Helicobacter-pylori-Gastritis

kevinsmum27
kevinsmum27
10.09.2009 | 1 Antwort
halli hallo

also bei mir wurde vor längere zeit ein Helicobacter-pylori festgestellt .. da zu der zeit wo das festgestellt wurde meine kleine noch sehr klein war und ich da stillte(was ich jetzt immer noch mache)wurde die antibiotikumskur erst mal verschoben .. jetzt war ich vor 1, 5 wochen bei meinen arzt weil es vor schmerzen gar nicht mehr ging .. er hat mir endlich das zeugs verschrieben(zac pack)welches ich 7 tage nehmen mußte..jetzt habe ich noch mal so im i net geschaut und da gelesen das wenn die beschwerden nicht besser werden die kur auch auf 14 tage erweitert werden soll..ich wieder hin zu meinen arzt und der meinte das wäre nicht erforderlich..ich muß auch zu keinen abschluß test welcher doch eigentlich gemacht werden soll..fühl mich bissel verarscht .. erst muß ich mich monate lang rumquälen und dann so..wer hatte das auch und kann mir bissel was dazu erzählen?danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
ganz ehrlich...
Der Arzt ist eine Gesäßfalte, such dir lieber einen neuen. Bei dem Gedanken daran das die Krankheit resistent gegen das Antibiotika wird...gruselts mich. Insbesondere wo doch in der Gebrauchsanweisung steht das man das Medikament bis nach dem Abklingen der Krankheit nehmen soll. Aber eine Frage...da bin ich doch Laie....was für eine Krankheit ist das was du hast? Na ja, auf jeden Fall wünsche ich dir gute Besserung!!!!!!!! Liebe Grüße noch Inis
Inis76
Inis76 | 10.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading