Habt ihr euch schon mal krank gemeldet obwohl ihr gar nicht so

fochsi
fochsi
21.07.2011 | 12 Antworten
krank wart????

Habe ab Montag wieder Nachtschicht und sowas von keine Energie, schon allein bei dem Gedanken wird mir übel.
bin am überlegen ob ich mich krank melde, aber sooo krank bin ich nicht nur ziemlich ausgepowert und dann hat der Kindergarten Ferien und mein kleiner wäre dann ohne mich.Mann, nächstes Jahr muss ich das anders planen.
und was erzähl ich meiner Hausärztin die is ziemlich streng was ja auch richtig ist überleg schon ob ich zu ner anderen gehe weil ich bin mir nicht sicher ob sie mich wirklich krankschreibt weil ich nicht halbtot bin.
Was meint ihr denn so zu diesem Thema???


lg fochsi



















Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Entweder man ist krank oder man ist es nicht - ein dazwischen sollte es nicht geben
Bekommt Dein AG mit, dass Du quitschfidee bist kann dies ein Abmahnungsgrund sein. Es ist immer gut mit offenen Karten zu spielen, gerade beim Hausarzt. Man kann auch wegen allgemeiner Erschöpfung ein paar Tage aussetzen. Bleibe also bei der Wahrheit. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.07.2011
2 Antwort
...
also ich persönlich finde, dass auch ein starker erschöpfungszustand nicht mehr weit von krankheit entfernt ist. allerdings habe ich eine hausärztin die das genauso sieht. es ist ja nicht mehr wie früher, wo man nur krank ist wenn man fieber hat. das ist ja völliger quatsch.... versuche mit deiner hausärztin ganz erhlich darüber zu sprechen, denn ein arztwechsel noch vor deiner nachtschicht wäre aus zeitlichen gründen unmachbar.
tate
tate | 21.07.2011
3 Antwort
.
aus arbeitgebersicht finde ichs einfach nur sch**** wenn sich arbeitnehmer krankschreiben lassen obwohl sie eigentlich gar nichts haben außer keiner lust...von der kk krieg ich als ag nich viel wieder an ausgleichszahlungen und der an fehlt mir auch, sodass ich, in dem fall unnötig, alles anders planen muss...meine ehemalige ausbilderin wurde wegen mitunter sowas fristlos entlassen damals, was ich auch absolut gerechtfertigt fand und finde... allgemeine erschöpfung is ein krankschreibungsgrund, aber es kommt eben drauf an wie stark diese ausgeprägt is...meine mutter war vor kurzem auch wegen sowas krankgeschrieben 2 wochen..der sah mans aber an..blass, ausgemergelt, hundemüde..stress und belastung standen ihr quasi auf der stirn geschrieben..da find ichs mehr als gerechtfertigt wenn dort krankgeschr. wird...aber nich, wenn man eigentlich nur ma 2-3std länger schlafen müsste..da find ich krankschreiben deswegen übertrieben
gina87
gina87 | 21.07.2011
4 Antwort
hmmm...
dann klär doch ab, ob du die schicht tauschen kannst. Und dann frag doch direkt mal, ob du dann und wann ein bis zwei Tage frei haben könntest. So riskierst du deinen Arbeitsplatz nicht und dein Vorgesetzter kann frühzeitig umplanen. LG
teeenyMama
teeenyMama | 21.07.2011
5 Antwort
@gina87
Ja, , , , , ne is halt doof wenn man selbständig ist...... du bist sowieso überdurch korrekt in allen dingen........ denke aber das ich seit letzten oktober durchgearbeitet habe geht das schon.oder???
fochsi
fochsi | 21.07.2011
6 Antwort
@teeenyMama
mein Arbeitsplatz riskier ich nicht....bin in 1300 Mann Firma. tauschen geht nicht weil keiner gerne Nachtschicht macht ausser mir
fochsi
fochsi | 21.07.2011
7 Antwort
@fochsi
bekommt man denn kein nachtzuschlag, bei nachtschicht? Wäre jetzt davon ausgegangen, dass man sich darum reißen würde, die schicht übernehmen zu dürfen, weil es dafür mehr gäbe. Naja, gut, wenn keiner tauschen würde, würde das ja weg fallen. Kannst du dir denn kein frei nehmen? Also nicht für heute, weil das ja arg kurzfristig wäre... Oder hast du jetzt keinen fürs Kind ? Dann könntest du dich jetzt noch was hinlegen und schlafen und bist nachher für die schicht etwas fitter. LG
teeenyMama
teeenyMama | 21.07.2011
8 Antwort
@teeenyMama
Na logo 2, 50 die Stunde zuschlag.....ne da reisst sich keiner drum is ja auch harte Arbeit. du bist süss, danke.habja im moment frei muss erst Montag wieder ran. hehe
fochsi
fochsi | 21.07.2011
9 Antwort
..
ich sehs halt nur aus arbeitgebersicht, eben weil ich sehe welche erstattungen der arbeitgeber für die ausfallzeit von dem arbeitnehmer bekommt, und das is ums gelinde zu sagen n tropfen aufn heißen stein...aber mir gehts dabei nich primär ums geld, was ich dem an trotz "krankheit" zahlen muss, sondern eher ums prinzip und die tatsache als solche...wir sind nur n kleiner betrieb und würde jetzt zb einer "krank" machen, müsste der rest unbezahlt überstunden machen , damit der ganze kram aufm hof auch rechtzeitig fertig wird und wir die termine auch einhalten können...is derjenige wirklich krank okay..lässt sich nich vermeiden..aber sonst..wie gesagt..einmal wurde deswegen schon jemand fristlos entlassen und das find ich auch okay so und würd ich jederzeit wieder tun..unsere angestellten haben aber eben auch ihren urlaub im jahr, den sie sich nach vorheriger absprache und planung nehmen können und was bisher immer geklappt hat in all den jahren und auch sonst
gina87
gina87 | 21.07.2011
10 Antwort
...
sind wir sehr kulant wenn ma einer fragen kommt ob er mal kurzfristig 2-3tage freinehmen kann oder so...i.d.r. klappt das auch und dem steht nichts entgegen..gut die kommen nu auch nich an, wenn aufm hof n arsch voll arbeit wartet, wo sie ja dann selber sehen das es ungünstig wäre..aber wenn ma nich viel is is das alles kein thema..oder wenn der eine, der noch n kleines kind zuhause hat im winter morgens ne viertel std später kommt, weil er die kurze erst noch zur schule bringen muss, weil frau in schicht arbeitet..die arbeitet er dann nach und nach raus und gut is..is in anderen betrieben auch nich ot anzutreffen..daher find ichs einfach nur unfair, wenn sowas dann mit krankmachen, obwohl man nichts hat, ausgenutzt wird...ich kriegs hier in der gegend ja sowieso früher oder später raus..war bei meiner ausbilderin seinerzeit genauso und die war schneller weg als sie gucken konnte...das würd ich dann nich riskieren wollen
gina87
gina87 | 21.07.2011
11 Antwort
..
solche tage hat man immer wo man keinen bock hat..ich kann mich an meinen letzten urlaub auch nur noch dunkel erinnern...das war mein 1 jahr elternzeit in dem ich zuhause war, obwohl ich da nebenbei auch noch für die firma gearbeitet hatte, weils keine vertretung gab und gibt...tja..meine kurze wurde vor kurzem 3..wenn dann hat ich seitdem vielleicht ma nen brückentag oder ma nen freitag fürn verlängertes we oder die tage zwischen weihnachten und neujahr, obwohl ich da meist auch noch in der firma bin, weil se da scheinbar aus ihren löchern gekrochen kommen und irgendnen scheiß um die feiertage anschleppen, wo ich ins rudern komme dafür noch teile ranzukriegen usw in der zeit... ma ein zwei wochen am stück urlaub..schon jahre her..da jeden tag und teilweise am we auch noch wegen rund-um-die-uhr-rufbereitschaft plus nebenjob paar std die woche...ich hab auch oft zeiten wo ich sage ich hab keinen bock und würd am liebsten zuhause bleiben...
gina87
gina87 | 21.07.2011
12 Antwort
@gina87
so geht es mir halt auch...irgendwann is ma fix und fertig und kann nicht mehr. lg
fochsi
fochsi | 21.07.2011

ERFAHRE MEHR:

krank gegen Ende der SS?
29.06.2015 | 3 Antworten
Sohn 15 Monate richtig krank..
09.06.2014 | 10 Antworten
Hilfe! Ich bin krank und hab morgen NMT
11.02.2013 | 6 Antworten
tipp baby fast 3 monate krank
18.06.2012 | 3 Antworten
innerhalb von 2wochen zweimal krank?
11.03.2012 | 11 Antworten
"krank" gefühl nach geburt
18.02.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading