aua aua aua : (

Akki
Akki
04.11.2009 | 7 Antworten
Hallo Mamis!

Ich habe vor drei Wochen einen kleinen Sohn zur Welt gebracht. Bei der Geburt musste ein Dammschnitt gemacht werden, da der Kleine es am Schluss sehr eilig hatte.
Erst hatte ich mit der Naht keine großen Probleme, aber seit gut einer Woche entzündet sich alles immer wieder. Gestern bin ich dann wieder zum Arzt gegangen um das noch einmal checken zu lassen. Sie hat (nebenbei) festgestellt, dass ich eine etwas dickere Narbenbildung habe als normal.
Eben hab ich mir dann einen kleinen Spiegel genommen und selbst mal ein bisschen "untersucht". Hab gesehen, das es aus den ehemaligen Einstichlöchern des Fadens eitert. Wenn ich leicht auf die Narbe drücke kam aus jeden Loch so ca. ein halber Tropfen und das zwei Mal.
Nun weiß ich nicht, ob meine FÄ das gestern auch gesehen hat und mache mir nun Sorgen, auch wenn es nciht mehr so weh tut wie vor einigen Tagen.
Sollte ich damit heute vielleicht doch lieber nochmal zum Notdienst fahren? Weil, wenn etwas eitert ist das ja nie ein gutes Zeichen .. hmm ..

Was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
kenn ich nur zu gut
bei mir war das genauso, kam andauerd eiter, bin danach wieder ins krankenhausdie gab mir antibiotika 14 tage lang musste ich die schlucken und der eiter wurde nur noch schlimmer, als ich dann gott sei dank rüber nach deutschland kam und mich da untersuchen lies, wollten sie mich gleich wieder operieren, weil die dumme ärztin beim nähen ne scheiss leistung gebracht hat. doch zum glück haben sich 3 ärzte entschieden erstmal es mit einer ananasextraktem antibiotika und salbe zu versuchen und sehe da nach eine woche, als wär nie was gewesen.
schnuila
schnuila | 04.11.2009
6 Antwort
Würde dir auch zu Kamillosan Sitzbädern raten...
mir hat die Dammnaht auch relativ lange wehgetan aber nach 2 Wochen wurds dann immer besser...könntest ja deine Ärztin nochmal anrufen... ;-)
hcss2009
hcss2009 | 04.11.2009
5 Antwort
@Akki
Ja danach ist klar, meinte eigentlich bevor du unten ran gehst genau sicher ist sicher. Wünsche dir gute besserung!!!!
emilyleia
emilyleia | 04.11.2009
4 Antwort
@emilyleia
Klarwasch ich mir danach die Hände und desinfiziere sie. Allein schon weil ich stille und das eine "saubere Sache" bleinen sollte... ;) Eine Hebamme hab ich nicht und gespült hab ich auch nicht. In der Klinik sollte ich mit warmem Wasser nachspülen, was ich aus Erfahrung nach meiner ersten Geburt dieses Mal gelassen habe, da es außer einer Blasenentzündung nichts gebracht hat. Werde wohl lieber nochmal fahren und gucken lassen.
Akki
Akki | 04.11.2009
3 Antwort
.....
Kannst es auch mal mit Kamillosan-Sitzbädern probieren. Hat bei mir super geholfen.
eliela
eliela | 04.11.2009
2 Antwort
Also,
ich hatte dammschnitt und scheidenriss.. und das zusammen eine ziemlich lange Narbe!! Hatte fast 4 Wochen nur schmerzen. Ich habe dann von meiner hebamme eine Salbe bekommen, weil sie hat bei jedem besuch unten sich das immer angeguckt. Anfangs war es auch entzündet bei mir. Aber dank regelmäßigen Kamillenspülen und der Salbe ging es von tag zu tag immer besser. Hast du eine Hebamme? Hast du gespült und wenn du unten anfässt rate ich dir unbedingt die Hände immer zu desinfizieren. Hast du das gemacht?? Aber wie gesagt wenn es richtig eitert würde ich aufjedenfall nochmal zum Arzt gehen!! Lg steffi
emilyleia
emilyleia | 04.11.2009
1 Antwort
immer
schön untersuchen lassen.vor allem wenn du schmerzen hast solltest du nicht warten. soweit ich verstehe wurden deine nähte nicht besonders gemacht :-( nicht warten. kontrollieren lassen würde ich sagen:-) gute besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading