Ergebnis Krebsvorsorge Abstrich PAP 3D

mullemaus29
mullemaus29
09.11.2010 | 3 Antworten
hallo hat jemand erfahrung mit obiger diagnose?
bin total aufgelöst .. FA meinte das sei nicht besorgniserregend und ich soll einfach in 3 monaten wieder kommen .. kontrollen müssten jetzt einfach engmaschiger sein.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ich hab das selbe gefunden
und noch eine Seite wo du paar Tipps finden kannst vo gleichen Fällen evtl. hilft es dir ein wenig. http://forum.gofeminin.de/forum/maladies/__f342_maladies-Zellveranderungen-Pap-IIID.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2010
2 Antwort
.....
HAtte ich vor 3 Jahren auch, mußte dann regelmäßig zur Kontrolle und nach ca einem Jahr war alles wieder ok! Also mach dich nicht verrückt, wird schon! Liebe Grüße
Fabian2010
Fabian2010 | 09.11.2010
1 Antwort
das steht im net als erklärung
Pap III D Das D steht für Dysplasie, Zellveränderung. Am Abstrich erkennt der Arzt, dass sich die Frau vor einigen Jahren mit dem Humanen Papiloma-Virus infiziert hat, dem Erreger von Gebärmutterhalskrebs. 85 bis 90 Prozent der Frauen schaffen es, dass ihr Immunsystem die Infektion bekämpft, werden immun gegen HPV-Erreger und bleiben gesund. Frauen mit Pap III D sollten alle drei, vier Monate einen neuen Abstrich machen lassen. Bei über 60 Prozent verbessert sich das Ergebnis von selbst. Gut zu wissen: Wer raucht, sollte nun damit aufhören. Wird III D ein Jahr lang weder schlechter noch besser, macht der Arzt eine Kolposkopie, betrachtet also den Muttermund mit einer Lupe und entscheidet danach, ob er eine Gewebeprobe entnimmt oder veränderte Zellen mit einer Schlinge abträgt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2010

ERFAHRE MEHR:

Streptokokken B Abstrich
22.05.2014 | 21 Antworten
was wird beim Abstrich alles getestet?
14.07.2012 | 9 Antworten
an eisprung+8 schon positives ergebnis
17.08.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading