Ausfallgeld bei Krankheit?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.04.2012 | 15 Antworten
Ich habe einen Job auf 400 Euro Basis und bekomme keine Lohnfortzahlung bei Urlaub und Krankheit. Nun habe ich mir im Skiurlaub mein Knie zerdeppert und kann nicht arbeiten gehen. Kann ich bei der KK Ausfallgeld oder sowas beantragen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
wie gesagt..du hast nur diese beiden möglichkeiten...entweder oder...wenn nich, kriegste nichts..da könnte mans wie gesagt nur über ne private UV versuchen, wenn denn so eine besteht
gina87
gina87 | 03.04.2012
14 Antwort
Nunja, das ist halt das Problem. Ich brauche den Job, leider!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2012
13 Antwort
halt ihr die gesetze unter die nase und droh ihr schlimmstenfalls mitm arbeitsgericht...du hast einen anspruch auf lohnfortzahlung bis zu 6 wochen..danach gibts zwar nix mehr in form von krankengeld, aber so sind wenigstens die 6 wochen nich für umsonst... solchen leuten muss das handwerk gelegt werden, weil sie die minijobber nur ausnutzen..nur die wenigsten wehren sich dagegen weil sie angst vor ner kündigung haben.. also entweder was dagegen machen und auf risiko spielen oder das so hinnehmen und die klappe halten...dann zahlt aber auch die kk nichts...da könnte man es dann höchstens über ne private unfallversicherung probieren, gesetz dem fall so eine liegt vor
gina87
gina87 | 03.04.2012
12 Antwort
Aber was soll ich nun machen? Meine Chefin sagt sie zahlt mir keine Lohnfortzahlung, da kann sie nicht und macht sie auch nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2012
11 Antwort
du hättest auch als schwangere alle rechte wie eine sv pflicht beschäftigte frau..da greift das mutterschutzgesetz genauso wie bei allen anderen auch... auch bei nem beschäftigungsverbot infolge einer schwangerschaft gibt es lohnfortzahlung bis eintritt mutterschaftsurlaub... ledliglich mutterschaftsgeld wie mans sonst kennt gibt es nich..keine 13€/tag von kk und differenz vom AG...es gibt auf antrag einmalig 210€ vom bundesversicherungsamt..aber selbst dabei is der AG die differenz auszugleichen, wenn man sonst mehr als nur 210€ erhalten hat
gina87
gina87 | 03.04.2012
10 Antwort
@Schnegge611 sicher is es rechtens wenn der ag dir nur das bezahlt was du auch arbeitest..is halt stundenlohn..ich arbeite selber sv pflichtig auch auf stundenlohn..hab meinen bezahlten urlaub im jahr und bekomm lohnfortzahlung und zusätzl eben krankengeld bei krankheit die 6 wochen übersteigt...die gleichen rechte, bis aufs krankengeld, haben minijobber aber auch... arbeitest du meinetwegen mo, mi und fr in der woche und bist dann meinetwegen eine woche krankgeschrieben, hast du ein anrecht auf lohnfortzahlung für diese 3 tage...gibt es keinen plan in dem sinne wie du arbeitest, wird für die berechnung der lohnfortzahlung zeit xy vor der krankschreibung herangezogen, aus der dann ein durchschnittlicher wert ermittelt wird, der dann dein krankengeld ist...
gina87
gina87 | 03.04.2012
9 Antwort
Das ist lieb das du mir soviele Infos gibt aber wenn man es ganz genau nimmt arbeite ich nach nem Stundenlohn und nur dann wenn ich eingesetzt werde, aus Steuerlichen Gründen halt als Minijobber und dann ist es auch völlig rechtens wenn der AG mir auc nur das Bezahlt was ich arbeite. Dem kann es doch egal sein was ich in meiner Freizeit mache, ob ich krank aufm Sofa liege oder ne Grippe habe... ABER nun ist es eben so das ich mehrere Wochen nicht arbeiten DARF/KANN...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2012
8 Antwort
Auch im Rahmen eines Minijobs hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Als Faustformel gilt hier, dass dem Arbeitnehmer 4 Wochen Urlaub zustehen. Dabei ist jedoch ausschließlich relevant, wie viele Werktage der Arbeitnehmer pro Woche arbeitet und nicht wie viele Stunden er an den Werktagen leistet. Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt jährlich mindestens 4 Wochen bzw. 24 Werktage bei einer 6-Tage-Woche ausgeht, muss der Urlaub auf die entsprechend vereinbarten Werktage umgerechnet werden
gina87
gina87 | 03.04.2012
7 Antwort
Entgeltfortzahlung bei Arbeitsausfall an Feiertagen Der Arbeitgeber hat dem Minijobber auch für die Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, das Arbeitsentgelt zu zahlen, das er ohne den Arbeitsausfall erhalten hätte . Ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung für Feiertage besteht, wenn an einem Tag, an dem der Arbeitnehmer sonst regelmäßig zur Arbeitsleistung verpflichtet ist, aufgrund eines Feiertages die Arbeit ausfällt. Die Fortzahlung von Entgelt für Feiertage darf nicht dadurch umgangen werden, dass der Arbeitnehmer die ausgefallene Arbeitszeit an einem sonst arbeitsfreien Tag vor- oder nacharbeitet
gina87
gina87 | 03.04.2012
6 Antwort
es is egal ob du volle 400€ bekommst oder auf 400€ basis arbeitest und je nach geleisteter arbeit auch mal nur 300€ bekommst...die beiträge die der AG an die knappschaft abführt und auch die 2% steuern berechnen sich nach dem jeweiligem entgelt was er dir am ende des monats auszahlt...wenn ers att volle 5, 20€ an die knappschaft meinetwegen mal nur 3 oder 4€ zahlt, weil du keine vollen 400€ bekommen hast, zahlt er damit aber trotzdem die umlagen dafür gibt es gesetze! Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall Minijobber, die unverschuldet infolge Krankheit arbeitsunfähig sind, haben Anspruch auf Fortzahlung ihres regelmäßigen Verdienstes durch den Arbeitgeber bis zu sechs Wochen. Das Entgelt wird für die Tage fortgezahlt, an denen Arbeitnehmer ohne Arbeitsunfähigkeit zur Arbeitsleistung verpflichtet wären .
gina87
gina87 | 03.04.2012
5 Antwort
hmm also cih weiß bei meinen Freundinnen die in einem Hotel als Zimmermädchen arbeiten , das die pro Krankheitstag bzw Urlaubs Tag nur 2€ bekommen.. ist das denn nicht rechtens????
Glueckstern72
Glueckstern72 | 03.04.2012
4 Antwort
Ich bekomme nur das Geld was ich verdiene wenn ich arbeite. Deshalb ja auc BASIS! Das ist noch was anderes wie 400Euro Job. Bei meinem alten 400 Euro Job war es auch so das Urlaub und Krankheit nicht gezahlt wurde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2012
3 Antwort
Urlaub: Mini-Jobbern steht der gesetzliche Mindesturlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz zu. Wenn es im Betrieb üblich oder per Tarifvertrag geregelt ist, besteht auch Anspruch auf längeren Urlaub, meist auf sechs Wochen. Während des Urlaubs muss der Arbeitgeber den Lohn auch ohne Arbeitsleistung fortzahlen. Der Lohn muss auch dann fließen, wenn die Arbeit wegen eines gesetzlichen Feiertags ausfällt, der Tag braucht dann auch nicht „nachgearbeitet“ werden.
gina87
gina87 | 03.04.2012
2 Antwort
Das kostet sie bei einem vollen 400-Euro-Job ganze 5, 20 Euro im Monat. Aufgrund dieser Umlagen können sich private Haushalte und auch kleinere Unternehmen, die gewerbliche Arbeitnehmer beschäftigen, 70 Prozent der Lohnfortzahlungskosten wieder erstatten lassen. erst wenn du länger als 6 wochen wegen gleicher erkrankung weiterhin krankgeschrieben bist, muss der AG nix zahlen und die kk in form von krankengeld auch nich
gina87
gina87 | 03.04.2012
1 Antwort
öhm. du hast auch bei einem 400€ job anspruch auf lohnfortzahlung im krankheitsfall..dafür zahlt der AG ja die umlagen Minijobber sollten auf Lohnfortzahlung, Urlaubsanspruch und einen schriftlichen Arbeitsvertrag achten. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: Im Krankheitsfall muss Jobbern – wie allen anderen Arbeitnehmern – das Arbeitsentgelt bis zu sechs Wochen lang fortgezahlt werden. Das gilt allerdings erst dann, wenn das Arbeitsverhältnis vier Wochen lang ununterbrochen besteht. Wenn ein Jobber eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegt, muss er die durch Krankheit ausgefallene Arbeitszeit weder nacharbeiten noch darf der Arbeitgeber die Überweisungen kürzen. Wichtig zu wissen: Die meisten Arbeitgeber von Minijobbern müssen die Umlagen „U1“ und „U2“ nach dem Lohnfortzahlungsgesetz an die neue Minijob-Zentrale abführen.
gina87
gina87 | 03.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Hand, Mund, Fuß krankheit!
10.07.2012 | 9 Antworten
Hand, Mund, Fuß krankheit!
10.07.2012 | 4 Antworten
Hand mund fuß krankheit
25.10.2011 | 4 Antworten
Hand-Fuß-Krankheit
16.05.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading