
Petra1977
Petra1977 | 21.05.2013
12 Antwort
Meine füllungen kosten auimmer zwischen 50 und 70 Euro pro Zahn
rosafant1980
rosafant1980 | 21.05.2013
13 Antwort
ok ich glaub mein zahnarzt ist einfach nett zu den patienten lol
Petra1977
Petra1977 | 21.05.2013
14 Antwort
@Petra1977 ja, hab auch nen za, der "freundschaftspreise" macht - zb bei mir, weil wir schon mal zusammen gearbeitet hatten. mein chef nimmt bei manchen aber auch nix, wenn er die gut kennt oder es nur ne ministelle war. gibt halt auch nette zä :)
mama-mia82
mama-mia82 | 22.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Zahnfüllung rausgefallen
19.02.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading