Bauchweh, was tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.07.2015 | 13 Antworten
Mein kleiner Sascha (18 tage alt) hat Blähungen seit gestern und quält sich fürchterlich. Fliegergriff, Fencheltee und Bauchmassage hilft alles nichts. Ich bin mit meinen nerven völlig am ende und es tut mir so leid, dass ich nichts für ihn tun kann.
Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen kann um Sascha das pupsen zu erleichtern?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wir hatten lefax verschrieben bekommen. Das half sehr schnell und Zwergi war beschwerdefrei
Jacky220789
Jacky220789 | 22.07.2015
2 Antwort
machst du kümmelöl bei der massage mit auf dem bauch? das hat bei uns wunder geholfen. danach im tuch etwas rumlaufen und alles war gut.
ostkind
ostkind | 22.07.2015
3 Antwort
Unsere kleine ist 19tage alt und ab und an haben wir das auch. Wir haben künmelzäpfchen und mit den Beinen Fahrrad fahren, hilft bei uns auch Wunder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2015
4 Antwort
Bäuchlein-Öl, Kümmelzäpfchen, "Lambada"-Tanzen , je nach Symptomatik Homöopathie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2015
5 Antwort
Windsalbe hat bei meinem Sohn wunder bewirkt er war ein Frühchen und hatte ganz heftige Dreimonatskoliken habe zusätzlich die MAM Flaschen gehabt... habe sie dann bei meinem zweiten Sohn auch benutzt und hatte nie bei ihm mit Blähungen Probleme. stillst du ???
tanita1410
tanita1410 | 22.07.2015
6 Antwort
Wir ham zum einen die baby Milch mit fenchel-kümmel-anis Tee angerührt, dann mit windsalbe den Bauch massiert, viel kuscheln und fliegergriff. Zum Schluss noch zusätzlich sab Simplex tropfen. Wir mussten wegen Unverträglichkeit der Nahrung mehrfach wechseln, dadurch hatte er auch ganz häftig Bauchschmerzen und Verstopfung. Sab Simplex oder lefax wirken sehr schnell. Du brauchst auch keine Angst haben, denn es kein Medikament zerstört nur die luftbläschen im Bauch und wirkt mechanisch. Wir ham die tropfen in jede Flasche gegeben. Da kann nichts passieren.
Steff201185
Steff201185 | 22.07.2015
7 Antwort
Achso und was er immer sehr genossen hat, War das Bäuchlein föhnen. Der tip kam von meiner Hebamme. Das fand er immer super schön.
Steff201185
Steff201185 | 22.07.2015
8 Antwort
Danke für eure antworten. Ich hab jetzt das Fenchel kümmelöl aus der Apotheke gekauft und versuch das erstmal. Ich hab nach etwa einer Woche abstillen müssen, weil ich keine Milch mehr hatte und rühre zusätzlich die Milch mit Fencheltee an. Mal schauen, ob das jetzt so klappt. Ist das lefax und die anderen tropfen Verschreibungspflichtig?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2015
9 Antwort
@SaschasMum Nein, sab Simplex zumindest nicht. In manchen Apotheken kannst du sogar Rezept nachreichen.
Steff201185
Steff201185 | 23.07.2015
10 Antwort
Hallo zusammen, ich wollte mich nochmal bei euch bedanken für eure Antworten und euch das gute Ende erzählen: Die bauchkrämpfe wurden immer schlimmer, trotz Zäpfchen, also bin ich zum Arzt um ein Rezept für die tropfen zu bekommen. Er hat den Bauch abgehört und gesagt, das Sascha die Milch nicht verträgt und ich sofort auf beba comfort spezialnahrung umstellen soll. Seit gestern früh bekommt er die Milch und es ist deutlich besser geworden. Er hat heute nicht einmal geschrien und ist völlig entspannt wenn er wach ist. Wir danken nochmal vielmals^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2015
11 Antwort
das ist schön zu hören das ihr jetzt eine gute Lösung gefunden habt und das auch die Ursache geklärt ist. wünschen dir und deinem kleinen Sonnenschein alles gute
tanita1410
tanita1410 | 29.07.2015
12 Antwort
@SaschasMum Das ist schön, dass es dem kleinen besser geht!! Gut, dass du zum Kinderarzt bist. Mein Sohn hat leider laktoseunverträglichkeit, mussten auch 2x Nahrung wechseln. Zum Schluß dann auf sojabasis. Das hatte er gut vertragen. Koliken hatte er anfangs trotzdem. Ich schätze es lag auch an dem häufigen wechseln. Aber danach ging es ihm wirklich sehr gut :-) Was ist den da jetzt anders in der Milch bzw. Was hatte er davon nicht vertragen? Weißt du das zufällig?
Steff201185
Steff201185 | 29.07.2015
13 Antwort
Die milch ist laktose reduziert. Wahrscheinlich lag es daran
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Milch wechseln wegen Bauchweh
04.04.2011 | 14 Antworten
20 SSW und Bauchweh
15.03.2011 | 3 Antworten
Bauchweh,9 Tage altes Baby
11.02.2011 | 12 Antworten
Bauchweh bei Neugeborenen
28.07.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading