Hilfe!Hab Angst und bin am Ende!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.06.2011 | 5 Antworten
Hallo.

Meine Kleine ist 13 Monate, isst komplett vom Tisch, aber Morgens und Abends hab ich sie immer nochmals kurz gestillt.
Abends hab ich ihr um 20 Uhr nochmal die Brust gegeben und dann wurde sie richtig schläfrig und dann hab ich noch mit ihr gekuschelt und konnte sie in ihr Bettchen legen und dann schläft sie immer von 20.30Uhr bis um 6.
Um 6 Uhr dann nochmals gestillt und sie schlief nochmal bis 9.

Jetzt war ich aber gestern beim Fa und der hat eine Brustentzündung/Mastitits bei mir festgestellt und hat mir geraten SOFORT abzustillen.
Habs dann gestern erst mit Globulis versucht (Phytolacca), so konnte sie dann auch noch trinken.
-aber das hilft nicht.
Ich hab Fieber und mir geht es richtig schlecht.
Jetzt muss ich Bromocriptin nehmen und darf ihr von jetzt auf gleich keine Brust mehr geben.

Was mach ich denn jetzt?
Bin am Ende.
Ich hab das stillen immer so genossen und für unsere Kleine wird das nicht einfach.
Hab es gestern schon versucht ihr nicht die Brust zu geben und es war der Horror!
Mir geht es nicht gut und dann noch so ein Theater.
Sie tut mir so leid!

Hat jemand Erfahrungen???
Oder kann mit Mut machen?
Wie kann ich sie beruhigen und zum schlafen bekommen?
Ich kann schon nicht so mit ihr spielen, weil es mir so schlecht geht und dann darf sie auch nicht mehr an die Brust.

HILFE !!!

(tempo) (tempo) (tempo) (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
jede hebamme würde dir raten, bei der brustentzündung weiter zu stillen ... früher sagte man den frauen, sie sollen bei ner brustentzündung sofort aufhören zu stillen, aber heute doch nicht mehr !! .. haste keine hebamme die de fragen kannst ?? ansonsten lass es einfach mit dem stillen, musste ja anscheinend.. dann wirfste deine kleine einfach ins kalte wasser und stillst sie ned mehr.. wenn sie abendbrot isst, ach sie anschließend einfach wie immer bettfertig und dann ab ins bett ohne das stillen.. probiers einfach aus!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
2 Antwort
...
musste als meine kleine 6mon alt war ins kkh nach hörsturz und musste auch sofort das stillen unterbrechen, da ich ne kortinsonbehandlung bekommen hatte . hatte bis dahin voll gestillt. hab meinen partner mit kind zu seinen eltern geschickt, damit zum einen das kind mich nicht sieht und vor hunger losplärrt und zum anderen damit mein partner moralische unterstützung hat. kam noch erschwerend hinzu, dass unser kind grad die flasche nicht mochte, aber mit vereinten kräften haben sie es hinbekommen. bei ner mastitis kannst du natürlich nicht abpumpen, da hilft wirklich nur abstillen. wenn du die möglichkeit hast, lass deinen mann das kind ins bett bringen.
ostkind
ostkind | 07.06.2011
3 Antwort
auweier
die arme maus, die versteht ja die welt nicht mehr, versuch es mit einer milchflasche wird warscheinlich nichts bringen aber ein versuch iss es werd, hoffendlich gehts dir bald besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2011
4 Antwort
@knisterle
na wenn sie jetzt schon tabletten zum abstillen nimmt, sollte sie vllt wirklich nicht mehr die brust geben. übrigends hängt das mit dem weiterstillen immer von der schwere der mastitis ab. meine mutter hatte bein all ihren drei schwangerschaften eine schwere mastitis , die zu ner blutvergiftung führten und mit starken antibiotika behandelt werden mussten. in solchen fällen kann man einfach nicht stillen.
ostkind
ostkind | 07.06.2011
5 Antwort
kenn ich
Also je nach stärke kann man eigentlcih weiter stillen. bei mir hat das sogar immer gut geholfen, da die kinder ordentlich saugen und danach hab ich noch ausgestrichen um alles leer zu bekommen... als ich am anfang nicht stillen konnte hab ich von der firma AVENT die Flaschen genommen. die aufsätze kommen einer brust sehr nahe und wir hatten zumindest keine probleme, auch wenn er jetzt zwischendurch mal die flasche bekommen muss... Gib ihr doch vorm zu Bett gehen die flasche und lass sie an deinen oberkörper rankuscheln. Ich drück dir die daumen, dass es klappt...
ladyoftherings
ladyoftherings | 07.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading