Schreien nach impfen

Honigmelone91
Honigmelone91
19.02.2015 | 35 Antworten
Hallo liebe mamis,

Meine kleine (Grad 3 Monate alt) hatte heute ihre 6fach Impfung.Die war um 10. Direkt nach der Impfung hatte sie erst geschlafen, Dann war sie wach und auch ganz n u fit wie immer, hat gespielt, gelacht usw. Dann so gegen halb 7, sie war seit ca einer halben Stunde wach und ich wollte sie stillen. Miteinmal fing sie an z u Schreien wie ich es nie erlebt habe und hat sich 10 min gar nicht beruhigen lassen, dann hat sie selbst die brust gesucht und ich hab sie trinken lassen, sie hat immer kurz los gelassen, geschrien, wieder an die brust und hatte sich nach gut 20 dann komplett beruhigt und wollte auch nichts mehr essen.
Dann hatte ich sie gewickelt und als ich sie dann wieder hoch genommen hab, fing das Geschrei wieder an. Wieder gut 10 min, dann wollte sie den Schnuller, dann war 1-2 min ruhe, dann wieder das schreien. Dann wieder Schnuller und dann wieder schreien, wieder ca. 10 min. Da aber ihre typische Bett zeit war wurde sie auch müde und hörte langsam auf, war dabei noch etwas am japsen weil sie durchs schreien kaum Luft bekam. Dann schlief sie langsam ein.
Ich mache mir Natürlich jetzt Schreckliche sorgen, nicht nur das dieses schreien einem das Herz bricht, es macht einem auch richtig Angst, vorallem, wenn sie dann so schreit das sie kaum Luft bekommt.

Meine Frage an euch: ist das normal, ging es irgendwem von euch ähnlich?
Und wann sollte ich damit zum Kinderarzt?!

Ich danke euch!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

35 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
als ich ne einfache Impfung in den Oberarm bekommen habe war alles OK. Ein paar Stunden später fil ich wie aus Wolken. Mir hat der Arm weh getan, unglaublich. Die Stelle war warm, gerötet, etwas geschwollen und tat halt weh. Ansich normale Impfreaktin, die nach 1-2 Tagen wieder weg war - aber ich war total baff. Kein Wunder, wenn die Kleinen manchmal so leiden drunter. Morgen oder Übermorgen ist es mit Sicherheit wieder besser LG und alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.02.2015
2 Antwort
also meine kleine hat bis jetzt immer nur mit Schlaf reagiert. Aber auch wir haben Tage an denen sie sich mal ne Stunde in den Schlaf schreit. Natürlich auf meinem Arm und nicht allein im Bett. Meist ist das an Tagen wo wir "viel" woanders waren. Aber du solltest das dringend beobachten. Und sobald du dich unsicher fühlst in die Klinik oder zum Arzt. Es ist einfach extrem, was sie da für eine Dosis bekommen, lieber einmal öfter, als einmal zu wenig!!
kathi2014
kathi2014 | 19.02.2015
3 Antwort
@kathi2014 Natürlich habe ich sie auf dem arm
Honigmelone91
Honigmelone91 | 19.02.2015
4 Antwort
@kathi2014 Sogar immer noch, schläft aber auch immer nnoch.
Honigmelone91
Honigmelone91 | 19.02.2015
5 Antwort
@Honigmelone91 Ich hab das nur geschrieben, damit meine Aussage nicht fehlinterpretiert wird! :)
kathi2014
kathi2014 | 19.02.2015
6 Antwort
@kathi2014 Ja ist auch okay, wollte nur nicht den Eindruck aufkommen lassen das ich sie schreiend ins Bett gelegt hab. Nur für.mich ist es schon so normal das sie auf meinem Arm einschläft. Das tut sie nämlich immer und dann legen wir sie erst ins Bett. Heute traue ich mich das aber irgendwie nicht ...
Honigmelone91
Honigmelone91 | 19.02.2015
7 Antwort
@Honigmelone91 Könntest davon meiner reden. Schläft Aufm arm oder bauch ein. & dann den Rest der Nacht zwischen Mama & Papa. Ich drück euch die daumen, dass es der kleinen morgen wieder gut geht!!
kathi2014
kathi2014 | 19.02.2015
8 Antwort
@kathi2014 Ich danke dir! Das hoffe ich wirklich ... Ja, im elternbett hat sie bis vor kurzem auch geschlafen und so langsam gewöhnt sie sich das ab, aber immer wenn sie es noch braucht nehmen wir sie wieder zu uns. Ich glaube diese Nacht wird wieder so eine
Honigmelone91
Honigmelone91 | 19.02.2015
9 Antwort
Unsere Maus ist bald nen halbes Jahr. Ich weiß garnicht wozu wir nen Kinderbett gekauft haben xD
kathi2014
kathi2014 | 19.02.2015
10 Antwort
@kathi2014 Ja das habe ich auch immer gedacht. Man stellt es sich eben immer so vor wie in Filmen. Aber als sie dann da war war sie die ersten 4 Wochen sofort am schreien wenn wir sie aus dem arm gelegt haben und so kam das dann. Ich würde sie auch noch bis sie klein Kind ist bei uns mit schlafen lasseN. Aber irgendwann muss sie ja mal ins eigene Bett
Honigmelone91
Honigmelone91 | 19.02.2015
11 Antwort
@Honigmelone91 Wir haben gesagt die ersten drei Monate. Aber dann ... Na ja und mittlerweile praktizieren wir das Familienbett aus Überzeugung. Alle 3 können wir gut schlafen und ich geh davon aus, wenn sie das nicht mehr will geht sie von allein. Wir probieren es momentan auch garnicht ob sie in ihrem Bett schlafen würde. Allerdings bekomme ich ab und an mit wie sie nachts regelrecht Nähe sucht & wenn es nur die Hände sind, die sich berühren.
kathi2014
kathi2014 | 19.02.2015
12 Antwort
@kathi2014 Das kriege ich bei meiner auch oft mit. Kommt immer so nah das der Kopf in meinem Körper verschwindet, dann rücke ich etwas zurück (aus angst ich könnte sie erdrücken wenn ich einschlafe.. Bis ich fast aus dem Bett falle. Ja da hast du schon Irgendwo recht, wenn es ihnen zu viel wird, werden sie schon deutlich machen. Ich war auch nie der Meinung man verwöhnt Kinder damit, ich trage sie auch viel und ich reagiere auch auf jedes schreien.
Honigmelone91
Honigmelone91 | 19.02.2015
13 Antwort
Mein sonnemann hat in dem alter auch sehr quengelig und müde sowie mit Fieber reagiert. Bis morgen spätestens übermorgen sollte das besser sein. Ich hab das nie gern gehabt mit dem impfen. Aber mein sohn hat alle die er braucht. Er wird im Juli schon 5:) Und im Mai kommt unsere maus. Wann werden die ersten Impfungen Gemacht? Weiß das Gr nicht mehr :)
Goldmouse
Goldmouse | 20.02.2015
14 Antwort
@Goldmouse Also mit 7-8 wochen sollte sie zum ersten mal, habe aber bis 13 wochen gewartet, weil ich mir immer unsicher war. Ja ich hoffe auch das es vorbei geht, man leidet und einfach so mit
Honigmelone91
Honigmelone91 | 20.02.2015
15 Antwort
Dein Kind hat die Viren von sechs schlimmen Krankheiten auf einmal in den kleinen Körper gejagt bekommen und das mit drei Monaten. Ein Wunder, wenn ein Kind darauf nicht mit Schreien reagiert. Drei Monate für diese Impfung ist viel zu früh. Die meisten Ärzte machen es aber dennoch so früh. Mit sechs Monaten hätte die erste 6-fach-Impfung genauso ausgereicht . Das konntest du aber nicht wissen. Jetzt ist das Zeug im Körper, jetzt muss dein Wurm da durch. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2015
16 Antwort
@Maulende-Myrthe Eben, wenn wollte es schon mit 8 wochen machen lassen und das kam mir sehr früh vor. Dachte aber wenn ich noch länger warte ist es vllt zu spät.. Wenn der Arzt das mit 8 wochen empfohlen hat.
Honigmelone91
Honigmelone91 | 20.02.2015
17 Antwort
Wow, gleich ne 6fach-Impfung. Ich meine mal gehört zu haben, dass mehr wie 3 Impfwirkstoffe nicht verabreicht werden sollen, damit der Körper das auch verträgt, oder irre ich mich da?
steffi2606
steffi2606 | 20.02.2015
18 Antwort
Hast du vor weiter impfen zu lassen?
Kristina1988
Kristina1988 | 20.02.2015
19 Antwort
@Maulende-Myrthe Gut zu wissen, dass es auch später reicht. Ich werde dann bei der Maus auch warten. Ich weiß aber das leo auch immer so quengelig war generell nach einer Impfung.
Goldmouse
Goldmouse | 20.02.2015
20 Antwort
@Kristina1988 Ich weiß es nicht, bin total verunsichert jetzt. Zum einen halte ich impfen für wichtig, zum anderen kenne ich kaum Kinder, die so geschrien haben. Heute geht es ihr zwar wieder super
Honigmelone91
Honigmelone91 | 20.02.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Impfen - trotz Husten und Schnupfen?
07.08.2012 | 4 Antworten
nasebluten beim schreien
08.08.2010 | 3 Antworten
Nach Impfen Spazieren gehen?
18.03.2010 | 4 Antworten
Baby (4 Monate) einfach schreien lassen?
12.01.2010 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading