Starker Husten seit woochen

Lulu_20
Lulu_20
24.04.2014 | 14 Antworten
Hallo liebe Muttis.
Meine Tochter Leonie 16 Monate hat seit Wochen bzw bestimmt schon 2monate 3 Monate Husten mal extrem mal weniger aber so richtig geht das einfach nicht weg.
Die Ärzte haben mir schon den pariboy verschrieben (hasst sie) dann ein inhalationsspray mit so nem komischen Aufsatz inklusive bisschen Kortison, ( hat gut geklappt ging auch wieder besser aber nach ner Woche wieder das selbe spiel)
Momentan ist es wieder so schlimm das sie alle 10min stark hustet sich dabei krümmt und natürlich stark weint und im Bett steht.
Habe nasse Tücher im Zimmer auch mit babix Tropfen Lüfte vorher gut. Tee mit Honig also aaales aber es wird immer schlimmer habe ich das Gefühl die Ärzte machen auch nix war mittlerweile bei 3 verschiedenen und alle sagen das gleiche "Lunge frei, bronchien ein bisschen aber nicht stark" bla bla Luft feucht halten NPD so aber sämtliche Hustensäfte durch ect....
Bin langsam frustriert ehrlich mir tut die Maus so leid sie muss in die Krippe weil ich ja auch arbeiten muss aber sie hängt dann immer durch weil ja nachts nicht wirklich Schlaf drin ist. Bin momentan auf sie wieder mal krank geschrieben aber so kann es ja net weiter gehen sie tut mir sehr leid;(
Habt ihr sowas mal erlebt? Habt ihr Tipps? Bin für fast alles offen;)
Lg Katja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hat meine Tilli auch andauernd. Bis zur Lungenentzündung und ständige Bronchitis. Wir haben Kuhmilch weggelassen, dann wurde besser.
deeley
deeley | 24.04.2014
2 Antwort
Jetzt ist Sie 3 und wir konnten Allergietests machen lassen. Die Ergebnisse stehen noch aus, aber das Allergiemittel Cetirizin hat den Zustand deutlich gebessert.
deeley
deeley | 24.04.2014
3 Antwort
Echt????? Stimmt ich glaube seit wir die 3, 5 Milch geben hat sie das auch so extrem. Aber sie Pulver Milch geht schon oder? Wie bist du darauf gekommen das es an der Milch gelegen hat?
Lulu_20
Lulu_20 | 24.04.2014
4 Antwort
Meine kleinste Maus war nun auch wieder fast den kompletten Herbst/Winter durchgehend am husten. Es war mal wieder schrecklich , folgt ein Infekt nach dem nächsten. Kaum ist einer am abklingen bzw. vorbei, kommt direkt der nächste und man merkt den Übergang manchmal gar nicht und schon hustet das Kind wieder stark. So lang die Lunge frei ist und sie gut abhustet, gerade auch laute Geräusche deuten darauf hin, dass der Schleim locker sitzt und gut abgeht, also ist das kein schlechtes Zeichen. Versuche es mal mit Monapax Hustesaft, wird leider nicht mehr verschrieben, aber vielleicht hilft er euch. Zu feucht sollte es im Zimmer nicht sein und von Babix Tropfen oder ähnliches kann ich nur abraten, alle ätherischen Öle sind fern zu halten von kleinen Kindern und reizen das ganze nur, können sogar richtig gefährlich werden. Gute Besserung deiner Kleinen.
Zypta
Zypta | 24.04.2014
5 Antwort
Ach so, meine erste Tochter war in den ersten 3 Lebensjahren auch andauernd krank. Husten, Schnupfen ... Immerzu. Das stabilisiert sich dann aber oftmals.
deeley
deeley | 24.04.2014
6 Antwort
Genau, nach den ersten drei Jahren wird es meist besser. Meine Großen sind so gut wie nie krank mittlerweile.
Zypta
Zypta | 24.04.2014
7 Antwort
@Lulu_20 Meine Hausärztin gab den Tipp. Ihr Sohn hat eine Kuhmilchallergie und die gleichen Krankheiten gehabt, wie Matilda.
deeley
deeley | 24.04.2014
8 Antwort
Okay wusste ich nicht mit den babix Tropfen oh man:o ok wenn ich nachher wieder rein gehe nehme ich das Handtuch mit den Tropfen gleich raus. Aber so ne Salbe mit Thymian-Myrre geht oder? Oder ist das auch mehr reizend für die kleinen? Was machst du den wenn es so schlimm ist?
Lulu_20
Lulu_20 | 24.04.2014
9 Antwort
Hoffe nur das ich meinen Job behalte jeden Monat muss i h wegen meiner Maus daheim bleiben. Ich weiß das das voll normal ist gerade wenn sie in die Krippe gehen und alles aber es ist echt schwer sich so einen Job zu halten;)
Lulu_20
Lulu_20 | 24.04.2014
10 Antwort
Ich gebe auch Monapax, der ist toll.
deeley
deeley | 24.04.2014
11 Antwort
@Lulu_20 Ja, ich kenne das. Meine gehen, seit sie 11 Monate sind in für Kita. Ich musste so oft zu Hause bleiben. Weiter inhalieren, das ist immer gut,
deeley
deeley | 24.04.2014
12 Antwort
Vielen lieben dank hoffe es wird bald besser
Lulu_20
Lulu_20 | 24.04.2014
13 Antwort
Ich wäre bei allen ätherischen Ölen etc. sehr vorsichtig, auch wenn da steht, dass es für Kleinere geeignet ist. Was uns auch sehr gut geholfen hat war ein selbst gemachter Zwiebelhustesaft , kann man auch ruhig stündlich geben oder wie oft eben benötigt, vielleicht nicht kurz vorm schlafen gehen. Hält sich so 4 Tage. Half uns auch sehr gut.
Zypta
Zypta | 24.04.2014
14 Antwort
Hallo , unser Sohnnoch schlechter Luft , bin dann auf Thymiansalbe umgestiegen . Sobald wir merken , dass eine Erkältung in Anmarsch ist , fangen wir an mit Salbutamol zu inhalieren , seitdem kommen wir gut damit zurecht . Gruss
SiRe
SiRe | 25.04.2014

ERFAHRE MEHR:

14ssw und starker schnupfen und husten
03.11.2013 | 4 Antworten
Dringend! Kirschkernkissen bei Husten?
23.11.2011 | 2 Antworten
kann es sein das durch starkes husten
03.10.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading