als frau zum urologen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.11.2010 | 12 Antworten
also ich habe heute eine überweisung vom hautarzt bekommen zum urologen weil ich zu viele weisse bblutköperchen hab im urin .. was heisst das jetzt für mich und warum muss ich denn nur jetzt zum MÄnnerarzt? ist das normal?
bin verwirrt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Urologen auch Frauenarzt!
Hallo, ich bin definitiv eine Frau und gehe regelmäßig zum Urologen, weil ich nur noch eine Niere habe und die andere Niere regelmäßig überprüft werden muß!
Nicolino
Nicolino | 12.11.2010
11 Antwort
weil der Urologe
ein Spezialist ist , und deinen Urin besser untersuchen kann ... also ich ginge da lieber zu einen Urologen ... der hat da eher mehr Erfahrung welche Bakterien mit welchen Antibiotika zu behandeln ist
corazon_
corazon_ | 12.11.2010
10 Antwort
hi
wenn du dich beim urologen unwohl fühlst lass die überweisung ändern in nephrologie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2010
9 Antwort
Urologe
ist nicht nur ein männerarzt sondern auch für die blase also auch für frauen da
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2010
8 Antwort
@Curly81
der beschäftigt sich mit blasen, muhahahaha da kann cih jetzt imme rmein amnn hinschickenw enn ich kein bock hab, muhahaha
wossi2007
wossi2007 | 12.11.2010
7 Antwort
das ist schon richtig...
auch wenn es erstmal komisch klingt aber der Urologe ist ja nicht ein Männerarzt im Sinne von Gynekologe für den Mann. Ich glaube man kann sagen, dass er alles was mit Giftstoffabbau im Körper zu tun, behandelt also auch Blase und Niere... und das haben ja Männer und Frauen gleichermaßen.
mila
mila | 12.11.2010
6 Antwort
@corazon_
aber wieso kann ich nicht zur normalen frauenärztin wie sonst immer mit einer blasenentzündung auch ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2010
5 Antwort
Ist doch kein männerarzr
Der beschäftigt sich lediglich mit blasen, nieren unter anderem mit hoden!da werden dann deine nieren gecheckt!
Curly81
Curly81 | 12.11.2010
4 Antwort
Ein Urologe ist kein "Männerarzt"
Es müssen öfter Frauen hin. Gerade die die mit Kathetern versorgt werden.Oder wenn halt etwas auffälliges ist in einer Urinprobe. lg
Badkitty82
Badkitty82 | 12.11.2010
3 Antwort
hihi
ein Urologe ist KEIN Männerarzt ;-) ich bin Krankenschwester und habe 15 Jahre auf einer Urologie gearbeitet...schon klar Männer haben eine Prostata, und Frauen nicht .... aber Blasenentzündungen und Nierenerkrankungen haben ja auch Frauen !!! Für die ist dann der Urologe zuständig
corazon_
corazon_ | 12.11.2010
2 Antwort
Hey
also ich mußte immer wg meiner Niere zum Urologen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2010
1 Antwort
____
Lach genau das gleiche habe ich auch damals gedacht wo ich dahin musste. Aber ein Urologe ist einfach nur ein spezialist. War wegen meiner Nieren da und muss auch alle halbe Jahr zur Kontrolle. Es gibt wohl viele Frauen die da hin müssen. *lach* Aber wahrscheinlich hast du das gleiche Bild vor Augen wie ich wenn ich an einen Urologen denke ;-)
Kuschelfee
Kuschelfee | 12.11.2010

ERFAHRE MEHR:

Devote Frauen
25.11.2014 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading