SCH KRANKENKASSEN!

Katrin321
Katrin321
18.10.2009 | 14 Antworten
Also, ich könnte mich grad voll aufregen. Vorhin war eine Bekannte bei mir, bei ihr wurde jetzt Gebärmutterhalskrebs festgestellt. So, jetzt sagt der FA, dass es besser wäre, die Gebärmutter gleich komplett zu entfernen, weil er denkt, wenn man nur einen Teil des Gebärmutterhalses entfernt, (so wie ich das auch eigentlich gehört habe dass man das so macht) dass dann der Krebs angeblich immer wieder kommen würde. Dieser Krebs kam quasi voll schnell, da sie regelmäßig zur Vorsorge ging. Sie hatte immer einen passenden Wert beim Abstrich, nur auf einmal war der Wert voll schlecht. Ihr FA hat ihr dann eine Gewebeprobe entnommen und dann kam letzte Woche die Diagnose Krebs. So, eine Teil-OP würde viel Geld kosten, und jetzt kommt der Hammer: Die Nachfrage bei der Krankenkasse ergab, dass sie diese Teil-OP nicht mal zahlen würden, eben nur die Komplettentfernung der Gebärmutter! SIE IST 25! Sie müsste das selber zahlen, das ist doch krass. Ich meine, selbst wenn der Krebs wirklich wiederkommen sollte, man könnte ihr doch wenigstens die Chance geben, in den nächsten paar Jahren ein Kind zu bekommen. Denn sie wollte schon irgendwann mal Mutter werden! Sollte der Krebs doch zu schnell wiederkommen, ok, dann muss man die Gebärmutter entfernen, aber man hätte es zumindest versucht. Seht ihr das anders als ich? Ich meine, wenn man jetzt diese Teil-OP machen würde, wo man ein Stück des Gebärmutterhalses entfernt, und dann überwacht man das oft genug, dann würde man doch rechtzeitig feststellen können wenn der Krebs zurückkommt oder? Und sie hätte die Chance noch ein Kind zu bekommen. Denn wer weis, vielleicht der Krebs ja gar nicht wieder oder erst in 20 Jahren. Angeblich haben die irgendwie an den Genen feststellen können dass bei ihr die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass der Krebs wiederkommt. Keine Ahnung wie man das feststellen kann. Diese OP würde 10 Euro kosten sagt sie. Und die hat sie nicht. Außerdem hat sie halt schon Angst, dass es dann irgendwann von vorne losgeht, was ich auch verstehen kann, aber mensch, sie ist 25! Und keine 40! Da würde ich ja die Krankenkasse verstehen, aber so? Was sagt ihr dazu? Die Arme tut mir so leid.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
zweite meihnung einhohlen von einem anderem arzt
stern89
stern89 | 18.10.2009
2 Antwort
.
Finde ich auch sehr heftig... Die Krankenkassen sind doch heut zu Tage einfach nur noch für den Arsch... Die Sparen wo die nur können und immer an den falschen stellen... Deine Freundin tut mir sehr leid!!
renajosi
renajosi | 18.10.2009
3 Antwort
würd mir auf jeden fall eine zweitmeinung einholen!
wenn es aus medizinischer sicht notwendig ist die gebärmutter zu entfernen dann ist es leider so.aber nur aufgrund das sie genetisch vorbelastet ist und der krebs evtl. zurück kommt, merkwürdige geschichte.und da sie ja wirklich noch jung ist sollte man meiner meinung nach alles mögliche probieren um die gebärmutter zu erhalten.sie soll sich da mal gut erkundigen bevor sie eine op einwilligung unterschreibt.echt scheiße sowas, das leben kann manchmal so hart sein.wünsch deiner freundin alles gute und kopf nicht in den sand stecken, die medizin macht heut zu tage einiges möglich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2009
4 Antwort
???
Wie bitte? Selbst zahlen? Was soll denn das für ein Scheiß sein??? Was für einen Wert hat sie denn? Und seit wann???
Alinazz
Alinazz | 18.10.2009
5 Antwort
Anwalt!
Sowas sollte Sie sich nicht gefallen lassen! Nur weil die Krankenkasse vorbeugen will um nicht evt noch mal eine weitere Op zu bezahlen??? Oh man, ich würde mir glatt die Meinung eines Anwaltes dazu holen! Hat sie das schriftlich? Das wäre wichtig, aber meistens geben sie sowas schriftlich nicht..!! Oder Stern tv und Akte 09! Die bringen solche Sachen auch ganz gerne! Diese Ars........ echt wenn sie 50 wäre , meinetwegen aber so....! NEE!! Mein Gott , sie wird es bereuen... wenn sie das machen läßt! LG Tracy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2009
6 Antwort
@Alinazz
Den Wert weis ich jetzt gar nicht so genau, auf jeden fall hat sie das noch nicht lange, da sie ja schon immer regelmäßig zur Vorsorge ging.
Katrin321
Katrin321 | 18.10.2009
7 Antwort
@Katrin321
erstmal würde ich noch nen anderen Arzt aufsuchen und dann kann ich dazu sagen: ich hatte auch Gebärmutterhalskrebs . Konnte mich aber zum Glück davor drücken, denn durch die Schwangerschaft sind meine Werte schlagartig besser geworden. Selbst ein PAP4 Befund ist noch nicht der Grund, sofort zu operieren. Ich schick hier mal nen Link mit, vielleicht kannst Du den ausdrucken und Deiner Freundin geben. Aber ganz ehrlich: das die Kasse nicht zahlt, halt ich für ein Gerücht!!! http://www.krebsgesellschaft.de/db_gebaermutterhalskrebs_therapie, 13318.html
Alinazz
Alinazz | 18.10.2009
8 Antwort
@Alinazz
Ja ich hab mich auch schon schlau gemacht durch Nachlesen, angeblich hat der Arzt die Krankenkasse angerufen und die haben ihm das so gesagt. Ich hab auch gelesen, dass es bei Kinderwunsch noch die Möglichkeit einer Teilentfernung der Gebärmutter gäbe!
Katrin321
Katrin321 | 18.10.2009
9 Antwort
@Katrin321
alles sehr suspekt... schnapp Dir Deine Freundin, geh mit Ihr zusammen zum Doc und holt Euch ne zweite und von mir aus auch dritte Meinung ein und ich bin sicher... ganz sicher, dass eine Gebärmutterhalskrebs OP die Kasse zahlt.
Alinazz
Alinazz | 18.10.2009
10 Antwort
@Alinazz
Ja, das werd ich ihr auch sagen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass der Krebs in so kurzer Zeit so schlimm werden konnte.
Katrin321
Katrin321 | 18.10.2009
11 Antwort
hmmm
hatte ich auch und bei mir wurde es von der Kasse übernommen... ist allerdings schon 5 Jahre her. Noch eine andere Meinung einholen...
Honey76
Honey76 | 18.10.2009
12 Antwort
@Alinazz
Aber wenn die alle sagen, Sterilisation wäre besser, dann wird man wahrscheinlich bei der Krankenkasse auch Pech haben dass die ne Konisation zahlen oder
Katrin321
Katrin321 | 18.10.2009
13 Antwort
@Katrin321
Hallo???? Es ist ne Krebs-OP! Und die zahlen in Deutschland die Krankenkassen!!!
Alinazz
Alinazz | 18.10.2009
14 Antwort
sie sollte
noch ne zweite ärztliche meinung einholen!!! denn es verändert ja das ganze leben... ausserdem wird ja noch ne chemo gemacht wo die noch evtl vorhandenen krebszellen zerstört werden... aber meiner meinung nach is der arzt nich ganz richtig... ich wünsche ihr nur das beste... viel viel glück...
miss-elli86
miss-elli86 | 06.11.2009

ERFAHRE MEHR:

die krankenkassen haben echt ne macke!
11.04.2011 | 19 Antworten
Babypaket der Krankenkassen
24.08.2010 | 19 Antworten
Krankenkassenwechsel
11.08.2010 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading