Abzesse oder furunkel! hat wer mitsowas probleme?

kathi2804
kathi2804
04.04.2012 | 11 Antworten
wer von euch hat damit probleme. würd mich gerne ein bisschen ausstauschen. auch gerne per pn!!! danke!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
11 Antwort
ich habe gerade im Tv Extrem schön gesehn.. da war eine Frau die unter dem Acne inversa leidete..ich bekam richtig Angst , denn cih ahbe auch hinn und wieder mal einen Abzess, einige mußten geschnitten werden und einige wurdem mit salben behandelt!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 04.04.2012
10 Antwort
Ich hoffe auch drauf, dass nach der Geburt ein paar Pfunde purzeln. Seit der SS bin ich Nichtraucher. Und eben die Hormone, das ist noch so ein Problem. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt
Steff201185
Steff201185 | 04.04.2012
9 Antwort
also punk 1 und punkt 2 trifft schonmal zu 5 auch und der letzte, na super aussichten, also geraucht hab ich in der ss nicht und trotzdem bekommen, meine 93 kg bekomme ich schon seit jahren nicht weg die werden immer bleiben, ja und bakterien hab ich mir im kh eingefange, tja aussichtslose sache.....
kathi2804
kathi2804 | 04.04.2012
8 Antwort
das hier kann solche Abszesse auslösen: Rauchen: Statistische Untersuchungen belegen eindeutig, das etwa 80 % bis 95 % der Acne inversa-Patienten rauchen.[4] Rauchen scheint also bei der Entwicklung der Erkrankung eine große Rolle zu spielen. Es hat den Anschein, dass Nikotin die Vermehrung von Staphylococcus aureus begünstigt und als Triggerfaktor fungiert.[5] Übergewicht: Führt zu vermehrter Feuchtigkeit, warmem Milieu und Aufweichen der Haut durch aufeinanderliegende Hautschichten. Enge Kleidung: Oberflächliche Beschädigung der Hautzellen durch mechanische Irritation. Zuckerkrankheit: Geschwächte Immunabwehr. Männliche Hormone: Vermehrte Talgproduktion und dadurch schnelleres Verstopfen der Talgdrüsenausführungsgänge. Genetische Faktoren: Meist sind mehrere Personen in der Familie an Acne inversa erkrankt. Bakterien: Sind nicht ursächlich beteiligt, beeinflussen aber die Schwere des Krankheitsverlaufs maßgeblich
Steff201185
Steff201185 | 04.04.2012
7 Antwort
ne im allgemeinen soll man wohl keine zugsalbe mehr dafür nehmen. lass mich raten die hose hat keine baumwolle???
kathi2804
kathi2804 | 04.04.2012
6 Antwort
Echt die soll man nicht mehr nehmen? Wisst ich gar nicht. Ich verarzte die auch selbst, ich hab festgestellt, dass wenn ich eine ganz bestimmte Hose anziehe, ich zusehen kann wie so ein ding wächst.
wossi2007
wossi2007 | 04.04.2012
5 Antwort
Ich kann nur Betaisodona Salbe oder Braunovidon empfehlen. Muss man aber gut nachher abkleben, da es Jod ist, bekommt man die Flecken nie mehr weg
Steff201185
Steff201185 | 04.04.2012
4 Antwort
du meinst ichtolan?? ne die soll man nicht mehr nehmen. mein fa hat mir die immer aufschneiden müssen und beim dritten mal hab ich mich dann zuhause selber verarztet und die ausgespült mit wasserstoff, hat gebrannt wie die hölle aber heilte besser.
kathi2804
kathi2804 | 04.04.2012
3 Antwort
@kathi2804 ich schmiere da immer so ne komisch klebrige braune salbe. Ichoderm oder so
wossi2007
wossi2007 | 04.04.2012
2 Antwort
ich hab seit dem ersten ks 2008 richtig probleme damit und wäre froh wenn mir jemand verraten könnte wie die dinger wieder weggehen, es ist einfach nur ekelig und sehr schmerzhaft und hinterlässt sehr dumme narben.
kathi2804
kathi2804 | 04.04.2012
1 Antwort
Ich hab die öfter mal am Oberschenkel, also so ein abzess.
wossi2007
wossi2007 | 04.04.2012

ERFAHRE MEHR:

furunkel/abzess auf der schwamlippe
29.07.2014 | 3 Antworten
Probleme nach dem KS
08.09.2013 | 7 Antworten
Kreislauf Probleme 38 SSW
21.05.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading