Tomaten undgurken

Ziege123
Ziege123
14.06.2011 | 19 Antworten
mal n frage ich würde so gern wieder mal gurkensalat machen nur ich bin mir echt unsicher wegen der eheg sacheob man da den medien trauen kann, was meint ihr kann man den medien vertrauen??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mhhh
also ich esse Gurken und TOmaten, bei uns ist noch keiner Erkrankt.... allerdings übergiesse ich es kurz immer mit kochend heißem Wasser, zur Sicherheit
Tanysha
Tanysha | 14.06.2011
2 Antwort
@Tanysha
gut bin mir da echt unsicher ich hab es wochen lang gemieten nur heute würde ich es gerne mal essen, machst du es auch bei gurken mit dem heißen wasser
Ziege123
Ziege123 | 14.06.2011
3 Antwort
...
Hallo Also wenn man nach den medien gehen würde dürfte man gar nichts mehr essen!! Wir haben selber am samstag, sonntag und montag gurken und eisbergsalat gegessen weder meinen eltern geht es schlecht noch meinem freund und mir!! Auf die medien verlass ich mich nicht den oft wird einfach nur aus was kleinem was großes gemacht!Ausserdem seit dem nun wieder erdbeben waren usw hört man komischer weiße in den nachrichten rein gar nichts mehr von ehec!!
19meli86
19meli86 | 14.06.2011
4 Antwort
@Ziege123
ja die Gurken auch, muss man aber echt ganz schnell machen, damits nicht kocht... frag mich grad, wenn man die Gurke wie nen Apfel schellt, wirds ja auch "sauber" oder?! :) Was auch hilft, viel Knoblauch und Zwiebeln essen... damit stärkt man sein Abwehrsysthem :) tötet fast alles ab
Tanysha
Tanysha | 14.06.2011
5 Antwort
@Tanysha
werd es mal versuchen heute.danke
Ziege123
Ziege123 | 14.06.2011
6 Antwort
@Tanysha
Wenn man die gurke normal säubert und die schale entfernt ist die gurke auch "sauber" =)
19meli86
19meli86 | 14.06.2011
7 Antwort
...
also ich verzichte noch auf gemüse egal was die medien sagen, mir ist die gesundheit meiner kinder und mir wichtiger.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
8 Antwort
@19meli86
genau drum werd ich dies auch versuchen, den ich bin auch der meinung wenn man die schale weg macht dürfte nix passsieren.
Ziege123
Ziege123 | 14.06.2011
9 Antwort
@Ziege123
Also wir haben selber gegessen und nicht verzichtet und uns geht es allen prima =) Ich denk auch das die größte krankheitswelle nun überstanden ist!Und ich bin auch der meinung das sie die richtige quelle gar nicht mehr finden werden sondern alles vermutungen bleiben einfach aus dem grund das die meisten infizierten lebensmittel schon verbraucht sind!
19meli86
19meli86 | 14.06.2011
10 Antwort
@19meli86
ja kann schon sein, aber wie gesagt werd es heute mal versuchen.
Ziege123
Ziege123 | 14.06.2011
11 Antwort
..
in bayern haben sie auf lollo rosso salat ehec gefunden...70 neu erkrankungen am wochenende..eher unwarscheinlich das die scheiße nur aus der sprossenbude in niedersachsen stammt ich bin weiterhin vorsichtig und sterb nich davon wenn ich auf bestimmte dinge vorerst verzichte
gina87
gina87 | 14.06.2011
12 Antwort
@19meli86
denke ich auch... :))) @ gina87 ich denke es hat nicht mit Gemüse zu tun sondern ist bestimmt, was ganz anderes. Wahrscheinlich eine weiterentwickelte Cholera, den die Sympthome sind sehr identlisch. Und wen der Schicksall will, dass ich sterbe, dann stirbt man so oder so, ob an einer Säuche oder Unfall. Man fährt ja sowieso Auto, obwohl Statistisch gesehen 1, 2 millionen Menschen im Jahr bei Autounfällen sterben .
Tanysha
Tanysha | 14.06.2011
13 Antwort
@Tanysha
Genau das denke ich auch!! Ständig heißt es es sind andere obst bzw gemüsesorten die sind sich selber nicht wirklich schlüssig darüber! Vielleicht ist die lösung auch ganz einfach beim trinkwasser zu suchen!Viele gebäude haben heute noch uralte rohrleitungen wer sagt den bitte schon das es nicht auch daran liegen kann den dort gibt es auch genug keime und bakterien!! Oder so wie sie sagten es wird von mensch zu mensch übertragen!!
19meli86
19meli86 | 14.06.2011
14 Antwort
@19meli86
die andere seite ist wenn es wirklich am dem wasser liegen würde, so würden das alle haben und nicht nur dievereinzelten bundesländer.
Ziege123
Ziege123 | 14.06.2011
15 Antwort
@Ziege123
Das war nur ein beispiel!Aber das es nur verschiedene bundesländer sind würde mich da nicht wundern den in jedem bundesland benutzen sie auch andere rohre und hatten andere benutzt da nicht vorgeschrieben ist welche rohre man legen muss bzw man legen musste!Mein freund ist anlagenmechaniker und wenn er sich leitungen anschaut muss er sich echt wundern oder auch die wasserfilter das es sowas überhaupt noch gibt!!
19meli86
19meli86 | 14.06.2011
16 Antwort
....
ihr habt euch aber schon über den erreger und dessen überträger informiert ja? Der Erreger und die von ihm verursachten Infektionserkrankungen treten weltweit auf. Das Hauptreservoir des Erregers bilden Wiederkäuer, vor allem Rinder, aber auch Schafe und Ziegen, in deren Darm sie regelhaft vorkommen, ohne bei ihnen Erkrankungen auszulösen. Die Übertragung der Erreger erfolgt auf vielfältige Art und Weise überwiegend durch die direkte oder indirekte orale Aufnahme von Fäkalspuren.[2] Der Erreger kann mit der Nahrung, insbesondere mit rohem Fleisch oder Rohmilch, aufgenommen werden. Eine Infektion ist auch über fäkalienverseuchtes Trink- oder Badewasser möglich. Mit Tierausscheidungen kontaminiertes Trinkwasser verursachte im Jahr 2000 im kanadischen Walkerton mehr als 2000 Erkrankungen und 18 Todesfälle.[3] Außerdem sind eine Infektion von Mensch zu Mensch sowie eine Übertragung durch Tier-Mensch-Kontakte möglich. Fliegen können Vektoren von EHEC darstellen.[4] Eine Übertragung von Mensch zu Mensch wurde in Familien, Kindertagesstätten, Altenheimen und Krankenhäusern nachgewiesen.[5] Bereits weniger als 100 Bakterien können für eine Ansteckung genügen
gina87
gina87 | 15.06.2011
17 Antwort
...
soviel zum thema alte rohre oder dergleichen... ne übertragung von mensch zu mensch is und war auch nie ausgeschlossen...nur derjenige der den erreger überträgt muss ihn irgendwo her haben...und da menschen nich hauptreservoir des erregers sind, sondern wiederkäuer...naja..soviel dazu
gina87
gina87 | 15.06.2011
18 Antwort
@gina87
informiert nicht, nur man hörte oder hört viel in den medien und die machen einen so denk ich verruck, aber ich hab getsern gurkensalat gegessen und ich leb noch.
Ziege123
Ziege123 | 15.06.2011
19 Antwort
@Ziege123
eben weil einen die medien so "verrückt" machen, sollte man sich dementsprechend informieren, um überhaupt zu wissen wo sich diese erreger befinden und wie sie übertragen werden können... ehec is auf gut deutsch gesagt scheiße von wiederkäuern...und die find ich mit sicherheit nich in irgendwelchen rohren oder dergleichen.. wenn dann höchstens übers grundwasser, was ich aber bezweifle...denn sonst würde es viel mehr erkrankte geben...auf allen bereits genannten gemüsesorten, seien es nu die spanischen gurken, die gurke aus der biotonne, der salat in bayern oder die sprossen, wurden ehec erreger gefunden..spielt für mich auch keine rolle welcher typ..scheiße bleibt scheiße und hat für mich auf lebensmitteln nichts zu suchen...vor anderen genannten gemüse und/oder obstsorten wurde nur gewarnt, weil es ja nunma nahe liegt das die ggf auch betroffen sein könnten, weil sowas mitunter ja auch gedüngt wird usw..
gina87
gina87 | 15.06.2011

ERFAHRE MEHR:

duchfall von tomaten?
02.06.2011 | 6 Antworten
durch tomate wunde mundwinkel
07.02.2011 | 3 Antworten
tomaten? blausäure? gefährlich?
28.03.2009 | 7 Antworten
Tomaten & Sperma?
26.03.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading