vwestopfung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.01.2008 | 8 Antworten
wer hat mir ein paar tips gegen verstopfung mein klener ist 6 mon.und hat probleme mit den entleeren milchzuker und laktulose hab ich schon ausprobiert ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
verstopfung
ein bischen honig lutschen lassen.nicht den klaren sndern trüben.ist besser wie lefax oder saab.zusätzlich kannst du vorsichtig beim pampers wechseln die rosette gut mit babyöl einschmieren, das regt den darm an.ins bettchen ein warmes kirschkernkissen und den bauch unterhalb des bauchnabels im uhrzeigersinn mit teebaumöl massieren.hoffe ich konnte dir weiterhelfen.hat meinen kindern zumindest sehr gut geholfen liebe grüße...
bibi481
bibi481 | 24.01.2008
7 Antwort
Ich schrieb ja auch "Etwas" Jog7urt oder Quark
drunter Rühren, .. das heißt für mich auf eine ganze Portion dann vlt einen Eßlöffel, .. und in verbindung mit den Pflaumen wirkt der Quark sicherlich nicht stopfend! Das mit den Weßmelprodukten, .. mhhh also mein Sohn ist von juni, also nur einen Monat älter und ißt auch WEißbrot bz weiße Brötchen, ... von daher find ich es nicht unlogisch das zu erwähnen das man dies meiden soll!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 24.01.2008
6 Antwort
@Annika-Bennet
Quark stopft auch!!! Joghurt ist gut und Obst und Gemüse sowieso! Und Weißmehlprodukte wird er ja wohl in dem Alter noch nicht essen!?
MamiSteffi
MamiSteffi | 24.01.2008
5 Antwort
.................
ja aber die darf mann nicht zu oft geben ist nur im notfall anzuwenden muss es ihm auch gaben wenn nix mehr hilft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2008
4 Antwort
Einläufe schön und gut aber man sollte
was machen das es erst gar nicht zu weit kommt. Die KInder können sich nämlich recht schnell daran gewöhnen nur ihr großes geschäft zu machen wenn ein Einlauf kommt! Also lieber mit anderen Mitteln den Stuhl sehr weich bis nahezu durchfällig halten, dann kriegen die erst gar keine Verstopfung
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 24.01.2008
3 Antwort
naja ...
jedenfalls keine Karotten und keine Bananen geben und viiiiiel trinken ...
MamiSteffi
MamiSteffi | 24.01.2008
2 Antwort
Alsoich würde mal versuchen ihm Traubensaft zu geben
der treibt gut, oder BIRNenObstgläßchen das ist auch treibend. Du kannst ihm aber auch ein Trockenmuspüree machen : Kauf trockenpflaumen, die legst du über Nacht in Abgekochtes Wasser ein, am nächsten Tag pürierst du das alles wenns schön aufgeweicht ist und mischt ein bißchen Jogurt oder Quark drunter, ... Das treibt sehr sehr gut! Achte darauf das du Weißmehlprodukte und alles was stopfen kann weg lässt!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 24.01.2008
1 Antwort
war deswegen samstag im krankenhaus
die haben mir für zuhause babylax mitgegebn das sind einläufe die kriegt man so in der apotheke...sehr zu empfehlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading