Hatte schonmal jemand einen positiven Test, der aber negativ war?

nancyciara
nancyciara
19.07.2011 | 10 Antworten
Hallo,
hört sich komisch an, meine Frage.
Habe seit ca. 1 Woche unterleibsziehen, Harndrang und vermehrten Ausfluss.
Da ich das ja schon kenne, habe ich heute morgen mal aus vorsicht getestet.
Der positive Strcih war sichtbar aber nur gaaaanzzz leicht.
Verhüte mit seit Januar mit dem Evra Pflaster.
Welches ich wegen dem Verdacht letzte Tage entfernt habe. Könnte der Hormonentzug die Anzeichen verstärken, so dass es gar keine SS Anzeichen sind ?
Werde morgen früh nochmal testen, bin etwas verunsichert.
Kann ein Test auf ein falsches positives Ergebnis zeigen ?
Bin etwas durcheinander.

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
...
Falsch positiver Test: Der Test ist positiv, aber es liegt keine Schwangerschaft durchgeführt werden.
nancyciara
nancyciara | 20.07.2011
9 Antwort
@nancyciara
Ja, also insgesamt hatte ich 7 falsch positive Tests...im Zeitraum von ca. 4-5 Jahren 4 davon waren 10er Früh-Tests. Scheint etwas Wahres dran zu sein. Bin aber sehr gespannt auf das Ergebnis von deinem Gynäkologen, vielleicht bist du ja doch schwanger. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2011
8 Antwort
@HelenaundEric
hattest du diese frühtest 10 IE benutzt ? hatte heute morgen wieder das gleicher ergebnis. bin dann zum fa, die hat mir blut abgenommen. meine schwägerin hat heute gelesen, dass die frühtest 10 IE häufig ein falsch positives ergbenis anzeigen. ist das korrekt ? weißt du mehr darüber ? danke lg
nancyciara
nancyciara | 20.07.2011
7 Antwort
...
Es besteht die Möglichkeit das der Test zum Beispiel bei einer Zyste in der Gebärmutter falsch positiv zeigt. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber besteht eben durchaus. Ansonsten einfach mal zum FA gehen?
Sooy
Sooy | 19.07.2011
6 Antwort
re
Das ist absoluter Blödsinn.. Es gibt natürlich auch falsch positive Tests..hatte ich schon genug von über die Jahre hinweg! Die Anzeichen , die du hast sind ja keine verlässlichen SS-Anzeichen, sie können natürlich von dem Pflaster-Entzug kommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2011
5 Antwort
traue dem ganzen noch nicht
weiß nicht aber ich traue dem ganzen noch nicht. denke schon, dass ich mich dann freuen würde auch wenn es überraschend ist. werde morgen früh noch einen machen und dann, wenn er wieder positiv sein sollte, zum arzt. habe wohl zuviel gegoogelt....
nancyciara
nancyciara | 19.07.2011
4 Antwort
es gibt
keine falsch positiven tests, nur falsch negative. herzlichen glückwunsch, ich hoffe, du freust dich!?...
Robbenlieberin
Robbenlieberin | 19.07.2011
3 Antwort
allso ein test,der eigendlich positiv ist aber falsch ist
das hab ich nur ein mal erlebt, bei meiner freundin der 1. test war positiv der 2. beim FA negativ, das war aber nicht weil sie nicht ss war sondern weil der bauchzwerg starb, allso würde ich sagen einmal positiv ist positiv, wer keinen bauchzwerg hat kann keine positiven test haben. herzlichen glückwunsch da du verhütet hast hat sich da wohl trozallem ein kleiner mitbewohner eingeschlichen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2011
2 Antwort
...
also falsche positive tests hab ich bisher noch nie gehört..wenn dann falsch negativ....es ia ja das hcg hormon welches nur in der schwangerschaft gebildet wird und worauf ein ss-test dann reagiert..testet man zu früh, kanns sein das der test fälschlicherweise negativ ausfällt und erst ein paar tage später positiv anzeigt...aber wenns hcg hoch genug is, reagiert der test auch positiv drauf..was da is, is da und is nich beeinflussbar durch zb das absetzen des pflasters... herzlichen glückwunsch :-)
gina87
gina87 | 19.07.2011
1 Antwort
nein
normaler weiße nicht
Anatomie
Anatomie | 19.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hatte das schonmal jemand?
23.07.2012 | 6 Antworten
Schwanger nach positiven Ovu-Test?
15.11.2011 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading