Woran erkenne ich ne brustentzündung?

mausismama87
mausismama87
05.01.2009 | 6 Antworten
also ich stille meine maus ja voll .. hab aber seit vorgestern gestern so starke schmerzen in den brustwarzen (die leuchten schon rot ;-) ) der schmerz zieht bis in die brust.dazu kam heute noch starke kopfschmerzen und Durchfall..

weiss jemand wie sich so eine entzündung ausatet? woher weiß ich jetzt ob ich sowas hab?

Konnte meine kleine heute leider nicht stillen es tut zusehr weh..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
möglicherweise
hast du eine brustentzündung. was dafür hilft in den stillbh einfach reine schurrwolle auf die brustwarze VORSICHT wenn du blutest nicht stillen !!!! erst zum arzt
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 05.01.2009
2 Antwort
Also
bei mir war es so, das ich es am Anfang also nach der Geburt, die brust war warm und ich hatte richtige Knöten.Wenn du das hast schmier dir Quark drauf und laß es einwirken bis es trocken ist.Beim Stillen mußt da die Milch ausstreichen wo die Knöten sind wenn du welche hast. Hoffe ich konnte dir helfen lg steffi
sweetmummi
sweetmummi | 05.01.2009
3 Antwort
...
Das ist schwierig. Falls Du Fieber hast musst Du aber unbedingt zum Arzt! Such Dir mal gleich im Internet eine Stillebraterin in Deiner Nähe und ruf da an: www.lalecheliga.de oder www.bdl-stillen.de Nicht zu stillen ist aber ganz schlecht! Hast Du eine Pumpe? Die Milch muss zumindest teilweise raus, sonst wirds noch schlimmer. Hast Du harte Stellen in der Brust? Da kannst Du Quarkwickel machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2009
4 Antwort
@junge-mama08
Sorry, aber das ist Quatsch. Gegen wunde Brustwarzen hilft Heilwolle, aber nicht bei einer Brustentzündung . Und auch bei blutenden Brustwarzen kann man sehr wohl stillen, was soll denn dagegen sprechen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2009
5 Antwort
...
bei mir war es so, daß meine brust glühend heiß war, ich sie nicht anfassen konnte oder nur ne berührung vom t-shirt war die hölle. dazu hatte ich schüttelfrost und 40 fieber.
doreenaiki
doreenaiki | 05.01.2009
6 Antwort
brustentzündung
hallo, ich hatte leider dreimal ne brustentzündung. bei mir schmerzte die brust sehr, war knallerot und hart. starke kopfschmerzen, schüttelfrost und fieber hatte ich auch. man sollte keine paracetamol gegen das fieber nehmen, damit man weiß, ob es von alleine sinkt. sollte das fieber nicht sinken, muss man unbedingt zum arzt. ich bekam ein stillfreundliches antibiotikum. einmal musste ich aber auch paar tage im krankenhaus bleiben . eins ist aber ggaannzz wichtig, du solltest dein baby so oft wie möglich anlegen, damit sich die verhärtungen und stauungen lösen. am besten wärmst du vor dem stillen immer deine brust . achja, vielleicht hast du auch "nur" nen milchstau . gute besserung!
knullibulli
knullibulli | 05.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Brustentzündung
18.06.2012 | 5 Antworten
woran erkenne ich krupphusten?
20.11.2009 | 24 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading