Lymphdrainage? Humbug oder sinnvoll?

Berrybuzz84
Berrybuzz84
30.09.2012 | 15 Antworten
Hat das von euch nach ner OP schon mal machen lassen? In meinem Fall wars die Bimax OP. Eine Freundin von mir macht das jeden Tag beruflich seit Jahren und hat mir angeboten morgen mal vorbei zu kommen, um mir das zu machen damit die Schwellungen schneller nachlassen. Bringt sowas wirklich was? Auch im Gesicht unbedenklich? Oder ist das eher sowas wien Tik Tak schlucken, dran glauben dasses wirkt und weg ist de Schmerz? Kann dabei wat schiefgehen? Hat jemand Erfahrung? Wäre ja dankbar wenns helfen würde....

Danke schonmal für die Antworten!

Berry
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
eine lymphdrainage ist sehr sinnvoll...jedoch muss sie regelmässig über monate gemacht werden, damit sie auch wirklich helfen kann das ist eigentlich mit vielen alternativmedzinischen behandlungen so. braucht halt etwas geduld...aber empfehlenswert, wenn man entschlossen ist das durchzuziehen.
tate
tate | 30.09.2012
2 Antwort
probiere es aus... du wirst merken ob es dir hilft... ich wünsche es dir zumindest...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2012
3 Antwort
Danke schonmal... tja Eule weisst du ich hab einfach keinen Bock mehr und Geduld sowieso nicht. Würd viel machen damit das schneller ein Ende hat aber ich will halt nichts machen was es noch schlimmer macht. Freue mich, dass du auch noch hier bist :-)
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 30.09.2012
4 Antwort
@Berrybuzz84 ich kann das so verstehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2012
5 Antwort
Ne letztes Jahr hatte ich die Oberkiefer-Erweiterung. da haben die mir nen Apparat in den Gaumen eingesetzt, meine Haut von den Wangenknochen gelöst und links, rechts und in der Mitte Schnitte in den Oberkieferknochen gemacht, damit der instabil wurde, alles wieder zusammen genäht und dann musste mein Mann jeden Tag zweimal nen viertel Millimeter strecken zehn Tage lang. Letzten Dienstag habe ich meine Unterkieferstreckung bekommen. Da haben se mir den Unterkieferknochen links und rechts t-förmig auseinander gesägt, einen Zentimeter nach vorne gestreckt und an beiden Seiten wieder mit jeweils Drei Schrauben zusammengebastelt. Und nu se ich wieder aus wie Jabba the Hud. Naja dafür hab ich auch schon 4 Kilo runter seit Dienstag hehehehe. Und ein gratis Gesichtslifting untenrum
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 30.09.2012
6 Antwort
@Berrybuzz84 oh shit, das hatte ich garnicht mitbekommen :( nun hast du alles hinter dir...? kommt keine OP mehr...? ich hatte damals Voltarentabletten gegen die Schwellungen bekommen, die haben auch recht gut geholfen... klar und kühlen was geht... hast du keinen Druckschmerz...? ich meine wenn deine Freundin da morgen dran geht... ach man, du Arme...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2012
7 Antwort
doch hab ich. aber am ehesten find ich diese missempfindungen schlimm die ich in der zunge hab. ist wohl wegen den nerven die die so quälen mussten. zunge und kinnpartie sind komplett taub und das werden sie wohl die nächsten wochen bleiben. naja in ein paar monaten müssen die schrauben wieder raus. aber ich glaube, dann habe ich es endlich geschafft. würd ich nie nie nie wieder machen. ich darf mindestens zwei monate nur weiche sachen essen.
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 30.09.2012
8 Antwort
@Berrybuzz84 das hört sich ja alles furchtbar an!!! gute besserung unbekannterweise!
tate
tate | 30.09.2012
9 Antwort
vielen dank tate, das weiss ich sehr zu schätzen.
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 30.09.2012
10 Antwort
das tut schon beim lesen weh... ich hoffe, es ist bald wieder alles im "Normalzustand"... probiere es morgen mal aus... aber sobald es unangenehm wird, würde ich es sein lassen... was sagt der Chirurg dazu...? hat er dir keine weiteren Therapiemöglichkeiten, zur Erleichterung, vorgeschlagen/genannt...?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2012
11 Antwort
stefan hatte einen tag nach der op schonmal für mich gefragt weil ich net konnte und da meinte der: nee die ersten tage net, aber ich hab schon erfahrungsberichte gefunden, wo die leute stationär diese op bekommen haben und die das standartmässig als nachbehandlung gemacht bekommen und das auch als wohltuend empfunden haben. deswegen war ich mir unsicher
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 30.09.2012
12 Antwort
Ich hatte vor Kurzem 2 Monate lang Lymphdrainagen wegen eines komplizierten Knöchelbruchs und mehreren Operationen. Mir hats leider nix gebracht, empfand es allerdings als angenehm. Laut Physiotherapeutin hilft das aber sehr vielen Patienten richtig gut. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2012
13 Antwort
@Berrybuzz84 dann probiere es auf alle Fälle... ich meine, das sind ja keine Zuckerperlen die du unter der Zunge zergehen lassen sollst, sondern sie "streicht" die Schwellungen aus... ich drück euch die Daumen, besonders dir, das es dir hilft...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2012
14 Antwort
danke passwort. bist ne liebe. und auch dir mamarama für deinen Erfahrungsbericht!
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 30.09.2012
15 Antwort
Oweh, das klingt übel! Ich wünsche Dir auf jeden Fall SCHNELLE BESSERUNG!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Solarium- 1 jahres Vertrag sinnvoll?
27.07.2014 | 11 Antworten
angelsound sinnvoll?
14.05.2013 | 14 Antworten
Krabbelrolle - Sinn oder Unsinn?
04.02.2013 | 7 Antworten
Gartentrampolin,ab wann sinnvoll?
17.02.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading