6 fach impfung

Tineanne
Tineanne
11.11.2015 | 13 Antworten
Hallo habe eine frage bezüglich der 6fach impfung...wie waren eure Erfahrungen damit? Nebenwirkungen? Handelt es sich dabei um lebebd oder tot impfstoff?haben morgen impf Termin und etwas Angst :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Danke für die antworten :) haben es heute machen lassen habe aber noch etwas angst vor der nacht u den nächsten tagen
Tineanne
Tineanne | 12.11.2015
12 Antwort
Diphtherie, Tetanus , Hepatitis B
StefansMami
StefansMami | 12.11.2015
11 Antwort
Welche impfungen sind denn alles in der 6fach enthalten?
Tineanne
Tineanne | 12.11.2015
10 Antwort
Gerade die Impfungen in der 6fach-Impfung sind sehr nützlich, wirksam und getestet. Da sind Impfschäden extreeeeeeeeeeemst selten. Wohingegen Kinder auch heutzutage noch an den Krankheiten, gegen die da geimpft wird, durchaus sterben. . Es gibt "Luxusimpfungen" wie beispielsweise Windpocken, die ja wirklich zwar nervig, aber kaum gefährlich sind. Aber Diphterie, Tetanus, Polio... also dagegen sollte auch jeder Erwachsene geimpft sein. Passiert so schnell, dass man Barfuß irgendwo im Garten drauftritt und Dreck in eine Wunde kommt... Da sollte man nicht ernsthafte, oft mit lebenslanger Behinderung oder Tod einhergehende Krankheit in Kauf nehmen, nur weil in weniger als 0, 0001 % der Fälle tatsächlich ein Impfschaden auftritt
StefansMami
StefansMami | 12.11.2015
9 Antwort
hallo, ich persönlich rate immer zum impfen. grade masern, tetanus usw sind absolut notwendig. ich arbeite selber in der medizinbranche und habe als bei unserer kleinen die impfungen anstanden auch angst gehabt ich habe mich dann umfassend informiert. gespräche mit apothekern, ärzten und ich habe sogar in einem der laboratorien einen telefontermin gehabt, die sich um die qualitätssicherungen betreffs der impfstoffe kümmern. nichts ist so gut und sicher getestet wie imfpstoffe, grade die, die für kinder verwendet werden. die wahrscheinlichkeit an masern und evtl komplikationen zu erkranken ist höher, wie dass was beim impfen passiert. und nach dieser risikoabwägung bin ich damals vorgegangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
8 Antwort
Ich bin Heilpraktikerin, glaub mir, ich kenne fast alle Argumente. Ja, wir alle haben schon von Fällen von Impfschäden gehört. Faktisch ist aber die Zahl der Kinder, die an den entsprechenden Erkrankungen und/oder deren Folgeschäden sterben. höher .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
7 Antwort
Ich würde immer zum impfen raten. Kenne keine Impfschäden. Hab mich gut informiert u arbeite selbt in der Arztbranche. Wenn du dir unsicher bist, dann sprich mit deinem arzt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
6 Antwort
Also würdet ihr mir eher zu dieser impfung raten oder abraten?habe schon von fällen gehört wo die kinder nach dieser impfung geschädigt also behintert wurden!bin mir extrem unsicher
Tineanne
Tineanne | 12.11.2015
5 Antwort
https://www.individuelle-impfentscheidung.de/ Da kannst du dich gut informieren, was welche Impfung ist, wie nützlich die ist und wann man die im Idealfall machen sollte. Die 6fach ist noch ein Totimpfstoff. Mein Krümel hatte die bei irgendeiner U ziemlich am ANfang mit bei, zusammen mit Rotaviren. Der hatte dann 1 Tag Durchfall und am nächsten tag dafür gar kein Stuhlgang und das wars. Lag aber eher an der Rotaviren-Impfung, war da bei der zweiten Dosis dann nämlich nochmal. Als nächstes kommt bei uns die MMR, die ist dann ein Lebendimpfstoff. Die verschieb ich auch in Absprache mit meinem Arzt um ein halbes Jahr, da die besser vertragen wird, wenn die Kinder älter als 15 Monate sind und ich eh Elternzeit mache, bis er 3 ist. Folglich ist der daheim und nicht in einer Krippe und die Ansteckungsgefahr ist somit sehr viel kleiner, da kann man dann ein paar Monate warten.
StefansMami
StefansMami | 12.11.2015
4 Antwort
Die 6-fach plus die Zusatzimpfung sind noch keine lebendimpfungen. Ich selbst bin starker Kritiker, rede es aber niemandem aus. Wenn du dir unsicher bist, gibt es die Möglichkeit auch nur 3 bis 4 in einer Spritze zu geben und den Rest einzeln. Ebenso kann man die Impfungen auch machen, wenn die Kinder älter sind. So zb lassen sich doch einige Ärzte darauf ein, die 6-fach mit Ende des 4. Monats zu geben. Mit viel Diskussion auch erst mit 6. Mit der mmr nach der u6 wäre man dann wieder im regulären impfplan. Ich selbst lag als kind immer mehr als 2 Wochen komplett flach. Hab trotz 3 Masernimpfungen die Masern bekommen. Es ist ein weitreichendes Thema. Ich empfehle immer: nicht auf andere hören, selbst informieren und vor allem auch auf sein bauchgefuehl hören
xxWillowXx
xxWillowXx | 12.11.2015
3 Antwort
Meine erste tochter wurde mit 10 Wochen geimpft, hat dann 3 std geschlafen u dann 5 std durch geschrien. "sonst" war nie wieder was. Meine Zwillinge waren ebenfalls 10 Wochen und hatten bis auf eine leichte tempi keine beschwerden! Haben bisjetzt davon 3 impfungen u es war nix mehr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
2 Antwort
diese imfpung haben bei mir alle 3....
keki007
keki007 | 12.11.2015
1 Antwort
Ein Tot-Impfstoff. Auwei, das Impfthema ;-). Meine drei sind alle durchgeimpft und hatten auch bei allen Impfungen null Nebenwirkungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015

ERFAHRE MEHR:

Abszess nach 6-fach Impfung
29.09.2014 | 13 Antworten
Habe 4-fach Impfung bekommen-aua
18.09.2011 | 2 Antworten
Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten
fieber nach 6-fach impfung,
19.08.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading