Luftbefeuchter!?

Mona55
Mona55
20.12.2013 | 7 Antworten
Hallo Mamis!
Hilft es wenn ich meiner prinzessin (20 Monate) die leider krank ist (husten & schnupfen) einen luftbefeuchter ins Zimmer stelle und ihn wenn sie schläft Laufen lasse?
Wenn ja kann ich da auch irgendwelche Düfte reintun sprich Menthol etc. Oder ist das noch nichts für so nen kleinen Wurm?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Babyschildi ja gut wenn man da keine ätherischen Öle rein macht ist das ja ok mit dem luftbefeuchter lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2013
6 Antwort
Wir haben luftbefeuchter in beiden Kinderzimmern stehen aus einem guten Grund. Nasse Handtücher können unsere Zimmer nicht so die luft befeuchten wie die befeuchter. Wir lassen sie auch Maximal 1 Std. Vorm Schlafen gehen laufen. Und da beide bei der Heizungsluft extrem trockene Nasen bekommen und zu Nasenbluten neigen habe wir uns dafür entschieden. Mit den Nasen Handtüchern haben wir es auch schon probiert gebracht hat es bei UNS nichts. Allerdings würde ich keine Ätherischen Öle rein machen. Im übrigen haben wir bis jetzt keine Schimmelbildung gehabt, den Luftbefeuchter beim, Großen haben wir jetzt schon den 2. Winter. Lg
Babyschildi
Babyschildi | 21.12.2013
5 Antwort
Ne ich würde nasse Handtücher umhängen mehr nicht maulende Myrthe hat recht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2013
4 Antwort
Ich gebe beiden Recht. Bitte keine ätherischen Öle wie Pfefferminze, Menthol oder Eukalyptus verwenden! Bei kleinen Kindern kann es Atemwegskrämpfen kommen, das kann zum Ersticken führen. Sehr gut ist Thymian. Löst Schleim, wirkt antibakteriell und krampflösend. Mit heißem Wasser übergießen, zugedeckt 10 min ziehen lassen, mit Honig abschmecken und abgekühlt trinken lassen. Als Sud ein Handtuch tränken und über die Heizung hängen. Oder es länger auf dem Herd köcheln, damit sich die Wirkstoffe in der Raumluft verteilen.
gabriana
gabriana | 21.12.2013
3 Antwort
Das ist nicht zu empfehlen. Ich habe mich mit dem Thema mal befasst aus dem gleichen Grund und bin zu dem Schluss gekommen, dass ein Luftbefeuchter nicht das hält, was er verspricht. Überall gibt es das Problem, dass sich der feine Nebel auf die Möbel legt und das dann wohl wiederum zu Problemen für die Gesundheit führt, z.B. wegen Schimmel. Ich halte es so bei meiner kleineren Tochter, die im Winter auch Probleme mit Husten und Schnupfen hat, sobald die Heizung angeht, dass ich ihr immer ein nasses Handtuch über die Heizung hänge und wenn sie schläft, ein Stövchen ans Bett stelle mit einer Schüssel mit heißem Wasser darauf. Da gebe ich ein paar Tropfen Kamillosan und ein bisschen Meersalz ohne Zusätze rein. Damit befeuchtest du die Luft genug. Bei meiner Tochter hilft es, dass sie nachts nicht dauernd hustet. Menthol solltest du keinesfalls verwenden, das ist zu scharf. Eigentlich reicht pures Wasser, wenn du was rein tust, dann nur Kamillosan und Salz bzw. vielleicht Babix. Und nicht zu viel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2013
2 Antwort
Ups zu früh abgeschickt. Ich meine mal gehört zu haben das diese luftbefeuchter nicht so gut sein sollen. Eher so eine Bakterien schleuder. Ich hab immer nasse Handtücher im zimmet aufgehängt und ne Schüssel heißen kamillentee mit salz ans bett gestellt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2013
1 Antwort
Ich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading