seid ihr euch alle dem risiko bewusst, oder verdrängt ihr es?

kiska86
kiska86
25.02.2011 | 84 Antworten
Bei Frauen, die hormonale Empfängnisverhütungsmittel anwenden, besteht ein erhöhtes Risiko für Gerinnselbildung in den Blutgefässen (thromboembolische Krankheiten), welche zu teilweise schweren Gesundheitsschäden führen kann. Eine Gerinnselbildung kann z.B. in den Beinen eine tiefe Venenthrombose verursachen oder in der Lunge zu einer Lungenembolie führen.
Wenn Sie mögliche Zeichen einer Thrombose wie starke Schmerzen oder Schwellung in einem Bein, unerklärliche Schmerzen im Brustkorb, Atembeschwerden, ungewöhnlicher Husten, besonders, wenn dieser blutig ist, an sich bemerken, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen

Häufige nebenwirkungen Implanon:
häufig(10 von 100): Akne; Kopfschmerzen; Gewichtszunahme; Spannung und Schmerzen in den Brüsten; Stimmungsschwankungen;

gelegentlich(1 von 100): Bauchschmerzen; schmerzhafte Monatsblutungen (Dysmenorrhoe); Schwindel; Beeinflussung des Geschlechtstriebes; depressive Verstimmungen; Nervosität; Blähungen; Haarausfall; Übelkeit; kleine flüssigkeitsgefüllte Bläschen in den Eierstöcken (= Zysten); Müdigkeit; Hitzewallungen; Änderung des Appetits; Scheidenentzündung; grippeartige Beschwerden; abnormale sexuelle Funktionen.

Nebenwirkungen von Pille Cerazette:
häufig: Blutungsunregelmässigkeiten, Kopfschmerzen, Akne, Stimmungsschwankungen, Beeinflussung des Geschlechtstriebes, Brustschmerzen, Übelkeit oder Gewichtszunahme

gelegentlich: Erbrechen, Menstruationsbeschwerden, Eierstockzysten, Scheidenentzündungen, Müdigkeit, Haarausfall oder Probleme beim Tragen von Kontaktlinsen

das waren jetzt nur zwei beispiele und desweiteren solltet ihr nie vergessen

harmonelle verhütungsmittel erhöhen das risiko an brustkrebs zu erkranken, es dauer 10jahre nach absetzten bis das risiko wieder normal hoch ist.

man sollte sofort zum arzt wenn man trotz harmoneller verhütung denn verdacht hat schwanger zu sein, weil immer noch nicht erforscht ist wie sich die harmone aufs ungebohrene auswirken.


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

84 Antworten (neue Antworten zuerst)

84 Antwort
@kiska86
ja ich habe jetzt letzten Monat auch zum ersten Mal diese Briefe bekommen, hab mich erst erschrocken, weil ich eigentlich immer pünktilich die Untersuchungen mache, ... hat sich aber rausgestellt dass die das jetzt bei jeden Machen :)
Tanysha
Tanysha | 27.02.2011
83 Antwort
@Tanysha teil2
meine schwägerin arbeitet beim Jugendamt, seid dieser neuregelung haben die unentlich viel zu tun, es wirklich erschreckend wie viele Eltern die U.untersuchung nicht wahrnehmen dabei ist diese sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes, aber es geht da wirklich um die U nach der impfung fragt keiner. ich lasse erst nach 6 monaten impfen weil bis dato sowieso 100pro nestschutz vorhanden ist. es gibt eltern die lassen erst viel später impfen, oder gar nicht. aber die 6fach imfung halte ich schon für sehr sinnvoll. deshalb lasse ich sie auch machen. lg
kiska86
kiska86 | 27.02.2011
82 Antwort
@Tanysha
nein wegen impfen gibts es gar keine probleme dass können eltern selbst entscheiden, ob sie impfen lassen, was sie impfen, und wann sie impfen lassen, schließlich ist dass ein körperlicher Eingriff und kann im Fall der fälle nebenwirkungen haben. ich denke dass mit den problemen mit dem Jugendamt, hast du mit den U-untersuchungen verwechselt, oder falsch gehört, in einigen bundesländern sowie bei uns in Niedersachen kommt ca 4 monate vor der nächsten U ein schreiben vom Land, bei der U muss der Arzt dieses unterschreiben zurück schicken, wenn es am Stichtag nicht ankommt, .dann kommt eine Erinnerung dann hat man einige Tage Zeit die U nachzuholen, wenn dann immer noch nichts kommt, wird das Jugendamt vom Land informiert, meldet sich mit weiterer Frist, und wenn immer noch nichts passiert , dann komt eine Sacharbeiterin des Jugendamts bei der Familie vorbei, und schaut nach ob die Familie überfordert ist usw.
kiska86
kiska86 | 27.02.2011
81 Antwort
@Engerl
es ist nun mal bewiesen dass Dorfkinder weniger Allergien und andere Krankheiten haben als Stadtkinder
Tanysha
Tanysha | 26.02.2011
80 Antwort
@ Tanysha
dann müsste mein kleiner total gesund sein. allein vom Asthma und den bronchien....wir haben nur Bauernhöfe um uns rum...mit viel misst usw
Engerl
Engerl | 26.02.2011
79 Antwort
..
ja ich bin mir der nebenwirkungen und risiken bei der pilleneinnahme bewusst und nehm sie trotzdem ebenso wie alle anderen medikamente die ich nehmen MUSS, damit ich von meinem leben noch ein bißchen was habe....da helfen mir auch keine pflanzlichen mittelchen bei oder dergleichen....
gina87
gina87 | 26.02.2011
78 Antwort
@kiska86
also wen ich so nachdenke, das letzte mal als ich krank war hatte ich magen-darm... :))) und da habe ich mit eigenen mitteln mich "meine Heilung unterstützt", jeder weiß ja das die medikamente nur die Symthome lindern, die krankheit selbst tun wir selber heilen :) ich gehe auch eigentlich nie zum Arzt... aber eher weil ich die 10€ nicht zahlen will, ich gebe lieber diese 10€ für Nasetropfen oder Hustensaft aus, da der Arzt ja sowieso das gleiche verschreibt... zum KA gehen wir wie vorgeschrieben... ich verstehe nur eins nicht, du hast geschrieben, dass du deine Kinder erst ab 6 Monat erlaubt hast zu impfen??? Gibs da nicht probleme mit jugendamt wenn man nicht so impfen lässt wie Vorgeschrieben??? Habe sowas gehört...
Tanysha
Tanysha | 26.02.2011
77 Antwort
@Tanysha
schön das es dein bruder fast gesund ist. :) solche geschichten find ich schön. wie ist es eigentlich mit dir, was du macht du wenn du selber mal nicht gesund bist? Jetzt kommen bestimmt gleich wieder kommentare, aber ich bin selten krank, war in den letzten 5 jahren nie beim arzt, nur fa whrend der ss. denn wenn ich mich krank fühle, bitte ich das universum mir zu helfen, und spätestens nach dem ich geschlafen hab bin ich wieder ganz gesund, ich war in den letzten 5 jahren nie länger als 24h krank und nie öfter als einmal im jahr. lg
kiska86
kiska86 | 26.02.2011
76 Antwort
@Engerl
Asthma ist aber echt ein blödes Beispiel. Mein kleiner Bruder ist mit Asthma geboren, seinen ersten Anfall hatte er mit 3 wochen
Tanysha
Tanysha | 25.02.2011
75 Antwort
@Engerl
na du verdrehst ja lassen, ich hab gesagt soviel natürlich wieb möglich, aber wenn das nicht mehr hilft, dann würde auch ich auf die chemischen medis zurückgreifen. ich habe auch geschrieben ich lasse mich immer von dem kia beraten wenn die kinder richtig krank sind, und wenn er jetzt mir jetzt etwas verschreibt was nicht natürlich ist, geb ich das den kindern auch. kam aber bis jetzt beim antibiotilkum nie vor, nur fiebersaft, zäpfchen gibts ab und zu , wenn dass fieber anders nicht runter zubekommen ist, oder meine kinder richtig krank sind, wenn sie rumrennen spielen und dennoch fieber haben, versuch ich es immer erst natürlich, aber wenn sie müde sind usw, geb auch ich ein fieberzäpfchen, ja ich kenne die nebenwirkungen, nur leiden müssen meine kinder nicht, so wie du es grad darstellst.
kiska86
kiska86 | 25.02.2011
74 Antwort
@onkelT
hast du mich mit der frage ob ich meinne kinder impfen lasse gemeint? wenn ja dann sorry das ich erst jetzt antworte, bei so vielen post auf mal verliert man den überblick. zum impfen ja aber erst nach dem 6 lebensmonat, und dann nur die 6 fach impfung. das andere halte ich für blödsinn. ich verteufele jetzt nicht die medizin, sie haben schon viel gutes getan, aber auch viel zerstört, man sollte immer abwägen. würd jetzt nie versuchskaninchen spielen wollen, bei der schweinegrippe impfung zum beispiel usw. aber auf die tollen op säale würd ich auch nicht verzichten wollen, ich sag mal so was doe medizin betrifft, sollte man soviel wie möglich der natur überlassen, aber wenn es nicht mehr geht mit der natur sollte man auf die gängliche medizin zurück greifen.
kiska86
kiska86 | 25.02.2011
73 Antwort
ja
den nebenwirkungen bin ich mir bewusst.... Aber es macht halt nen irre Spaß das leben so zu nehmen wie es ist und auch sex zu haben wann man will :-) und nicht erst auf seinen Körper achten zu müssen.... Wenn ich auf diese nebenwirkungen der pille etc. achten will dann muss ich auch auf die Nebenwirkungen vom Auto fahren, Nicht-Bio-artikel essen, fernseh schauen, mit dem Handy telefonieren, usw achten.... also eine nebenwirkung mehr oder weniger ist doch daher auch schon egal..... hoffe du oder deine Kids werden mal nicht schwer krank bei dem sie richtige Medikamente brauchen.... Bin eine absolute Kräuterhexe in sachen Homöopathie, nehm es wo es nur geht aber was willst denn machen wenn der zwerg kurz vorm asthma ist und es hilft nur noch inhalieren mit Kortison....???? sagst dann auch, ne danke die Nebenwirkungen sind nicht so toll??? AAAAAHHHHHHHHHH.........
Engerl
Engerl | 25.02.2011
72 Antwort
@Tanysha
ich kann es auch nicht verstehen warum sich viele so aufregen, hab doch nicht gesagt dass alle so verhüten müssen wie ich oder sowas, hab lediglich gefragt ob man sich den nebenwirkungen bewusst ist. echt interessante die reaktion der leute. schön das dein mann so ein wilder ist ;)
kiska86
kiska86 | 25.02.2011
71 Antwort
@Tanysha
Hihi - so ein Mann hab ich auch hier zuhause ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.02.2011
70 Antwort
@Maulende-Myrthe
Oh man, ich kann deine Gedanken nachvollziehen. Ich kenne auch so einige, die gleich den Fuß in die Tür stellen - die sind einfach so.... leider. Und sie verbreiten leider einen ehr schlechten, als rechten Ruf.. Naja. Ich versuch den Leuten zu zeigen, dass wir ganz normale, nette, lebenslustige Menschen sind - halt mit nem speziellen Glauben. Brauchst dich nicht entschuldigen. Ich wollts nur klarstellen, falls du das wirklich gedacht hättest... ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.02.2011
69 Antwort
@kiska86
ja ich kenne das, ist nur nicht mein Fall :) hab da zu viel Angst, da mein Mann "unberechenbar" ist :))) der schafft keine 10 Tage ohne sex :) deswegen habe ich jetzt eine Spiralle... @all: Leute warum regt ihr euch so auf??!! es gibt Frauen die verhütten nun mal nach dem Zyklus... meine Mutter hat auch so verhüttet.. hatte nur 3 Kinder
Tanysha
Tanysha | 25.02.2011
68 Antwort
@DrNilay
Ok, erwischt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.02.2011
67 Antwort
@Maulende-Myrthe
also von arzneimittel auf chemischer basis hieklt ich nie viel hab schon als kind die beipackzettel gelesen, weiß nicht warum. von der pille hielt ich wegen den nebenwirkungen nix, hab mich deswegen auch auf keinen mann eingelassen von dem ich nicht 100pro wusste das er mal der vater meiner kinder wird. und zu den lebensmitteln, nun darauf hab ich angegangen zu achten bei meiner ersten schwangerschaft, einfach aus neugierde mal gelesen was drin ist, mich mehr drüber informiert und sowas. doch meine kinder essen oft selbstgemachte kekse und selbstgemachtes eis zu hause, ich sagte es kommt von dem kak nix bei mir ins haus, aber wenn wir woanders sind , lass ich die kinder probieren was sie wollen, jetzt zum essen, wir sind in keiner sekte und gehören auch keiner glaubensrichtung an. ich glaube an mich, das universum, die natur ... ich verurteile die chemie ja auch nicht nur, nur man darauf verzichten wo es geht wir führen einfach ein aufgeklärtes leben.
kiska86
kiska86 | 25.02.2011
66 Antwort
jaja, ich weiß schon
und frauen, die kinder von mehr als einem mann haben sind eh alle schlampen, gell??? man, geh schlafen, du nervst!
assassas81
assassas81 | 25.02.2011
65 Antwort
@Mara2201
habs grad gelesen :-) naja, jedem das seine...*lol* wär nix für mich ....
Corie
Corie | 25.02.2011

1 von 5
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gebermutter risiko?
28.06.2012 | 5 Antworten
Amnionstrang
01.09.2011 | 10 Antworten
pneumokokken
15.12.2010 | 15 Antworten
Eurem Baby zuliebe
08.08.2010 | 14 Antworten
in der 3 woche eine fehlgeburt
20.07.2010 | 8 Antworten
Ist die Schwangerschaft jetzt "stabil"?
03.05.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading