Ks-Narbe entzündet und "geplatzt"

Junibaby
Junibaby
23.10.2012 | 8 Antworten
meine Schwester hatte vor 3 Wochen einen Not-KS bei 40+2.
soweit war alles gut. letzde Woche hatte sie dann einen fiesen Milchstau mit extremem Schüttelfrost und dann plötzlich 41 Temperatur.
nun hat sie am Sonntag Abend in ihrer Küche gestanden und plötzlich ist "Flüssigkeit" aus ihrer Naht gelaufen. sie sind sofort ins KH und dort hätte die Oberarztin über eine Stunde ihren Bauch leer gedrückt und gespühlt. es wäre gut ein dreiviertel Liter Eiter und eklige stinkende Suppe rausgekommen.
nun ist sie noch im KH, aller paar Stunden wird die Wunde gespült und gesäubert, sie bekommt Antibiotika und Schmerzmittel.
die Ärzte wollten noch nix sagen, wielange sowas dauert. vielleicht kann es jemand von euch? hat jemand sowas schonmal erlebt oder gehört?
ist ne total blöde Situation, weil sie sich fast garnicht um ihr Baby kümmern kann und ihr Mann auf Arbeit muss.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oh mein gott das ist ja furchtbar. alles gute für sie!
larajoy666
larajoy666 | 23.10.2012
2 Antwort
Oje, die arme. Ahnung hab ich keine, aber ich wünsch deiner Schwester gute Besserung und das es ihr schnell besser geht, damit sie bei ihrem Baby sein kann. LG
teeenyMama
teeenyMama | 23.10.2012
3 Antwort
mir is das beim ersten kind passiert ... 2007, auch not-ks. die komplette narbe war aufgegangen, allerdings schon nach 6 tagen. es dauerte 5 monate bis die wunde zu war, aber ich war davon nur 8 tage im krankenhaus. insgesamt also 14 tage krankenhaus mit ks bis er platzte. hab das allerdings gut hinausgezögert, weil meine tochter auch noch da lag wegen frühgeburt. anschließend 2 monate jeden tag zum spülen ins krankenhaus und weitere 2, 5 monate jeden zweiten tag. allerdings haben die mir nochn behandlungsfehler reingehauen wodurch alles länger dauerte. gute besserung deiner schwester. sie muss wahnsinnige schmerzen gehabt haben ... war sie da nicht vorher schonmal beim arzt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2012
4 Antwort
Au weia! Zu allererst wünsche ich deiner Schwester eine baldige Genesung! Meine Schwiegermutter hatte nach der Geburt meines Mannes auch einen entzündeten Bauch mit aufgeplatzter Narbe. Ist allerdings schon 33 Jahre her. Sie lag drei Wochen im Krankenhaus und wurde auf die gleiche Weise therapiert, wie deine Schwester! Ruft doch mal bei der Krankenkasse an und bittet um eine Haushaltshilfe, die sich um alles kümmern kann, was im Moment liegen bleibt.
Noobsy
Noobsy | 23.10.2012
5 Antwort
das mit der Naht kam ganz plötzlich, aber ich denke wegen ihrem Milchstau ging es ihr sowieso nicht so gut und da wird sie es einfach nicht so schlimm empfunden haben. ja ich denke eine Haushaltshilfe wird sie wohl brauchen und sicher auch genehmigt bekommen, aber sie möchte ungern jemand Fremdes. aber bei ihrem Mann spinnt die Chefin da total rum und ich kann leider auch nicht unbedingt ach alles Mist. aber es wird wohl noch paar Wochen dauern?
Junibaby
Junibaby | 23.10.2012
6 Antwort
Ihr Mann kann einfach elternzeit nehmen. Da hat er das Recht zu.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2012
7 Antwort
@amysmom Kann er das so kurzfristig, ja? Und kann er da nun auch noch Elterngeld beantragen, weil eigentlich macht Sie 18 Monate.? Und da könnte die Chefin nix dagegen tun? Also hat er Kündigungsschutz?
Junibaby
Junibaby | 23.10.2012
8 Antwort
Kuendigungsschutz hat er. Ob das so kurzfristig geht weiss ich nicht genau ... ich würde da mal beim Amt nachfragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Ohrloch kleinkind entzündet
14.02.2016 | 33 Antworten
Warum Juckt die Kaiserschnitt Narbe?
25.08.2015 | 4 Antworten
NArbe?
30.04.2012 | 12 Antworten
Ks Narbe schmerzt:-(
10.04.2011 | 3 Antworten
Auge Entzündet? Was hilft?
16.01.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading