Kalkhaltiges wasswe

Klavierina
Klavierina
03.10.2016 | 3 Antworten
Hallo ihr lieben. vielleicht kann hier jemand aus Erfahrung sprechen und mir die frage beantworten. Ich habe leider sehr kalkhaltiges Wasser, wem geht das auch so und muss ich mir deswegen sorgen wegen der Gesundheit meines Babys (6 Wochen) machen ? Zudem hab ich mal gehört dass ich beim auskochen der Flaschen und Co (ich wende noch die altmodische Variante im Topf an ) einen Spritzer Zitrone mit beigeben kann um Kalk zu verringern. Frage mich nur ob das dann nicht irgendwie an Sauger und Co hängen bleibt und für das Baby irgendwie schädlich is ?! Vielleicht klingen meine fragen blöd aber hoffe jemand kann Mir dazu vl. Was sagen. :) lieben dank und viele viele grüße von einer neumami.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ist das eine Panne oder eine neue Form von Muttidemenz?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2016
2 Antwort
Hast du die frage nicht schon mal gestellt?
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 03.10.2016
1 Antwort
Kalk ist absolut ungefährlich. . Wenn du dir aber um Kalk Sorgen machst, kauf dir einfach einen Wasserfilter. So ein Britta-Ding kostet ja auch nur 20 Euro. Dann bleiben die Gläschen auch länger schön. Oder du kaufst dir einen Vaporisator für die Mikrowelle zum sterelisieren, da ist der Härtegrad des Wassers Wurscht. Kostet auch so 10 - 20 Euro.
StefansMami
StefansMami | 03.10.2016

ERFAHRE MEHR:

knappe 1700 g in 33. ssw
25.04.2017 | 28 Antworten
UL-Schmerzen in der 26. SSW
24.09.2016 | 15 Antworten
Fehlgeburt oder Periode?ca.Ende 5.ssw
04.05.2015 | 14 Antworten
5+2 ssw im Blut nur 380 hcg werte !
03.03.2015 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading