schüttelfrost und fieber

mamarapunzel
mamarapunzel
08.03.2010 | 6 Antworten
hi,

mein mann hatte jetzt zum zweiten mal nachts schüttelfrost und fieber. er hatte es letzte woche schonmal. er hat sich nachts verschluckt und unendlich schlimm gehustet, ein paar stunden ging der schüttelfrost los und dann kam fieber. er war heute beim arzt. der hat ein bild von der lunge gemacht. darauf ist nichts zu sehen. damit ist für den arzt die sache erledigt. was soll ich denn jetzt machen? man kann das doch nicht einfach so auf sich beruhen lassen. kennt das jemand von euch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@mamarapunzel
??? Dein Mann hat sich doch "nur" verschluckt oder hat er Probleme mit Sodbrennen??? Also die Ärzte heute zu Tage. Mein Mann hat seit ca. 4 Wochen Schnupfen Ich habe ihn dann noch mal zum HNO geschickt. Dort hat er ein Nasenspray bekommen. Wie unten schon geschrieben, sollte Dein Mann sich vlt. doch besser mal Blut abnehmen lassen um genau zu bestimmen, welche Art von Infekt er hat.
sinseven
sinseven | 08.03.2010
5 Antwort
@sinseven
hört sich logisch an was du schreibst. warum verschreibt ein arzt dann magensäureblocker in so einem fall?
mamarapunzel
mamarapunzel | 08.03.2010
4 Antwort
Schüttelfrost
ist die ganz normale Reaktion des Körpers bei Fieber. Der Körper braucht seine ganze Kraft, um gegen den Infekt zu wirken. Das beste in diesem Fall wäre mal 3 Tage Bettruhe und eine leichte Kost, damit der Körper sich um nichts anderes kümmern braucht. Solange der Infekt nicht ganz bekämpft wurde, kann es immer wieder kommen. Also, Schüttelfrost und Fieber, dann vlt. mal 1-2 Tage Pause dazwischen und dann wieder Schüttelfrost und Fieber. Auf jeden Fall gute Besserung! Glg
sinseven
sinseven | 08.03.2010
3 Antwort
@tate
ja, der arzt hat blut genommen. er will es auf malaria untersuchen. aber ein infekt ist es bestimmt nicht. das erste mal war es letzte woche, und dann heute wieder.
mamarapunzel
mamarapunzel | 08.03.2010
2 Antwort
das hört
sich wie ein grippaler infekt an! das dauert ein bisschen bis der wieder weg ist! bei meinem mann gings mal ne woche so.....jede nacht schüttelfrost! hat der arzt denn auch blut genommen?
tate
tate | 08.03.2010
1 Antwort
Vielleicht
mal Blut abnehmen lassen. Kann ja sein das es ein Infekt ist . Gute Besserung und das sich keiner ansteckt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Kind 41 Fieber und schüttelfrost
03.02.2017 | 62 Antworten
Nächtliches Schüttelfrost
14.01.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading