bräucht mal ärztlichen bzw medizinischen rat

katze1307
katze1307
19.02.2010 | 12 Antworten
und zwar hab ich ja zum letzten mal im august die spritze bekommen und habe immer noch net meine regel (ich weis das is normal).

darum gehts mir aber net. ich überleg im moment über andre verhütungsmittel nach.

klar die pille könnt ich nehmen ich weis. aber es könnt hal a mal passieren, dass ich se vergess etc. ich bevorzuge hal was wo ich net andauernd dran denken muss.

so nu meine eigentlich frage. kann ich mir das hormonimplantat setzen lassen, obwohl ich meine regel noch net hatte? steht hal überall, dass man seine regel haben sollte beim setzen. weil bei der pille sollte man sie ja eigentlich auch haben. aber wie gesagt ich hab se nun mal net.

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Huhu
Ehrlichgesagt...würd ich jetzt erstmal warten, dass dein Körper sich bissel erholt von den vielen Hormonen. Ist aber nur meine persönliche Meinung dazu. lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 19.02.2010
11 Antwort
@fluffy81
klar das versteh ich. glaub da hätt ich auch gesagt, nee danke lass mal. neja das mit dem rückgängig machen beim mann is hal a net wirklich 100%sicher. und deswegen wäre das hal ein kleiner eingriff mit riesigen wirkungen. ich glaub wir lassen uns einfach beraten auf beiden seiten und entscheiden in ruhe. weil überstürzen lieber nicht.
katze1307
katze1307 | 19.02.2010
10 Antwort
@katze1307
naja es gibt doch auch die methode beim mann wo mans wieder rückgängig machen kann...oder wie gesagt so ne pille wos net schlimm is wenn du mal vergisst sie zu nehmen...ich wollte das implantat ja auch zuerst, meine bekannte hats ja auch rausnehmen lassen weil sie im gesicht aufgeblüht is wie nen streuselkuchen sozusagen..und dann gings net mehr raus....dann fing meine frauenärztin noch mit dauerblutungen an da wars ei mir rum;-) aber das passiert ja auch net jedemm, aber ich hab eh schon hautprobleme da will ichs net noch mehr rausfordern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2010
9 Antwort
@katze1307
meine Ärztin hatte mir vorab ne Minipille verschrieben, um abzuchecken, ob ich das Gestagen vertrage. Aber letztenendes ist ja auch die Spritze östrogenfrei und von daher solltest du nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen haben. Aber ich bin kein Arzt... Wie gesagt, ich hatte keine Nebenwirkungen , eher leichte aber regelmäßige Monatsblutungen und gestört hats überhaupt nicht. Das Einsetzen und wieder Entfernen war auch total unproblematisch mit lokaler Betäubung.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 19.02.2010
8 Antwort
@fluffy81
ja das mit der verkapselung hab ich auch scho gehört. genauso wie mit der spirale, dass die wandern kann. ach ich weis auch net. mein mann sagt zwar er würd ne vasektomie machen lassen. aber irgendwie will ichd es a net. man kann zwar was einfrieren lassen, wenn man noch mal ein kind will. aber irgendwie is des hal a net das selbe.
katze1307
katze1307 | 19.02.2010
7 Antwort
@Klaerchen09
vielen lieben dank. so hab ich jetz mal ne erfahrung von jemand, wo schon mal das implantat hatte. das denk ich nämlich auch, wenn man sich drei jahre lang keine gedanken machen muss, dass wäre scho super. neja ich glaub ich werd mal zum meinem doc gehn. mal schaun was der spricht. der war das letzte mal scho net begeistert, wo ich die spritze wollte. aber wenn ich was will, dann... ;-) vielen lieben dank noch mal
katze1307
katze1307 | 19.02.2010
6 Antwort
@katze1307
sie meinte es seien sehr viele nebenwirkungen, unter anderem kommt es wohl zu hautunreinheiten, manche frauen bekommen ständige blutungen, starke kopfschmerzen und unwohlsein und es soll sich häufig verkapseln- ist ner bekannten passiert da mußte es unter vollnarkose rausoperiert werden...sie selbst lehnt es wohl seit 2jahren vollkommen ab es bei ihren patientinnen zu machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2010
5 Antwort
hmm
ich hatte das Implantat und war totalö zufrieden damit, wirklich. Keine Nebenwirkungen, gespürt hat mans auch kaum, d.h. nur ertastet. Aber das ist doch großartig, sich drei Jahre lang am Stück keine Gedanken um Verhütung zu machen, weil da kannste auch mal nen Arzttermin verpassen, ohne dass du gleich ins Schwitzen gerätst. Lass dich doch nochmal von deiner Gyn. beraten, die weiß bestimmt, inwieweit dein Hormonhaushalt das grad vertragen würde. liebe Grüße!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 19.02.2010
4 Antwort
@fluffy81
und was hat deine frauenärztin dagegen einzuwenden? viele nebenwirkungen? oder einfach unsicher? sorry wenn ich so neugierig bin. aber es soll hal scho was gescheites sein, wenn man sich scho so ne hormondröhnung gibt.
katze1307
katze1307 | 19.02.2010
3 Antwort
@yellowribben
ich hab den termin verpeilt gehabt zum nachspritzen. und ich dachte hal, dass meine regel net so lang ausbleibt. neja jetz is es hal scho länger und ich will irgendwas zum verhüten, bis se wieder da is. und wenn das hormonimplantat dann länger wirkt, solls mir a recht sein. weil dann muss man net aller drei monate hin.
katze1307
katze1307 | 19.02.2010
2 Antwort
hat zwar jetz nix mit dem implantat zu tun
aber ich nehm ne pille die man 6monate oder länger durchnimmt, siene regel also maximum 1mal im jahr bekommt und deshalb ists net schlimm wenn man sie wirklich mal vergisst....hab das problem nämlich auch, wollte das implantat auch aber meine frauenärztin hält abolut nix davon und deshalb hat sie mir dazu geraten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2010
1 Antwort
warum
machst du denn nicht mit der spritze weiter?
yellowribbon
yellowribbon | 19.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Braucht mein Partner seine Ruhe ?
02.10.2013 | 12 Antworten
Braucht man eine Babwiege?
17.04.2012 | 20 Antworten
Braucht man unbedingt einen Stubenwagen?
04.02.2011 | 21 Antworten
Wie lange braucht Vomex bis es wirkt?
09.09.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading