Karpal-Tunnel-Sydrom bräuchte mal nen Rat

Baumaus76
Baumaus76
12.07.2009 | 12 Antworten
Hallöchen,
seit der Entbindung habe ich Probleme mit meinen beiden Handgelenken.
Am Anfang waren sie morgends "nur" eingeschlafen. Kurze Zeit später haben sie dann morgends auch weh getan. Meine Ärztin meinte das sei ein Karpal Tunnel Syndrom und das würde von alleine wieder weg gehen. Nun sind nur schon 8 Wochen rum und es wird immer schlimmer.
Mittlerweile sind sie zwar nicht mehr eingeschlafen, aber ich habe den ganzen Tag Schmerzen in den Handgelenken. Sobald ich auch nur die kleinste unbedachte Bewegung mache tut es, enschuldigt den Ausdruck, SAUWEH. BH anziehen ist jedes mal ein Kampf. Auch die kleine hoch heben muss ich sehr vorsichtig und genau überlegt machen, damit es mir nicht wie von einem Messer in die Gelenke fährt. Vor allem sind, meine ich, die Knöchel betroffen. Letztens beim Waschmaschine ausräumen bin ich versehentlich dagegen gestoßen und konnte die Hand einige Zeit nicht mehr bewegen vor Schmerzen.
Auch wenn ich etwas aufhebe und wenn es nur die Fernbedienung ist und ich achte nicht genau auf die Bewegungen fährt es mir in die Handgelenke. An Auto fahren ist kaum mehr zu denken.
Naja allerding habe ich mich ja mittlerweile schon fast an die Schmerzen gewöhnt. Aber Spass beiseite ..
Hat hier jemand Erfahrung damit? Was sollte ich machen, eher kühlen oder eher wärmen? Soll ich sie einbinden? Geht das überhaupt von alleine weg oder sollte ich doch mal zu einem Orthopäden gehen?
Kann doch nich so weit er gehen.

Liebe Grüße
Silke
(help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
hatte ich...konnte morgens nicht mal ne Tasse halten, wurde in der Nacht wach von den Schmerzen weil mein kompletter Arm eingeschlafen war...meine Ärztin hat auch nichts gemacht...ging mit Geburt wieder weg...Gutes Durchhaltevermögen !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
2 Antwort
hallo
geh damit zum Arzt! Aber schnell!! Ich glaube nicht das das nur ein Karpaltunnelsyndrom ist, das wäre nach der Entbindung ja besser geworden. Außerdem wären dann die Knöchel nicht dabei, glaube ich zumindest. Das klingt wirklich schlimm, also ich würd am Montag bei nem Orthopäden auf der Matte stehen. Gute Besserung! lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 12.07.2009
3 Antwort
Der Orthopäde ist da, glaub ich, die falsche Wahl
Wenn es ganz schlimm ist, dann muss das operiert werden. Du solltest die Hände erst mal still halten. Und du kannst sie stabilisieren. Also entweder mit einer Entzündungshemmeden Salbe einwickeln oder es gibt auch extra solche Stützverbände für die Gelenke. Musst mal bei der Apotheke nachfragen. Und geh auf jeden Fall nochmal damit zum Arzt. Erst mal zum Hausarzt. Und der wird dich sonst auch weiter verweisen.
krenz82
krenz82 | 12.07.2009
4 Antwort
Also
ich arbeute mit solchen Dingen.. und so wie du das ganze Beschreibst hört sich das nicht so an als würde es "einfach so wieder von alleine weg gehen"...geh lieber mal noch zu einem anderem Arzt oder am besten gleich zu nem Orthopäden und lass da nochmal genauer nachsehen bzw, Röntgen!! Wenn du Glück hast kann man noch konventionell was machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
5 Antwort
...
oh habe gerade gelesen das du ja schon entbunden hast...mmhhh, ich habe damals mal gegoogelt und nur schlimme Sachen gelesen...was nach der Entbindung ist, kann ich dir auch nicht sagen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
6 Antwort
Also ich hatte das während der Schwangerschaft.
Hab Akkupunktur bekommen und das hat mir sehr geholfen. Bei mir ist es nach der Schwangerschaft mit dem Wasser weg gewesen. Aber so krass wie bei dir hatt ich das nicht, es tat zwar schon weh, aber ich war nie so eingeschrenkt. Ich würd mir noch ne 2. Meinung holen, nicht das es doch ne Knochenentzündung oder so ist. Gute Besserung und LG
Caitlin250708
Caitlin250708 | 12.07.2009
7 Antwort
ich arbeite beim Orthopäden
und hoffe dass ich dir helfen kann. Beim Carpaltunnelsyndrom hilft eigentlich nur ein operativer Eingriff zumindestens wenn es schon so schlimm ist wie bei dir. Sorry aber das was deine Ärztin sagt ist Quatsch. Die OP ist überhaupt nicht schlimm und danach geht´s dir viel besser. Zur Linderung kannst du Kälte darauf machen und mit Schmerzgel einreiben z.B. Diclo Schmerzgel! Und geh zum Orthopäden oder Neurologen, er kann schauen wie schlimm es wirklich ist und dir evtl. Bandagen für´s Handgelenk aufschreiben. Überlaste deine Handgelenke jetzt bitte nicht, damit es nicht noch schlimmer wird! Alles Gute!
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 12.07.2009
8 Antwort
kenne das Problem
inzwischen ist das eine Knöchelchen auch schon wesentlich dicker, sieht aus wie ein Überbein. Der Orthopäde meinte, das käme von der Überbelastung, hätten viele Mütter von kleinen Kindern. Schonen sei das einzige was hilft. Aber wie soll das gehen mit Haushalt und Kleinkind? Zeitweilig wurde das Gelenk geschient, hat nichts gebracht. Bandage bringt auch nichts. In manchen Situationen rastet das Gelenk sozusagen ein, und ich muss es mit der anderen Hand wieder zurück drehen. Einigermaßen Hilfe bringt nur ein Salbverband mit Voltaren. Einen besseren Tip kann ich Dir leider nicht geben. Gute Besserung wünsch ich Dir LG
sophiesmama08
sophiesmama08 | 12.07.2009
9 Antwort
hi
ich renne schon seit über 2jahren mit handgelenkschmerzen rum...allerdings kein karpaltunnel-syndrom...mein arzt hat mich nur belächelt und meinte, dass das von der schwangerschaft kommt und schon bald wieder weggeht...tja, leider hatte ich es schon VOR der ss und mein sohn ist auch schon seit 1jahr auf der welt..mittlerweile habe ich auch ne dicke stelle am gelenk...tippe mal stark auf ein überbein..... wenn das schon solange dauert..würde ich sagen, dass du einfach mal einen anderen arzt aufsuchen sollst.warte blos nicht so lange wie ich ^^ hast du was bekommen, um deine gelenke zu entlasten ?
Viqui
Viqui | 12.07.2009
10 Antwort
hey
also als Restauranfachfrau hatte ich dieses Problem schon während meiner Ausbildung. Ich wurde damals zu einem Neurologen überwiesen, habe dort erst mal Reizstrommassagen bekommen und ich sollte ein Vitamin B Präparat nehmen, entweder aus der Apotheke oder einfach eins aus der Dogerie. Das von Abtei ist ganz gut. Zusätzlich habe ich eine Schiene bekommen die ich in der Nacht tragen musste um die Hand ruhig zu stellen. Zum Glück ist es seither nicht schlimmer geworden und ich habe nur noch Probleme wenn ich die Hand extrem belaste. Unter Umständen muss sowas tatsächlich operiert werden aber dazu kann Dir ein Neurologe mehr sagen. Ich kann nur immer wieder den Kopf darüber Schütteln wie manche Ärzte Ihre Patienten abfertigen und regelrecht im Regen stehen lassen. *seufz* Geh zu einem anderen Arzt und hol Dir eine weitere Meinung denn in der heutigen Zeit wo die Medizin so weit ist muss niemand mehr unnötig leiden und Schmerzen ertragen.
Efeu
Efeu | 12.07.2009
11 Antwort
also ich hatte nach der Geburt
ziemliche Knieschmerzen und das auch wochenlang, das kam davon, dass sich die Bänder und alles durch Hormonumstellung dehnen, was weiß ich, so wurde es damals erklärt. Irgendwann wars einfach weg, da hab ich auch nicht viel gemacht ehrlichgesagt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
12 Antwort
Danke
erst mal für die viele Antworten. Also Akkupuntur habe ich schon probiert hat meine Hebamme gemacht. Aber irgendwie ohne den rechten Erfolg. Vielleicht habe ich auch zu früh aufgehört damit. Von meiner Frauenärztin hab ich nix bekommen keine Salbe oder so. Wie gesagt die meinte ja das geht schon wieder weg. Jetzt weiß ich wenigstens mal dass ich kühlen muss dank Euch. Ich werde dann woh ldoch mal zu meinem Hausarzt müssen wie es ausieht. Der kann mich dann ja an einen Orthopäden überweisen. Ist glaube ich das Beste. Werd heute nacht auf jeden fall mal nen Kühlverband machen. Danke noch mal.
Baumaus76
Baumaus76 | 12.07.2009

ERFAHRE MEHR:

ich bräuchte mal dringend info
01.10.2008 | 3 Antworten
bräuchte mal ne antwort von euch
28.09.2008 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading