Gürtelrose im Wochenbett

Schnucki-05
Schnucki-05
08.04.2012 | 3 Antworten
Hallo, kennt sich jemand von euch mit einer Gürtelrose aus oder hatte das jemand?
Wie behandelt man so etwas?
Wie lange hat man sowas?
Ich weiß nur das man sowas besprechen lassen kann, nur weiß ich nicht wo.
Vielen Dank für eure Antworten und schöne Ostern.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Eine Freundin von mir ist kurz nach der Entbindung ihrer Tochter an Gürtelrose erkrankt. Daher heißt es für Dich: Ab zum Arzt, das ist nämlich hochgradig ansteckend!!! Sie bekam Medikamente zum Einnehmen und Salbe zum Draufschmieren. Stillen durfte sie trotzdem weiterhin. Sie musste halt extrem vorsichtig sein, dass sie die Gürtelrose nicht aufs Baby überträgt. Das ist leider ein langwieriger Heilungsprozess und meist auch mit Schmerzen verbunden. Je früher Du zum Arzt gehst, desto besser. Gute Besserung!
andrea251079
andrea251079 | 08.04.2012
2 Antwort
Aber Hallo sofort zum Arzt das ist ein Virus anders bekannt als Herpes Zoster der ist sehr ansteckend muss mir Speziellen antivirusmedis behandelt werden und evt Lotion über längeren Zeitraum. warte damit nicht würde heute noch zum Arzt fahren weil ich mir nicht sicher bin wie gefährlichn es fürs Baby ist
Fortuna1984
Fortuna1984 | 08.04.2012
1 Antwort
damit solltest du direkt zum arzt.
SrSteffi
SrSteffi | 08.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Wochenbett nach KS
18.06.2014 | 33 Antworten
Wochenbett?!
06.05.2012 | 23 Antworten
Gürtelrose HHHIIIILLLFFFEEE
13.07.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading